Theodor (männl., geb. ca. Februar 2012) - möchte am liebsten 24/7 beim Menschen sein

 

Theodor hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür! 

 

31. August 2021

 

 

10. Juni 2021

 

Theodor hat seinen Weg dank eines tierlieben, aufmerksamen Bürgers zu uns ins Tierheim in Schumen gefunden. Der nette Herr rief im Tierheim an und meldete, dass ein neuer, älterer Hund in dem Schumener Viertel Trakiskia herumstreunt. Dank dieses Hinweises konnte einer unserer Mitarbeiter losfahren und Theodor einfangen. Außer, dass er eines Tages in einem neuen Viertel auftauchte, wissen wir nichts über seine Vorgeschichte.

 

Theodor ist ein freundlicher Rüde, der uns gegenüber sehr aufgeschlossen ist. Er fühlt sich im Tierheim nicht wohl, es scheint ihm alles noch zu eng zu sein, aber draußen blüht er richtig auf! Man kann auf den Fotos und Videos sehen, wieviel Energie er an den Tag legt, wenn es Gassi geht! Und schon beim ersten Versuch an Halsband und Leine zu laufen hat er dies absolut ohne Schwierigkeiten gemeistert. An der Leinenführigkeit muss noch gearbeitet werden, denn Theodor war so aufgeregt und wollte am liebsten losrennen, entsprechend stark hat er an der Leine gezogen.

 

Das Hunde-Einmaleins muss er allerdings noch lernen, davon hat er noch nie etwas gehört. Aber wir können uns vorstellen, dass er dies mit seinem Menschen an der Seite wunderbar lernen wird.

 

Theodor mochte uns seine Zähne nicht zeigen, weshalb es schwierig ist, sein Alter zu schätzen. Wir schätzen ihn aufgrund der Optik (er war bei Ankunft in keinem sehr guten Zustand) als eher älteren Hund von vielleicht 8-9 Jahren ein, aber er ist noch sehr aktiv, weshalb er auch etwas jünger sein könnte. Da wir ein Geburtsdatum festlegen müssen, nehmen wir ca. Februar 2012 an.

 

Der liebenswerte Rüde hat in seinem Leben wohl schon einiges mitgemacht, denn möglicherweise litt er an seinem rechten Ohr ehemals unter einem Othämatom (Blutohr, das durch ein Trauma entstehen kann). Auch auf dem Kopf hatte er eine Wunde, die behandelt wurde.

 

Theodor misst gerade einmal 50 cm und hat damit eine angenehme, mittlere Größe. Er ist gechipt, kastriert und hat seine Grundimmunisierung. Einer Ausreise steht also nichts mehr im Wege!

 

Wenn Sie Interesse an diesem menschenbezogenen Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

6. Mai 2021

 

 

30. April 2021

 

 

29. April 2021

 

 

3. April 2021

 

 

30. März 2021

 

 

21. März 2021

 

 

19. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Avalon wartet seit mittlerweile über 2 Jahren im Tierheim. Diese Zeit hat der liebe Rüde genutzt um Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen. Nun möchte er endlich seinen Zwinger verlassen und in seinem ersten richtigen Zuhause ankommen.

 

 

Amba hatte großes Glück und durfte schon vor einiger Zeit eine Pflegestelle in Deutschland beziehen. Sie öffnet sich dort Schritt für Schritt und erkundet ihre neue Welt. Zu gerne würde die zurückhaltende Hündin endlich richtig ankommen - dazu fehlen Amba nur noch ihre Menschen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".