Honey (weibl., geb. ca. Oktober 2021) -

 

6. Mai 2022

 

 

3. April 2022

 

Honey hat einen passenden Namen, denn sie ist wirklich „honigsüß“ und auch ein kleiner Liebling! 

 

Mit ihrer liebenswerten, zurückhaltenden Art nimmt sie einen jeden sofort für sich ein! Als wir zu ihr in den Auslauf kamen, kam sie zwar nicht sofort auf uns zu, aber als wir uns ihr vorsichtig genähert haben, ließ sie einen ersten Kontakt zu. Es ist nicht verwunderlich, dass Honey erst einmal skeptisch ist, denn wir haben leider keinerlei Information über ihr Leben, bevor sie am 2. Februar 2022 ins Tierheim in Dobrich kam. 

 

Honey (geb. ca. Oktober 2021) ist nun etwas über fünf Monate alt, denn sie befand sich Ende Februar, als wir vor Ort waren, mitten im Zahnwechsel. Sie hatte eine Schulterhöhe von gerade einmal 34 cm. Aufgrund ihres Körperbaus können wir nicht sagen, wie groß sie einmal werden wird. Sie ist (noch) klein, hat aber einen sehr langen Rumpf und große Pfoten.

 

Sie teilte den Auslauf nur mit einer weiteren, jungen Hündin, die jedoch noch sehr ängstlich war. Honey hat mit niemandem ein Problem und versteht sich, wie die meisten jungen Hunde, mit allen!

 

Interessenten müssen sich darüber bewusst sein, dass Honey noch nichts kennt und in einem Zuhause bei Null anfängt. Sie wird anfangs Zeit benötigen, sich an die alltäglichen Abläufe zu gewöhnen, sei dies an Stubenreinheit, Spaziergänge an Geschirr und Leine, Haushaltsgeräusche, sie wird Vertrauen aufbauen und Grundkommandos lernen müssen. Die Anfangszeit hält – mit jedem Hund – immer auch einige Herausforderungen bereit. Wenn man aber die Entwicklung eines Hundes so eng begleiten und miterleben darf, ist das auch etwas ganz Besonderes!

 

Honey ist gechipt und hat ihre erste Impfung.

 

Wenn Sie unserer lieben Honey ein schönes Zuhause schenken möchten, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

22. März 2022

 

 

13. März 2022

 

 

26. Februar 2022

 

 

25. Februar 2022

 

 

3. Februar 2022

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Ory ist von klein auf im Tierheim - ihr größter Wunsch zu ihrem 1. Geburtstag: ein eigenes Zuhause! Ory soll endlich aufholen dürfen, wa sie in ihren ersten Lebensmonaten verpasst hat...

 

Bruno ist kein ganz junger Hüpfer mehr und hat schon einiges mitgemacht, zu seinem Glück ist er aber im Tierheim in Schumen gelandet, wo er nun darauf wartet, entdeckt zu werden.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".