Omari (männl., geb. ca. Juni 2018) - niedliche 39 cm mit einem großen Herzen suchen ein Zuhause

 

2. April 2021

 

Niedliche 39 Zentimeter Hund, das ist unser Omari. Er ist schon das zweite und nun hoffentlich das letzte Mal im Tierheim, denn jetzt suchen wir für ihn ein endgültiges Zuhause. Ein richtiges.

 

Omari, der ungefähr im Juni 2018 geboren wurde, ist bereits am 27. September 2019 von unserem Tierarzt kastriert und danach in sein ihm bekanntes "Revier" zurückgebracht worden.

Als Zlatina nun Anfang Februar einen Termin beim Bürgermeister hatte, fand sie Omari, bzw. er fand sie, vor dem Gebäude der Stadtverwaltung und sie hat ihn kurzerhand wieder mitgenommen. Er machte keinen glücklichen Eindruck, kam sofort zu ihr und schloss sich ihr an. Wir finden, das hat er gut gemacht!

 

Omari ist ein süßes und sehr offenes Kerlchen, total aufgeschlossen und freut sich über jede noch so kleine Aufmerksamkeit. Dadurch, dass er doch längere Zeit in der Stadt lebte, zeigte er sich bei seinem ersten Spaziergang völlig angstfrei und auch von dem Verkehr rund ums Tierheim ließ er sich nicht sonderlich beeindrucken. Mit Halsband und Leine ausgeführt zu werden störte Omari nicht. Er war neugierig und ein wenig aufgeregt. Das verwundert nicht, denn die kleinen Ausflüge sind selten und deshalb etwas ganz Besonderes.

 

Omari ist der Kleinste in seiner Gruppe und sehr verträglich mit all seinen Artgenossen. Gegen einen Hund im neuen Zuhause hätte er sicher keinen Einwand und gegen größere und bereits verständige Kinder möglicherweise auch nicht. Als Hund von der Straße kennt Omari ein Leben in einem Haus natürlich nicht und muss mit Geduld all das beigebracht bekommen. Er ist jung und aktiv und wir suchen eine ebenfalls aktive Familie für ihn. 

 

Omari ist gechipt, inzwischen auch geimpft, kastriert sowieso. Als ehemaliger Vagabund hat er keine Habseligkeiten, die es zu packen gäbe, und er könnte sich ohne große Vorbereitungen unverzüglich auf die Reise machen.

 

Wenn Sie Interesse an diesem kleinen Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

28. März 2021

 

 

2. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Dringend: Purita hatte großes Glück und durfte vor wenigen Monaten nach Deutschland reisen. Die clevere Hündin bringt viel Lernbereitschaft mit und genießt den intensiven Kontakt zum Menschen sehr. Leider musste Purita ihr Zuhause wieder verlassen und wartet nun in einer Pension auf hundeerfahrene Menschen, die ihr mit konsequenter Führung die aufregende Welt zeigen.

 

Jonah wartet nun schon eine ganze Weile auf seiner Pflegestelle auf seine Menschen. Er braucht hundeerfahrene Bezugspersonen, die ihn liebevoll und ruhig, souverän führen, damit er die Sicherheit bekommt, die er so dringend benötigt.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.