Hitoshi (männl., geb. ca. April 2013) - ist ein ganz freundlicher Gefährte

 

21. September 2019

 

 

18. September 2019

 

 

22. August 2019

 

Der Name Hitoshi bedeutet auf Japanisch „der Ausgeglichene“ oder auch „der Ruhige“. Den Namen haben wir nicht ohne Grund für ihn gewählt, denn Hitoshi hat wirklich ein ruhiges und entspanntes Wesen. 

 

An seinem Alter kann die Ruhe allerdings nicht liegen, denn mit etwa sechs Jahren (geb. ca. April 2013) befindet sich Hitoshi in der Blüte seines Lebens! 

Er kam im Februar 2019 zur groß angelegten Kastrationsaktion ins Tierheim in Schumen und durfte bleiben. Denn wir wollten ihm nicht die Chance nehmen, doch noch einmal ein schönes Zuhause zu bekommen. 

 

Auch wenn Hitoshi nicht direkt auf uns zugestürmt kommt, wenn wir seinen Auslauf betreten, so lässt er sich doch gerne streicheln und ist absolut lieb dabei. Er hält sich in seiner Hundegruppe immer erst einmal im Hintergrund auf und guckt sich alles aus der Ferne an. Hunde, die sich selbst in die zweite Reihe stellen, haben es leider oft schwerer entdeckt zu werden. Einfach deshalb, weil sie etwas länger brauchen um zu zeigen, was eigentlich in ihnen steckt. Und oftmals sind es genau diese Hunde, die sich in einer neuen Umgebung ganz toll entwickeln und richtig auftauen. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir das bei Hitoshi bald erleben dürften!

 

Vielleicht wird er anfangs etwas Zeit brauchen, um anzukommen, aber mit etwas Geduld wird sich Hitoshi mit Sicherheit gut im neuen Heim einleben. 

 

Mit den anderen Hunden in seinem Auslauf kommt er sehr gut zurecht und zeigt sich absolut sozialverträglich. Hitoshi ist einfach ein rundum friedlicher und lieber Kerl, der keiner Fliege etwas zuleide tut. Zumindest erleben wir ihn im Tierheim so und das, obwohl der Alltag dort natürlich extrem stressig für die Hunde ist.

 

Selbst beim ersten Spaziergang außerhalb des Tierheims und mit Leine und Halsband war Hitoshi ganz entspannt und lief prima mit! Obwohl er sicherlich noch nie an der Leine geführt wurde und viele Hunde das anfangs etwas unheimlich finden. 

 

So ein toller Hund sollte nicht länger im Tierheim sitzen müssen! Wenn es nach Hitoshi gehen würde, hätte er schon gestern seine Koffer gepackt, um das Tierheim und Bulgarien endlich hinter sich zu lassen. 

 

Hitoshi ist kastriert, geimpft und gechipt und könnte jeder Zeit ausreisen.

 

Wenn Sie Interesse an diesem freundlichen Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

4. August 2019

 

 

1. August 2019

 

 

5. Juni 2019

 

 

22. Februar 2019

 

 

12. Februar 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unser Kater Igor (geb. ca. Mai 2014) hat eine sehr schwere Zeit hinter sich. Nachdem er von einem Auto angefahren wurde, musste der arme Kerl - schwerst Verletzt - mehrere Operationen über sich ergehen lassen. Eine sehr lange und aufwendige Pflege war nötig um ihn wieder auf zu päppeln.
Der Kieferschluss ist aufgrund des Unfalls nicht perfekt, aber er kann damit gut fressen und leben.

Lesen sie mehr...
Wer gibt diesem dennoch
hübschen Kater  --mit zwei verschiedenen Augenfarben--
ein glückliches zu Hause für immer?

 

Belia (geb.ca.März 2016) hatte im Oktober 2019 riesiges Glück - nach vielen Jahren im Tierheim durfte das schüchtere Hundemädchen endlich auf eine Pflegestelle ziehen und mehr von der Welt sehen, als ihren Zwinger.

Belia öffnet sich langsam, aber stetig den vielen neuen Eindrücken und wir wünschen uns nun für sie ihre eigene Familie, bei der sie endlich richtig ankommen darf. Wer gibt dem lieben Hundemädchen diese Chance?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".