Heli (weibl., geb. ca. September 2020) - braucht geduldige und einfühlsame Menschen

 

25. Mai 2021

 

Heli (geb. ca. September 2020) ist eine hübsche, kräftige, junge Hündin, die ihre ersten Lebensmonate im Tierheim in Schumen verbracht hat. Sie lebte dort in einer Gruppe von gleichaltrigen Kameraden und es ist immer etwas los. 

 

So viel Umgang sie auch mit Artgenossen hatte, so wenig Kontakt hatte sie leider zu Menschen. Außer dem Saubermachen und täglichen Füttern bleibt den Pflegern bei 200 Hunden leider keine Zeit, sich besonders mit den jungen Hunden so zu beschäftigen, wie sie es bräuchten. Entsprechend zurückhaltend ist Heli noch mit uns Zweibeinern. Von sich aus kommt sie nicht auf uns zu, dafür ist sie zu ängstlich. Wenn wir in den Auslauf gehen, müssen wir sie erst einmal fangen.

 

Bei ihrem ersten Ausflug an Halsband und Leine vor das Tierheim war Heli noch sehr ängstlich. Sie wollte am liebsten unsichtbar sein und sich zurückziehen, aber von der leckeren Leberwurstpaste ließ sie sich beruhigen. Da sie bisher kein so großes Vertrauen in uns Menschen hat, war ihr alles sehr unheimlich.

 

Wenn Heli ein Zuhause findet, ist die wichtigste Aufgabe am Anfang die Vertrauensarbeit. Mit Liebe und Leckerli kann man sich ihr Vertrauen langsam erarbeiten. Da Heli noch nie in einem Haushalt gelebt hat, wird alles neu für sie sein und sie fängt bei Null an. Aufgrund ihrer Unsicherheit wünschen wir uns für Heli einen ruhigen, kinderlosen Haushalt für sie, in dem ihr viel Zeit und Ruhe gegeben wird. Gegen einen souveränen Ersthund, der Heli in der Anfangsphase an die Pfote nehmen könnte, hätte sie sicherlich nichts einzuwenden. Das Umfeld sollte auch eher ruhig und ländlich sein, damit sie langsam ankommen und sich an alles Neue gewöhnen kann.

 

Heli ist gechipt, geimpft und kastriert. Ihrer Ausreise steht also nichts mehr im Weg!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere süße Heli haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

6. Mai 2021

 

 

5. Mai 2021

 

 

25. April 2021

 

 

4. April 2021

 

 

30. März 2021

 

 

28. März 2021

 

 

21. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Elba wartet nun schon über drei lange Jahre im Tierheim auf ihre Chance. Die liebe Hündin hat sich ganz toll entwickelt und wir hoffen, dass ihr Mut und ihre Ausdauer belohnt werden und sie auf diesem Wege erfahrene Menschen findet, die Elba zeigen möchten, wie schön ein Hundeleben sein kann...

 

Rockili hatten wir bereits vor kurzer Zeit hier vorgestellt, aber leider hat sich für ihn noch nichts ergeben.

Der liebe, einjährige Rüde musste seine gesamte Kindheit im Tierheim verbringen und möchte nun endlich die Welt erkunden...mit seinen Menschen!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".