Chico (männl., geb. ca. 2013) - alt, blind, dienstuntauglich, bekam gekündigt und landete auf der Straße.

 

Chico hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

Chico ist reserviert

 

 

5. Februar 2024

 

Eine deutsche Familie, die offenbar in Bulgarien Urlaub machte, fand im Januar einen Hund am Straßenrand. Er konnte nicht stehen, immer und immer wieder sind seine Beine einfach zusammengeklappt. Zum Glück brachten sie ihn ins Tierheim in Schumen. Wir nannten den armen alten Kerl Chico.

 

Inzwischen hat Chico sich ganz gut erholt und läuft auch, allerdings hat er Probleme mit seinen Hinterbeinen. Dies kann man im Video erkennen. 

 

Chico, unschwer zu erkennen, ist blind und sehr alt. Anhand seines Zahnstatus und seiner Gesamtverfassung vermuten wir, dass er mindestens 10 Jahre alt ist, eher sogar noch älter. Auf jeden Fall ist es kein Jungspund mehr, dem wir noch einmal in seinem Leben ein liebevolles und warmes Zuhause wünschen. Wir vermuten ebenso, dass Chico sein ganzes Leben auf einem Hof verbrachte und diesen bewachte. Nun, da er alt und krank wurde und seinen Job nicht mehr ausüben konnte, hat man ihn auf die übliche Weise entsorgt. Dabei hat man ganz bewusst in Kauf genommen, dass er entweder verhungert oder totgefahren wird.

 

Unsere Tierheimleiterin Zlatina beschreibt ihn als sehr lieben Hund, der zu Menschen und Hunden gleichermaßen freundlich ist. Beim ersten Versuch an der Leine zu laufen hat er sich tapfer geschlagen, war aber noch unsicher. Das wundert uns nicht, ist doch alles neu für ihn im Tierheim, und erschwerend kommt hinzu, dass er ja auch nichts sehen kann. 

 

Mehr können wir zu diesem Zeitpunkt leider noch nicht über ihn sagen. Doch bei unserem nächsten Aufenthalt im März werden wir ihn kennenlernen und dann berichten. Chico ist gechipt und hat seine erste Impfung bekommen. Die zweite folgt in Kürze. 

 

Wenn Sie Interesse an diesem lieben Kerl haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

22. Januar 2024

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".