Nilson (männl., geb. ca. Oktober 2019) - fällt durch seine Größe und Zurückhaltung kaum auf, ist aber ein ganz feiner Kerl!

 

Nilson hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

6. Mai 2022

 

 

11. März 2022

 

 

10. März 2022

 

Kleine 29 cm misst Nilson und ist damit einer der kleinsten Hunde, die wir je in der Vermittlung hatten. Solche Minis werden nicht auf der Straße geboren, sondern haben in der Regel ein Zuhause – bis sie eben nicht mehr gebraucht oder lästig werden… So fand der kleine Nilson seinen Weg am 10. Dezember 2021 in die Hundeklappe des Tierheims in Dobrich.

 

Wir können wohl sagen, dass es für den lieben Kerl ein Glück war, denn nun hat er die Chance auf eine gute Vermittlung und ein besseres Leben in Deutschland. Er wird etwa auf 2 ½ Jahre geschätzt (geb. ca. Oktober 2019).

 

Vom Wesen her präsentierte er sich uns eher zurückhaltend und ein wenig zurückgezogen. Ob dies ist, weil er sich im Tierheim mit den vielen anderen Hunden nicht wohl fühlt oder ob er möglicherweise nicht die besten Erfahrungen mit Menschen gemacht hat, wissen wir nicht.

 

Nilson lebt nicht im großen Bereich mit allen anderen und großen Hunden, sondern mit wenigen weiteren, sehr lieben Hunden in dem kleinen Auslauf vor dem Behandlungsraum, in dem man ihn gut im Blick. Wir haben beobachtet, dass er sofort den Rückwärtsgang einlegt, wenn andere Hunde auf ihn zukommen. Er zieht sich dann in die Sicherheit der letzten Ecke des Innenbereiches zurück…

 

Menschen gegenüber verhält Nilson sich sehr freundlich, aber ebenfalls vorsichtig. Wenn wir auf ihn zugehen, weicht er erst einmal zurück. Wir können ihn anfassen und streicheln, aber der kleine Kerl wird Zeit brauchen, um Vertrauen zu seinen Menschen aufzubauen. In einem ruhigen Zuhause wird er langsam Fortschritte machen, vielleicht kann man ihn sogar mit ein paar Leckereien locken. Als wir im Tierheim in seiner Hundegruppe Leckerli verteilt haben, war er interessiert, was es da gab. Aber wenn die anderen Hunde in der ersten Reihe stehen, traut er sich einfach nicht nach vorne. 

 

In einem Zuhause könnte ein freundlicher, eher ruhiger und nicht zu aufdringlicher Hund in gerne vorhanden sein. Insgesamt müssen wir davon ausgehen, dass der kleine Kerl bei Null anfangen wird. Ob er schon einmal ausgeführt wurde und Halsband und Leine kennt und ob er in einem Haus lebte oder nur auf einem Hof gehalten wurde, wissen wir leider nicht. Durch sein zurückhaltendes und zartes Wesen wird er seine Menschen aber bestimmt in Null-Komma-Nix um den Finger wickeln.

 

Er ist kastriert, gechipt und geimpft. Wir wünschen ihm, dass er schnell entdeckt wird, sein Geburtsland verlassen und die Reise nach Deutschland antreten darf!

 

Wenn Sie Interesse an diesem kleine, lieben, aber noch ein wenig zurückhaltenden Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

26. Februar 2022

 

 

25. Februar 2022

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Gisi ist eine wirklich süße Junghündin, die sich gut mit ihren Artgenossen versteht. Sie ist leider im Tierheim aufgewachsen, nun aber bereit für ein neues Abenteuer! 

 

Luny ist die letzte von fünf Geschwistern, die noch auf ihre Familie wartet. Alle anderen inklusive ihrer Mutter durften schon ausreisen. Nun wartet nur Luny noch auf ihr Glück!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".