Winnie (männl., geb. ca. 2010) - ein großer, sanfter Bär

 

Winnie hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

7. Januar 2019

 

Unser lieber Winnie (No. 123) hat mit seinen 8 Jahren (geb. ca. 2010) nun schon ein stolzes Alter erreicht – vor allem für einen großen Hund mit einer Schulterhöhe von 66 cm. Deshalb ist es unbedingt an der Zeit, dass Winnie das Tierheim in Schumen endlich verlassen kann und wenigstens noch ein paar Jahre erfahren darf, wie schön ein Hundeleben eigentlich sein kann!

 

Und leider ist es auch ziemlich dringend bei unserem großen, lieben Kerl, denn Winnie zieht sich in den letzten Monaten immer mehr in seinem Auslauf zurück und liegt fast nur noch auf dem Boden ohne sich viel zu bewegen. Wir haben das Gefühl, dass er die Hoffnung verloren hat und sich langsam aufgibt. 

Das überrascht uns allerdings nicht, denn wenn man schon so viele Winter in der Kälte aushalten musste, keinen warmen und ruhigen Rückzugsort hatte und nichts außer den vier Gitterwänden des Auslaufs gesehen hat, ist es nachvollziehbar, dass selbst der sonst so lebensfrohe Winnie irgendwann nicht mehr möchte. 

 

Und so rüstig unser Winnie trotz seines Alters auch noch ist, auch er wird älter und die lange Zeit im Tierheim hat natürlich auch seine Spuren hinterlassen. 

 

Menschen gegenüber ist er absolut freundlich und scheint schnell eine Bindung aufzubauen. Er ist ein ruhiger Geselle, der es sehr genießt gestreichelt zu werden – denn dann ist die Aufmerksamkeit des Menschen endlich mal nur bei ihm alleine!

 

Aber Winnies Lieblingsbeschäftigung sind die Spaziergänge! Auch wenn diese so gut wie nie vorkommen, kann er es kaum erwarten, wenn er mal an der Reihe ist. Er läuft richtig toll an der Leine mit und er ist dann wie ausgewechselt! Der traurige Gesichtsausdruck verschwindet und er trabt fröhlich neben seinem Gassigänger her. Sein Alter merkt man Winnie dann überhaupt nicht mehr an.

 

Wie er sich wohl fühlen muss, wenn er dann wieder zurück in den Auslauf gebracht wird, wollen wir uns gar nicht vorstellen…

 

Mit den anderen Hunden in seinem Auslauf ist er gut verträglich und hatte auch keinerlei Probleme mit anderen großen Rüden, die ihn beim Spaziergang begleitet haben. 

 

Obwohl Winnie so eine lieber und sanfter Kerl ist, braucht er alleine wegen seiner Größe Menschen, die ihn gut halten können und auch eine konsequente Führung geben. 

 

Wir wünschen unserem Winnie von Herzen, dass sein größter Wunsch endlich in Erfüllung geht und er ein schönes Zuhause findet! VIelleicht ist ja 2019 SEIN Jahr! 

 

Und Winnie wird nicht viel brauchen: einen warmen Schlafplatz, moderate Spaziergänge und einfach jemanden, der sich endlich mal nur um ihn kümmert und für ihn da ist, wenn er alterbedingt schwächer werden sollte.

 

Winnie ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

 

Wenn Sie Interesse an Winnie haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

30. November 2018

 

 

26. Juni 2018

 

 

20. Juni 2018

 

 

Wir wollten sehen, wie Winnie fremden Rüden gegenüber reagiert...

 

 

07. Juni 2018

 

 

20. März 2018

 

 

13. November 2017

 

 

22. Oktober 2017

 

 

29. Mai 2017

 

 

15. Mai 2017

 

66 cm Kraft und positive Energie – das ist Winnie (No. 123)! Dieser hübsche Schäferhund-Mischling ist neu im Tierheim in Schumen, aber schon geschätzte 7 Jahre (geb. ca. 2010). Große Hunde werden auf der Straße in Schumen leider oft als Bedrohung angesehen und Menschen haben Angst vor ihnen. Ein Anruf bei der Stadtverwaltung genügt und der Hund muss von unserem Hundefänger abgeholt und ins Tierheim gebracht werden.

 

Umso mehr hoffen wir, dass Winnie seine Chance bekommt und in Deutschland adoptiert werden wird!

 

Winnie läuft gut an der Leine und mag Menschen sehr. Auch mit seinen Artgenossen ist er verträglich, allerdings gibt es einen Rüden in seinem Auslauf, mit dem er gerne auch gerne mal seine Kräfte misst.

Insofern wäre es sicherlich besser, ihn als Einzelhund oder zu einer vorhandenen Hündin zu halten.

 

Er ist gechipt, geimpft und kastriert.

 

 

 

15. April 2017

 

 

Hunde der Woche 

 

Belia (geb.ca.März 2016) ist eine sehr freundliche Hündin, die sich auch mit den Hunden in ihrer Hundegruppe gut versteht. Nach über zwei Jahren im Tierheim wäre es so schön, wenn sie bald ein endgültiges Zuhause finden würde, in dem sie ankommen darf und erleben kann, wie schön ein Hundeleben sein kann. Belia ist gechipft, geimpft und kastriert und wartet auf ihre große Chance.

 

Irmi (geb.ca.Aug.2011) muss dringend ins Warme. Die liebe, sehr menschenbezogene Hündin leidet unter einem alten Wirbelsäulen-schaden und wir haben die Befürchtung, dass Irmi die Kälte dadurch noch mehr zusetzt, als den anderen Hunden. Trotzdem geht Irmi gerne spazieren und genießt jeden Moment der Zuwendung so sehr. Sie sehnt sich nach ihrem Menschen und wir sind uns sicher, dass die lebensfrohe Hündin viel Freude in ihr neues Heim bringen würde. Irmi ist gechipt, geimpft und kastriert und würde den kalten Zwingerboden gerne gegen ein warmes Körbchen eintauschen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".