Brooke (weibl., geb. ca. Mai 2022) - ist noch hübscher als Brooke Shields und wesentlich jünger :-)

 

Herzenshündin Brooke wünscht sich nichts sehnlicher als eine Familie die ihr viel Aufmerksamkeit schenkt.

 

 

6. Juni 2024

 

 

24. März 2024

 

 

15. März 2024

 

 

30. September 2023

 

 

15. Juli 2023

 

 

10. Juli 2023

 

 

23. März 2023

 

Die sommersprossige Brooke, die ungefähr im Wonnemonat Mai 2022 das Licht der Welt erblickte, kam gemeinsam mit ihrem Bruder Bosse ins Tierheim in Schumen. Namenlos! Es handelte sich bei den beiden um unerwünschten Nachwuchs und dieser bekommt keinen Namen. Die Besitzer, die in einem Dorf in der Nähe von Schumen leben, ließen ihre Mutter immerhin im Tierheim kastrieren, was uns sehr freute, und nahmen sie anschließend wieder zurück. Für die Junghunde hatten sie keine Verwendung. An diesem Tag sahen Brooke und Bosse ihre Mutter das letzte Mal. 

 

Brooke und Bosse sind beide sehr offen und freundlich und kommen, um nicht zu sagen sie stürmen, von sich aus auf uns zu, wenn wir in den Auslauf kommen. Jeder will der erste sein, der gestreichelt wird und Aufmerksamkeit bekommt. Sie sind sehr aufgeweckt, noch ziemlich ungestüm und springen an uns hoch. Man muss schon sehr standhaft sein, denn ihre vierbeinigen Freunde, die mit den Beiden den Auslauf teilen, tun es ihnen nach.   :-)

 

Altersgemäß haben sie viel Energie und sind ganz schön aktiv. Sie wollen endlich raus ins Leben, um sich endlich mal richtig austoben zu können. Natürlich müssen sie noch viel lernen, denn ein Leben in einem Haus kennen sie bisher gar nicht. Das und noch viel mehr muss man ihnen geduldig beibringen. Sie werden nicht von Beginn an „funktionieren“ und sich in der ersten Zeit nach ihrer Ankunft schüchtern präsentieren. Die Erwartungshaltung sollte in dieser Anfangsphase nicht zu hoch sein und man sollte sich auch über kleine Fortschritte unbedingt freuen können. Man darf nicht vergessen, dass Brooke und ihr Bruder nach einem Umzug (natürlich sollen sie nicht gemeinsam vermittelt werden, aber ihre Geschichte ist identisch) ihr soziales Umfeld verlieren. Die kleine Welt, in der sie sich sicher fühlten, wird nach einem langen Transport getauscht gegen eine große unbekannte. Die vertrauten Freunde und die vertrauten Pfleger - alles weg. Plötzlich ist alles neu und fremd. Da braucht es Zeit, Geduld und Verständnis, um die Hunde in ihr neues Leben einzuführen. 

 

Brooke und Bosse verstehen sich blendend mit ihren Artgenossen und deshalb dürfte zur Unterstützung und zum Anlernen ein souveräner und freundlicher Ersthund gern vorhanden sein.

 

Beim ersten Spaziergang, der immer vor dem Tierheim stattfindet, und daraus besteht, dass man bestenfalls zweimal die Straße auf- und abgeht, waren sie mit Halsband und Leine noch ziemlich überfordert. Sie fanden es komisch, dass wir ihnen „folgten". Doch beim zweiten Mal klappte es schon etwas besser. Allerdings, und das ist so sicher wie das Amen in der Kirche, werden sie noch jede Menge Übung brauchen.

 

Wir wünschen uns für Brooke aktive Menschen, die ländlich wohnen und bereit sind, sie mit ihren ca. 50 cm Schulterhöhe körperlich auszulasten und nach ihren Talenten zu fördern.  

 

Brooke ist gechipt, geimpft, kastriert und bereit, mit Sprungkraft durchzustarten.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause unsere süße Brooke haben, füllen Sie bitte unseren Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

17. März 2023

 

 

13. März 2023

 

 

26. Januar 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Unser langbeiniger Ilay ist sehr menschenbezogen und sucht immer  unsere Nähe. Sobald wir in seinen Auslauf kommen, kommt er auf uns zu und bittet um Streicheleinheiten.

 

Larissa wartet schon viel zu lange darauf, eine Familie zu finden. Sie ist nun über ein Jahr und wirklich bereit für einen Umzug nach Deutschland.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".