Luca (männl., geb. ca. April 2018 ) - ein Junghund wie Luca sollte nicht im Tierheim sein!

 

 

16. September 2019

 

 

5. Juni 2019

 

 

20. März 2019

 

 

02. März 2019

 

Unser hübscher Luca ist erst seit ein paar Wochen im Tierheim in Schumen und schlägt sich für die Umstände im Tierheim wirklich gut!

 

Luca wurde ca. im April 2018 geboren und hat aktuell eine Schulterhöhe von 49 cm. Wenn wir uns seine langen Beine und seine Pfoten ansehen, gehen wir davon aus, dass er noch etwas wachsen wird. 

 

Wenn man am Auslauf von Luca vorbeigeht, fällt er einem sofort auf! Denn er ist ein wunderschöner Rüde, der eine tolle Fellzeichnung im Gesicht und durch seine langen Beine und den schlanken Körperbau etwas Graziles an sich hat. Manchmal beobachtet Luca alles ganz genau aus der hinteren Ecke seines Auslaufs, so als würde er darauf hoffen, dass man stehen bleibt und ihn in seinem Auslauf besucht.

 

Luca ist ein ganz lieber Kerl, der keiner Fliege etwas zuleide tut. Vielmehr haben wir das Gefühl, dass er sich eher zurücknimmt und den anderen Hunden den Vortritt lässt. Gegenüber Menschen ist er sehr aufgeschlossen und absolut lieb. Wenn sich einer der Mitarbeiter oder Besucher etwas Zeit für ihn nehmen kann (leider kommt dies bei über 300 Hunden nur sehr selten vor), genießt er die Streicheleinheiten in vollen Zügen.

 

Über Lucas Vorgeschichte ist uns leider nichts bekannt, d.h. wir wissen nicht, ob er schon einmal ein Zuhause hatte oder sich die ersten Lebensmonate auf der Straße durchschlagen musste. Wie auch immer seine Vergangenheit aussah, für Luca war es in jedem Fall eine immense Umstellung plötzlich im Tierheim zu sein, eingesperrt mit anderen Hunden. 

Luca ist aber absolut sozialverträglich und versteht sich mit den anderen Rüden und Hündinnen in seinem Auslauf sehr gut. 

 

Beim ersten Spaziergang außerhalb des Tierheims zeigte sich Luca anfangs noch etwas unsicher, reagierte aber sehr auf Leckerchen und ließ sich damit locken und letztendlich davon überzeugen, an der Leine mitzulaufen. Wir sind uns sicher, dass er mit etwas Übung bald seine anfängliche Scheu ablegen und dann die Abwechslung und Bewegung genießen wird!

 

Luca hat noch sein ganzes Leben vor sich und es ist traurig genug, dass er die ersten Lebensmonate als Junghund nicht so erleben durfte, wie es ihm eigentlich zugestanden hätte. Deshalb wünschen wir ihm von Herzen, dass er bald von jemandem entdeckt wird, der ihm ein schönes Zuhause bietet, in dem er das nachholen darf, was er bisher alles verpasst hat! 

 

Luca ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

 

Wenn Sie Interesse an dem hübschen Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

12. Februar 2019

 

 

Hunde der Woche 

 

Pippa (geb.ca.Aug.2018) sieht man ihr freundliches Wesen, aber auch ihre Zurückhaltung schon an der Nasenspitze an. Die Hündin liebt es gestreichelt zu werden und sehnt sich so sehr nach menschlicher Zuwendung von der es im Tierheim bei so vielen Hunden leider viel zu wenig gibt. Auch mit ihren Artgenossen zeigt sich Pippa super verträglich. Nur das ungewohnte Laufen an der Leine bereitet ihr noch Angst, aber wir sind uns sicher, dass auch das mit etwas Übung und Vertrauen bald kein Problem mehr sein wird.

Die süße Hündin ist gechipt, geimpft und kastriert und wartet nur noch auf geduldige Menschen, die mir ihr Schritt für Schritt die Welt erkunden möchten.

 

Johann (geb.ca. Mai 2019) hatte großes Glück. Er durfte seine Welpenzeit auf einer Pflegstelle in Bulgarien verbringen und musste sich nicht, wie viele andere Welpen, auf der Straße durchschlagen. Er konnte dort den Umgang mit seinen Artgenossen lernen und auch schon Kinder kennenlernen. Nun drängt aber die Zeit für den unkomplizierten und lieben Hundejungen, da die Pflegefamilie das Land verlässt.

Im Oktober könnte Johann ausreisen, denn er ist gechipt und die Impfungen sind bis dahin abgeschlossen. Es wäre schön für den kleinen Kerl, wenn er sein Köfferchen zur Ausreise und nicht nur zum Umzug ins Tierheim packen dürfte.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".