Imala (weibl., geb. ca. Juni 2023) - liebenswürdig, aufgeweckt, Freude pur!

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

Imala ist reserviert

 

 

15. Oktober 2023

 

Imala (geb. ca. Juni 2023) kam mit ihren Schwestern Ila und Ini als klitzekleine Würmchen Mitte Juli 2023 ins Tierheim in Schumen. Sie zeigten sich recht munter, trotzdem ist das Immunsystem solch junger Tiere noch schwach und sehr anfällig für Infekte, wenn sie sie nicht schon in sich tragen. Aber Imala, Ila und Ini waren stark genug und haben sich gut geschlagen!

 

Heute sind die drei quietschfidele und absolut liebenswürdige Junghunde, die gerne toben, spielen und in Ruhephasen miteinander kuscheln. Bei unserem letzten Aufenthalt im Tierheim im September haben wir sie zusammen mit anderen, sehr freundlichen Welpen in einen größeren Auslauf gesetzt. Die Freude war riesig und der neue Bereich wurde gleich inspiziert und alles abgeschnüffelt.

 

Imala ist die größte der drei Schwestern und wog Ende September schon fast 11 kg! Sie ist fröhlich und aufgeweckt und immer gut gelaunt. Das Trio war sogar schon an der Leine vor dem Tierheim und es gab einiges an Leinen-Wirrwarr, aber sie hatten ihren Spaß und das Wichtigste ist, ihnen die Angst vor allem Neuen und Fremden zu nehmen. Wir hoffen natürlich, dass Imala, Ila und Ini nicht lange im Tierheim ausharren müssen, sondern dieses bald verlassen und gegen ein liebevolles, warmes Zuhause eintauschen dürfen.

 

Imala ist uns Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen, sie kommt auf uns zu, wenn wir in ihren Auslauf kommen und sucht auch unsere Nähe. Schlechte Erfahrungen haben sie mit uns Zweibeinern nicht gemacht, leider ist der Kontakt in einem so großen Tierheim jedoch sehr limitiert und beschränkt sich auf die Zeiten des Reinigens der Ausläufe und der Fütterung… Und dabei würden sie sich über viel mehr Aufmerksamkeit freuen!

 

In einem Zuhause wäre regelmäßiger Kontakt zu Artgenossen sehr wichtig, damit die liebenswerte Imala so gut sozialisiert bleibt wie sie es ist – und junge Hunde müssen auch immer noch einmal mit anderen Hunden toben und spielen.

 

Das süße Hundemädchen ist gechipt und geimpft und wird vor ihrer Ausreise, zu der sie ab Januar oder Februar 2024 bereit ist, noch kastriert.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere liebenswerte Imala haben, füllen Sie bitte unseren Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

25. September 2023

 

 

19. September 2023

 

 

15. Juli 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".