Jhonny (männl., geb. ca. April 2017) - ein gutmütiger, liebevoller und total liebenswerter Junghund

 

Jhonny hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

September 2019

 

Unser Jhonny (geb. ca. April 2017) ist schon seit eineinhalb Jahren im Tierheim in Schumen und hatte bisher keine einzige Anfrage. Das wundert uns sehr, denn er ist ein toller Kerl. Und auch noch toll gewachsen.  :-) Er hat es zu einer Schulterhöhe von stolzen 65 cm gebracht!

 

Jhonny ist extrem menschenbezogen und baut ganz schnell Vertrauen auf. Sobald man seinen Auslauf betritt, klebt er regelrecht an uns, drückt sich an uns, will kuscheln und gestreichelt werden. Er würde sich so gerne richtig fest an einen Menschen binden, hat aber im Tierheim dazu leider nicht die Möglichkeit. Es fehlt einfach die Zeit, sich mit jedem einzelnen Hund zu beschäftigen und ihm die Nähe zu geben, die er braucht. 

 

Er spielt so gerne mit seinen Artgenossen und würde das sicher auch mit seiner Familie tun, wenn er denn endlich eine eigene hätte. 

Jhonny ist super verträglich mit anderen Hunden, allerdings kann er schon auch mal Radau machen, wenn ein fremder Hund an seinem Auslauf vorbeigeführt wird. Das kann natürlich seiner Langeweile geschuldet sein, ausgelastet ist er im Tierheim nicht. 

 

Jhonny ist gechipt, kastriert und hat vor kurzem erst wieder seine jährliche Auffrischimpfung bekommen. Einer Ausreise steht also nichts mehr im Wege.

 

Wenn Sie Interesse an dem liebenswerten Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

17. Juni 2019

 

 

5. Juni 2019

 

 

7. Mai 2019

 

 

25. Februar 2019

 

 

16. Februar 2019

 

 

12. Februar 2019

 

 

11. Februar 2019

 

 

19. September 2018

 

 

8. September 2018

 

 

09. August 2018

 

Unser lieber Jhonny (geb. ca. April 2017) ist wahrlich eine grazile Schönheit!

Er hat eine Schulterhöhe von ca. 60 cm, sehr lange Beine und einen schlanken Körperbau.

 

Der liebe Rüde kam im März 2018 sehr dünn und mit einem großen Abszess ins Tierheim in Schumen. Links oben am Kopf hat Jhonny eine Narbe, vermutlich durch einen Unfall oder er wurde von einem anderen Hund gebissen. Wo er vorher gelebt hat und ob er jemals ein Zuhause hatte, wissen wir leider nicht. Wir können uns aber gut vorstellen, dass Jhonny sich schon mit wenigen Monaten auf der Straße durchschlagen musste.

 

Jhonny bringt viele Eigenschaften mit, die man sich von einem Hund wünscht: Er geht sehr gutmütig und lieb mit den Menschen um und auch mit den anderen Hunden in seinem Auslauf. Jhonny hat ein unglaublich sanftes Wessen und man spürt sofort, dass er keiner Fliege etwas antun würde!

 

In seinem Auslauf zeigt er sich sehr verspielt und genießt es mit seinen Hundefreunden im Auslauf zu spielen und herum zu toben. Wir freuen uns sehr darüber, denn zumindest für diesen Moment scheinen die Hunde den tristen und eintönigen Tierheimalltag zu vergessen.

 

Wie man auf den Videos sieht, läuft Jhonny schon ganz toll an der Leine mit – so als hätte er es von klein auf gelernt! Er hat sich riesig darüber gefreut, als sein Gassigänger plötzlich einen Schritt zugelegt hat und richtig mit ihm gerannt ist! Was ihm das für einen Spaß gemacht haben muss!

 

Natürlich ist das Tierheim für einen jungen, aktiven und so lebensfrohen Hund wie Jhonny kein geeigneter Ort! Und da Jhonny so wenig Fell hat, wird der kommende Winter sicherlich zusätzlich eine große Herausforderung für ihn sein… Deshalb wünschen wir ihm von Herzen, dass er bald entdeckt wird und schon bald ein richtiges Zuhause findet, in dem er für immer bleiben darf!

 

Aufgrund seines lieben und unaufdringlichen Wesens könnte Jhonny auch zu Kindern vermittelt werden. Und den Katzentest (s. Video) hat er auch mit Bravour bestanden! Er zeigte sich der Katze gegenüber sogar eher verlegen und hatte auch gar nicht so ein Interesse an ihr.

Jhonny wurde glücklicherweise beim 4D-Test im April 2018 negativ auf Ehrlichiose, Anaplasmose, Leishmaniose und Dirofilarien getestet.

 

Er ist rundum einfach ein super Hund, der mit Sicherheit sehr viel Freude ins neue Zuhause bringen würde und die Herzen seiner neuen Familie im Sturm erobern würde!

Jhonny ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen. 

 

 

23. Juni 2018

 

 

19. Juni 2018

 

 

29. März 2018

 

 

17. März 2018

 

 

Hunde der Woche 

 

Pippa (geb.ca.Aug.2018) sieht man ihr freundliches Wesen, aber auch ihre Zurückhaltung schon an der Nasenspitze an. Die Hündin liebt es gestreichelt zu werden und sehnt sich so sehr nach menschlicher Zuwendung von der es im Tierheim bei so vielen Hunden leider viel zu wenig gibt. Auch mit ihren Artgenossen zeigt sich Pippa super verträglich. Nur das ungewohnte Laufen an der Leine bereitet ihr noch Angst, aber wir sind uns sicher, dass auch das mit etwas Übung und Vertrauen bald kein Problem mehr sein wird.

Die süße Hündin ist gechipt, geimpft und kastriert und wartet nur noch auf geduldige Menschen, die mir ihr Schritt für Schritt die Welt erkunden möchten.

 

Johann (geb.ca. Mai 2019) hatte großes Glück. Er durfte seine Welpenzeit auf einer Pflegstelle in Bulgarien verbringen und musste sich nicht, wie viele andere Welpen, auf der Straße durchschlagen. Er konnte dort den Umgang mit seinen Artgenossen lernen und auch schon Kinder kennenlernen. Nun drängt aber die Zeit für den unkomplizierten und lieben Hundejungen, da die Pflegefamilie das Land verlässt.

Im Oktober könnte Johann ausreisen, denn er ist gechipt und die Impfungen sind bis dahin abgeschlossen. Es wäre schön für den kleinen Kerl, wenn er sein Köfferchen zur Ausreise und nicht nur zum Umzug ins Tierheim packen dürfte.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".