Quintus (männl., geb. ca. April 2009) - ein ruhiger Rüde, der noch mal einen schönen Lebensabend erleben soll...

 

Quintus hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

18. September 2019

 

 

4. August 2019

 

 

31. Juli 2019

 

 

11. Juli 2019

 

Unser Quintus, geb. ca. April 2009, stattliche 60 cm Schulterhöhe, wurde vor kurzem in den Straßen Schumens aufgegriffen und zur Kastration ins Tierheim gebracht. Wir vermuten, dass er früher in einem Dorf in der Nähe Schumens lebte und möglicherweise in der Stadt ausgesetzt wurde. Diese Praxis nimmt zu. 

 

Quintus wurde anfangs auch im Tierheim an der Kette gehalten, da es für die Mitarbeiter schwer ist, neue und gerade große Hunde im Umgang mit ihren Artgenossen einschätzen zu können. Sie möchten keinesfalls ein Risiko eingehen und gehen erst einmal auf "Nummer sicher". Als wir aber nun im Juni vor Ort waren, machten wir die Probe aufs Exempel und führten Quintus mit anderen Hunden auf neutralem Boden aus. Er lief überraschend gut mit, hat den Spaziergang und die Abwechslung sichtlich genossen und zeigte sich sehr verträglich mit seinen Artgenossen.

Nach dieser positiven Erfahrung darf er von nun an seinen Auslauf mit anderen älteren und großen Hunden teilen. Kettenhaltung war gestern.

 

Quintus ist ein ruhiger Hund und ganz freundlich mit Menschen, obwohl ihm irgendwann einer mal die Ohren abgeschnitten hat. Leider ist eine solche Grausamkeit in Bulgarien keine Seltenheit. Die Hunde sollen gefährlich wirken!

 

Quintus läuft nicht ganz rund. Unser Tierarzt vermutet, dass Quintus unter einer Hüftgelenksarthrose leidet, die gerade bei großen und älteren Hunden keine Seltenheit ist. Er benötigt die regelmäßige Gabe eines Schmerzmittels. Das macht das Leben für ihn leichter. Wir wünschen uns für Quintus aufgrund der Diagnose und seiner Größe ein ebenerdiges Zuhause, gerne mit Garten. Selbstverständlich erheben wir für ihn nicht die volle Schutzgebühr. Wir wären einfach nur froh, wenn er seine Chance bekäme.

 

Quintus ist gechipt, geimpft, kastriert und eine entsprechend große Transportbox für seine Ausreise ist vorhanden. Gerne würden wir die Box für den nächsten Transport buchen.

 

 

Wenn Sie Interesse an dem eher ruhigen Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

19. Juni 2019

 

 

17. Juni 2019

 

 

Hunde der Woche 

 

Filo (geb.ca.Okt.2006) hat sich um 180° gewandelt. Zeigte er sich an-fangs etwas knurrig und missmutig, ist er nun wie ausgewechselt. Kein Wunder - Eine alte Fraktur des Hinterbeins muss dem armen Kerl große Schmerzen bereitet haben. Nun, nach geglückter OP, ist er nicht wiederzuerkennen. Filo genießt Streicheleinheiten und geht mit großer Freude spazieren.

Wir wünschen uns nun, nach dieser tollen Verwandlung, dass der liebe Rüde noch einmal das Leben richtig genießen darf und er seine eigene Familie findet.

Filo ist gechipt, geimpft und kastriert und wartet nur noch auf geduldige Menschen, die ihm die Welt zeigen möchten.

 

Minifee (geb.ca.2007) ist zwar klein, aber im Kuscheln und Schmusen eine ganz Große. Sie genießt jede Zuwendung von uns Menschen, scheint immer gut gelaunt und auch beim Spazierengehen merkt man nichts von ihren geschätzten 12 Jahren. Die süße Hündin würde am liebsten so richtig losflitzen und ihrer Freude freien Lauf lassen.

Wer hat ein winzig kleines Körbchen frei und würde Minifee gerne ihren großen Wunsch von einem warmen Plätzchen noch vor dem kalten Winter im Tierheim erfüllen?

Die liebe Hundedame ist geimpft, gechipt und kastriert und würde gerne so bald wie nur möglich die große Reise in ihre eigene Familie antreten.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".