Sinan (männl., geb. ca. Dezember 2019) - wurde von einer Tierfreundin auf der Straße aufgegriffen

 

12. Oktober 2020

 

Sinan ist ein sehr freundliches, noch junges Kerlchen (laut unserem Tierarzt geb. ca. Dezember 2019), das noch nicht lange im Tierheim in Schumen ist.

 

Der 46 cm kleine Sinan wurde von einer Tierfreundin ziemlich abgemagert auf der Straße in einem Dorf gefunden und ins Tierheim in Schumen gebracht. Optisch fällt er durch seine sehr schlanke Statur auf (er darf ruhig noch ein paar Pfunde zulegen) und durch sein kurzes Schwänzchen. Er hat sehr große Pfoten und es ist noch Luft nach oben, er wird sicherlich noch etwas wachsen.

 

Er lebt friedlich in einer Hundegruppe mit anderen mittelgroßen Hunden und legt ein sehr gutes Sozialverhalten an den Tag. Bisher zeigt er sich eher ruhiger, es kann aber sein, dass er mit der Zeit noch etwas auftaut und lebendiger wird. 

 

Bei unserem Besuch im Tierheim gab er uns sogar Pfötchen und ist Menschen gegenüber sehr zugewandt, dabei aber überhaupt nicht aufdringlich. An der Leine lief er schon beim ersten Versuch vorbildlich mit und war interessiert an allem Neuen, das er draußen sehen oder erschnüffeln konnte.

 

Sinan ist kastriert, gechipt und geimpft. Es wäre schön, wenn er seine Jugend nicht im Tierheim, sondern in einem Zuhause verbringen dürfte. Besonders im jungen Alter sind neue Eindrücke so wichtig für die weitere Entwicklung.

 

Wenn Sie Interesse an diesem kleinen, zartgliedrigen Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

3. Oktober 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Madison verbringt leider bereits den Großteil ihres Lebens im Tierheim. Trotzalledem hat sie sich in den letzten Jahren immer weiter-entwickelt und es ist an der Zeit, dass die liebe, zurückhaltende Hündin endlich ihre Chance bekommt...

 

Jonah lebt seit dem Welpenalter im Tierheim und konnte noch nicht viel von der Welt außerhalb seines Zwingers kennenlernen. Dabei hat er so viel Freude am Leben und würde lieber heute als morgen sein Köfferchen packen und den tristen Tierheimalltag hinter sich lassen. Wer gibt dem lieben Hundejungen diese Chance und nimmt ihm bei seinen ersten Schritten an die Pfote?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".