Yari (männl., geb. ca. September 2013) -

 

Yari hat Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

30. August 2021

 

 

7. Juni 2021

 

Unser Yari ist ein ganz lieber Kerl. Er kam vor einigen Wochen von der Straße zur Kastration ins Tierheim in Schumen. Er war körperlich in einem furchtbaren Zustand und litt unter starker Räude. Es ist schon um einiges besser geworden, aber noch nicht ganz ausgeheilt. Die Behandlung wird weiterhin durchgeführt und wir hoffen, dass sie in Kürze Erfolg zeigt.   

 

Es ist schwierig, Yaris Alter zu schätzen, denn er wirkt aufgrund seines Gesundheitszustands und dem zotteligen und ungepflegten Fell etwas älter. Er läuft beim Spaziergang auch eher langsam und ein wenig steif mit. Auf der anderen Seite verhält er sich wie ein jüngerer Hund und freut sich wie Bolle, wenn wir zu ihm in den Auslauf kommen. 

Wir schätzen Yari anhand seiner Zähne auf ca. 7-8 Jahre, er könnte aber durchaus auch älter sein. Unser geschätztes Geburtsdatum ist Herbst / September 2013. 

 

Obwohl er auf den Fotos größer wirkt, hat Yari nur eine Schulterhöhe von etwa 49 cm und damit eine angenehme Größe. Die großen Ohren umranden sein liebenswertes Gesicht und machen ihn zu etwas Besonderem. 

 

Yari ist ein toller Hund, der Menschen offen und freundlich begegnet. Sobald man sich ihm nähert, wedelt er mit dem Schwanz. Mit seinen Artgenossen kommt er ebenfalls wunderbar klar und begegnet allen „Mitbewohnern“ in seinem Auslauf friedlich. 

 

Yari ist gechipt, geimpft und kastriert. Momentan wird er noch behandelt, befindet sich aber im Heilungsprozess und ist bald bereit für die Ausreise. Wir würden uns riesig freuen, wenn er, der noch so zerrupft aussieht, aber einfach ein feiner Hund ist, bald ein Körbchen sein eigen nennen dürfte. Die Vorher-Nachher Fotos stellen wir sehr gerne online. Yari wird nach kurzer Zeit in einem eigenen Zuhause nicht wiederzuerkennen sein. Dessen sind wir uns sicher. 

 

Wenn Sie Interesse an diesem lieben Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

6. Mai 2021

 

 

5. Mai 2021

 

 

30. April 2021

 

 

29. April 2021

 

 

25. April 2021

 

 

30. März 2021

 

 

27. März 2021

 

 

23. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Norma ist unglücklich im Tierheim. Ihre Halter waren gestorben und so wurde sie mit ihren Welpen im Tierheim abgegeben. Die Kleinen sind schon vermittelt, aber Norma wartet noch auf ihr ruhiges Zuhause.

 

 

Whity verbringt schon sein ganzes Leben im Tierheim. Das ist viel zu lange. Wir können nicht verstehen, dass dieser tolle Hund immer unentdeckt blieb. Er ist freundlich, sozial und einfach ein feiner Kerl.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".