Ede (männl., geb. ca. Januar 2019) - liebt es zu toben und möchte noch ganz viel lernen!

 

Ede hat Paten gefunden. Vielen Dank dafür!!

 

Interessenten für Ede sollten unbedingt Hundeerfahrung mitbringen.

 

 

4. Oktober 2020

 

 

3. Oktober 2020

 

 

1. Oktober 2020

 

Das "Trio Infernale"...

Die Fotos sehen brutal aus, aber das täuscht. Eleni, Ede und Seppi sind dicke Freunde und spielen sehr wild - und das den ganzen Tag!

 

 

19. August 2020

 

 

8. Juli 2020

 

 

5. Juli 2020

 

 

23. April 2020

 

Ede (geb. ca. Januar 2019) kam Anfang des Jahres gemeinsam mit seinen beiden Schwestern Eleni und Evi ins Tierheim in Schumen. Über die Vorgeschichte der drei Geschwister liegen uns leider keine Informationen vor.

 

Jedenfalls ist Ede mit seinen extrem langen Beinen und 57 cm der größte der drei! In ihrem Auslauf ist viel los und Spielen und Toben kommen nicht zu kurz! Mit anderen Hunden beiden Geschlechts kommt Ede gut aus.

 

Beim ersten Versuch, ihn an Halsband und Leine zu gewöhnen, war er anfangs noch ängstlich, was vollkommen verständlich ist. Noch nie hat Ede ein Halsband angehabt oder war durch eine Leine in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt… Er baute aber wahnsinnig schnell eine Bindung auf und hat ganz positiv auf uns reagiert. So konnten wir ihn nach einer ganz kurzen Zeit schon dazu bewegen mitzulaufen! Einen kleinen Trick haben wir dabei noch angewandt: Der leckeren Leberwurstpaste konnte er nicht widerstehen!

 

Ede ist bereits kastriert, gechipt und geimpft und könnte auf dem nächsten Transport nach Deutschland schon dabei sein – wenn er bis dahin entdeckt wird?!

 

Wenn Sie Interesse an diesem jungen und freundlichen Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

4. März 2020

 

 

3. März 2020

 

 

29. Februar 2020

 

 

25. Februar 2020

 

 

22. Februar 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

DRINGEND!

Charlotte ist ein echtes Goldstück! Die liebe Hündin hat den ersten großen Schritt in ein tolles Hundeleben bereits gemeistert und lebt nun seit einigen Monaten auf einer Pflegestelle in Deutschland. Wir wünschen uns nun aber, dass das liebe Hundemädchen endlich ihr eigenes Für-Immer-Zuhause beziehen und bei erfahrenen Menschen so richtig ankommen darf.

 

Troll weiß noch nichts von seinem Glück, aber in wenigen Tagen darf sich der liebe Rüde auf den Weg nach Deutschland machen und den kalten Zwinger des Tierheims gegen ein kuscheliges Körbchen auf einer Pflegestelle tauschen. Wir wünschen uns, dass der fröhliche Hundejunge dort nicht lange warten muss und schnell entdeckt wird...

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".