Evan (männl., geb. ca. 15. Mai 2018) - ein frecher Bengel

 

23. Juli 2018

 

Der kleine Evan wurde gemeinsam mit seinem Brüderchen im Tierheim abgegeben, nachdem sie mutterlos auf der Straße gefunden wurden. Beide waren in einem schlechten Zustand und leider hat sein Bruder es nicht geschafft. Die Welpensterblichkeit ist zu unserem Bedauern leider sehr hoch, denn entweder werden die Welpen zu früh, wenn sie noch dringend Muttermilch benötigen, oder zu spät, wenn sie nämlich schon krank sind, im Tierheim abgegeben.

 

Evan hat es nun immerhin geschafft, 13 Wochen alt zu werden. Er ist noch winzig und wird auch von den Anlagen her eher ein kleiner und handlicher Hund werden. Er ist also nichts für Fans von Riesen.

 

Evan war der zurückhaltendere von beiden, wird aber sicher noch mehr auftauen. Er fühlt sich unter all den anderen Welpen sehr wohl und spielt und tobt mit ihnen, wie es sich für ein Hündchen seines Alters gehört.

 

Natürlich soll er schnellstmöglich sein Zuhause finden und seine Jugend nicht im Tierheim verbringen müssen. Ganz wichtig sind Außenreize, die er so schnell wie möglich kennenlernen sollte. Evan könnte gerne zu einer Familie mit bereits größeren Kindern ziehen und auch mit Katzen ist er in diesem Alter noch ohne Probleme zu vergesellschaften.

 

Evan ist gechipt, bisher das erste Mal geimpft (er wird mit zwei Impfungen ausreisen) und noch nicht kastriert. Eine Kastration ist im neuen Zuhause dann Bedingung, wenn er das entsprechende Alter erreicht hat. Evan könnte Mitte bis Ende September ausreisen.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für dieses kleine Kerlchen haben, füllen Sie bitte unseren Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

19. Juli 2018

 

 

28. Juni 2018

 

 

Hunde der Woche 

 

Die kleine Kayla (geb. 2017) ist eine ganz bezaubernde und lebensfrohe Junghündin!

Sie ist noch sehr verspielt und absolut sozialverträglich. Wer möchte ihr zeigen, was das Leben noch alles tolles für sie bereit hält und mit ihr die Welt entdecken?

 

Fyn (geb. 2018) ist ein ganz knuffiges Kerlchen! 

Der kleine hat seine erste Impfung, mit vier Monaten dürfte er ausreisen und es wäre unglaublich schön, wenn er nicht im Tierheim groß werden müsste. Auch eine Pflegestelle würde helfen!

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".