Charli (männl., geb. ca. September 2021) - wurde sehr jung und mit geringen Aussichten, zu überleben, in der Hundeklappe entsorgt. Aber - er hat es geschafft und sucht nun sein Glück in Deutschland.

 

10. - 11. Oktober 2022

 

 

18. - 20. September 2022

 

 

25. Mai 2022

 

Charli hat seinen Weg am 18. September 2021 in die Hundeklappe des Tierheims in Dobrich gefunden. Nach Angaben der Tierärztin ist er im selben Monat (September 2021) geboren, d.h. er kann erst einige Tage bis zu zwei Wochen alt gewesen sein. Es ist uns völlig unverständlich, wie Menschen so herzlos sein können und einen frisch geborenen Welpen schon von seiner Mutter trennen und in einer Hundeklappe entsorgen können…

 

Für Charli war es aber vielleicht Glück, auch, wenn er als Winzling den harten bulgarischen Winter im Tierheim verbringen musste, denn er hat seine ersten Lebensmonate mit Gleichaltrigen verbracht. Das Toben, Spielen, aber auch Kuscheln kamen nicht zu kurz.

 

Als wir im Mai vor Ort waren, beobachtete Charli uns aus geringer Distanz und kam immer näher. Erst schnupperte er vorsichtig und wich sofort wieder zurück, etwas später folgte er und ließ sich auch gern anfassen.

 

Charli hat eine geschätzte Schulterhöhe von 53-54 cm. Er bewegt sich im großen Bereich des Tierheims. Mit seinen Artgenossen ist er sozial und gut verträglich, hält sich aber meist bei den Hunden auf, mit denen er groß geworden ist oder auch bei anderen jungen Hunden.

 

Das Leben im Haus kennt er noch nicht und muss behutsam an alles Neue herangeführt werden. Dafür sollten Sie Geduld mitbringen, denn jeder Hund entwickelt sich in unterschiedlicher Geschwindigkeit, die man nur durch Geduld und Ruhe positiv beeinflussen kann. Auch das Laufen an der Leine kennt Charli nicht und muss sich auch erst das Tragen eines Geschirrs gewöhnen.

 

Der liebe Kerl ist gechipt, geimpft und kastriert. Er könnte ausreisen, sobald er entdeckt wird!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für diesen hübschen Kerl haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

7. Mai 2022

 

 

26. Februar 2022

 

 

3. Februar 2022

 

 

12. November 2021

 

Wir suchen GANZ DRINGEND eine Pflegestelle oder Endstelle in einem katzenlosen Haushalt für unseren Nuts/Otis.

 

Die Katze leidet sehr unter ihm und zieht sich immer mehr zurück. Wer kann hier kurzfristig helfen?

 

             * * * * *

 

"Notfelle" der Woche

 

Lala war als Welpe ziemlich vorsichtig, hat sich aber toll entwickelt und geht jetzt von sich aus in Kontakt mit uns. Ihr größter Weihnachtswunsch ist ein eigenes, liebevolles Zuhause in ruhiger Wohngegend!

 

Fyna ist zu einem unserer Notfälle geworden, weil sie versucht, aus ihrem Auslauf zu klettern. Das ist in einem großen Tierheim sehr gefährlich. Wir hoffen, dass sie schnell ausreisen und das Leben in Deutschland kennenlernen darf! 

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".