Flint (männl., geb. ca. Mai 2008) - sehnt sich nach streichelnden Händen

 

27. März 2020

 

Heute stellen wir Ihnen einen weiteren Oldie vor, der unbedingt noch ein tolles Plätzchen sucht.  

 

Flint, geb. ca. Mai 2008, kam schon im vergangenen Sommer ins Tierheim in Schumen. Er hatte großes Glück, denn ein Tierfreund informierte unsere Mitarbeiter im Tierheim darüber, dass ein Hund, den wir dann Flint nannten, reglos auf der Straße lag und nicht mehr in der Lage war, aus eigener Kraft aufzustehen. Er wurde sofort abgeholt und im Tierheim behandelt. Es ging ihm recht schnell wieder besser, aber er stolperte noch sehr beim Laufen. Erschwerend kommt hinzu, dass er leider einen stark abfallenden Rücken hat.  

Seine Schulterhöhe beträgt 62/63 cm.

 

Im September wurde er dann von unserem deutschen Tierarzt noch einmal sehr gründlich untersucht. Die niederschmetternde Diagnose lautet: Flint leidet leider unter Spondylose und Coxarthrose und er wäre daher dringend ein Patient für regelmäßige Schmerzmittel. Das ist bei knapp 250 Hunden im Tierheim vom Personal nicht zu leisten. 

 

Momentan merkt man Flint seine Schmerzen nicht an. Möglicherweise kommen sie auch nur schubweise; es gibt sicher gute und schlechte Tage. Er hat ein durchaus fröhliches Gemüt und geht sehr gerne spazieren. Die Abwechslung findet er prima. Endlich wieder raus in die große weite Welt.  

Flint läuft freudig und sogar zügig mit, trotz abfallendem Rücken, kann aber manchmal seine Hinterbeine nicht so gut "koordinieren". Es wirkt wie ein Schlenkergang. Flint wird sicher keine großen Wanderungen mehr machen können. Mit der regelmäßigen Gabe eines Schmerzmittels wird er aber bestimmt an Lebensqualität gewinnen und so nach und nach kann man die Spaziergänge erweitern. Die Freude daran bringt er auf jeden Fall schon mit. 

    

Flint hat aufgrund seines Alters schon leicht trübe Augen, was ihn aber nicht stört. Sie hoffentlich auch nicht! 

 

Er ist soooo menschenbezogen und genießt Streicheleinheiten, die wir ihm auf seine alten Tage noch wünschen. Wir wünschen uns ebenso aufgrund der Diagnose und seines Alters ein ebenerdiges Zuhause. Ein Gärtchen wäre toll, in dem er sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen darf.  

 

Im Tierheim zeigt Flint sich sehr verträglich mit Artgenossen.

 

Flint ist gechipt, geimpft, wurde im September 2019 kastriert und bei dieser Gelegenheit wurden seine Zähne saniert. Ein fauler Zahn wurde ihm gezogen. Es blieben aber genug übrig.Er kann, sobald sich die aktuelle schwierige Lage in Sachen Corona beruhigt, sofort ausreisen.

 

Wenn Sie Interesse an diesem offenen und aktiven Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

26. Februar 2020

 

 

25. Februar 2020

 

 

23. September 2019

 

 

19. September 2019

 

 

2. August 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unser Taiki, ein Husky mit Handicap, der kein Marathon-Läufer werden wird, aber gerne etwas Kopfarbeit machen würde... Mit knapp 5 Jahren im besten Alter, sucht SEINE Familie...

 

Die süße Susette, neu im Tierheim in Schumen, noch sehr abgemagert, soll es noch einmal in ihrem Leben schön haben... Vielleicht hat sie Glück und wird auf diese Weise entdeckt? Mit geschätzten 12 Jahren gehört sie noch lange nicht zum "alten Eisen"!

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".