Ede (männl., geb. ca. Januar 2019) - liebt es zu toben und möchte noch ganz viel lernen!

 

Ede hat Paten gefunden. Vielen Dank dafür!!

 

30. August 2021

 

 

29. August 2021

 

 

27. August 2021

 

 

5. Mai 2021

 

 

29. April 2021

 

 

27. April 2021

 

 

24. April 2021

 

 

4. April 2021

 

 

3. April 2021

 

 

2. April 2021

 

 

30. Januar 2021

 

Unser hübscher, langbeiniger Ede lebt nun schon ein Jahr im Tierheim in Schumen. Er kam gemeinsam mit seinen Schwestern Evi und Eleni, die beide bereits nach Deutschland ausreisen durften. Nun hoffen wir, dass auch der liebe Ede (geb. ca. Januar 2019) bald entdeckt wird!

 

Alle drei waren anfangs recht scheu und ließen nicht wirklich engen Kontakt zu uns zu. Auch heute läuft Ede im Auslauf noch vor uns davon und man muss ihn erst einmal einfangen, um ihn anzuleinen und zu einem Spaziergang mit nach draußen zu nehmen. Im Laufe der Zeit hat er an der Leine aber schon Fortschritte gemacht und ist ein wenig sicherer geworden. Leider fehlt im Tierheim die Zeit, sich noch mehr mit jedem einzelnen Hund zu beschäftigen, wenn unsere Mitarbeiter auch schon ihr Bestes geben.

 

Ede misst immerhin ca. 57 cm. Wenn er sich in einem neuen Umfeld erst einmal eingelebt hat, gehen wir davon aus, dass er einiges an Bewegung benötigen wird. Aktuell hat er noch keine Kondition, aber bei regelmäßigen Spaziergängen wird er ein sportlicher Hund werden.

 

Im Moment lebt Ede mit anderen Rüden in seinem Auslauf und versteht sich gut. Mit seinen Artgenossen beiderlei Geschlechts ist er sehr gut sozialisiert.

 

Wir wünschen uns für Ede eher ein ruhigeres, ländliches Umfeld ohne allzu viele Reize, die ihn in der Anfangszeit überfordern könnten. Interessenten sollten anfänglich keinerlei Erwartungen an ihn haben und ihm Zeit geben, um sich langsam einzugewöhnen. Vermutlich hat Ede noch nie in einem Haus gelebt und es wird alles neu für ihn sein.

 

Die formellen Kriterien für eine Ausreise erfüllt Ede alle: Er ist gechipt, kastriert und auch schon geimpft. Was ihm fehlt ist nur noch der passende Platz und ein Ticket!

 

Wenn Sie Interesse an diesem freundlichen Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

18. Dezember 2020

 

 

4. Oktober 2020

 

 

3. Oktober 2020

 

 

1. Oktober 2020

 

Das "Trio Infernale"...

Die Fotos sehen brutal aus, aber das täuscht. Eleni, Ede und Seppi sind dicke Freunde und spielen sehr wild - und das den ganzen Tag!

 

 

19. August 2020

 

 

10. Juli 2020

 

 

8. Juli 2020

 

 

5. Juli 2020

 

 

23. April 2020

 

Ede (geb. ca. Januar 2019) kam Anfang des Jahres gemeinsam mit seinen beiden Schwestern Eleni und Evi ins Tierheim in Schumen. Über die Vorgeschichte der drei Geschwister liegen uns leider keine Informationen vor.

 

Jedenfalls ist Ede mit seinen extrem langen Beinen und 57 cm der größte der drei! In ihrem Auslauf ist viel los und Spielen und Toben kommen nicht zu kurz! Mit anderen Hunden beiden Geschlechts kommt Ede gut aus.

 

Beim ersten Versuch, ihn an Halsband und Leine zu gewöhnen, war er anfangs noch ängstlich, was vollkommen verständlich ist. Noch nie hat Ede ein Halsband angehabt oder war durch eine Leine in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt… Er baute aber wahnsinnig schnell eine Bindung auf und hat ganz positiv auf uns reagiert. So konnten wir ihn nach einer ganz kurzen Zeit schon dazu bewegen mitzulaufen! Einen kleinen Trick haben wir dabei noch angewandt: Der leckeren Leberwurstpaste konnte er nicht widerstehen!

 

Ede ist bereits kastriert, gechipt und geimpft und könnte auf dem nächsten Transport nach Deutschland schon dabei sein – wenn er bis dahin entdeckt wird?!

 

 

4. März 2020

 

 

3. März 2020

 

 

29. Februar 2020

 

 

25. Februar 2020

 

 

22. Februar 2020

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Norma ist unglücklich im Tierheim. Ihre Halter waren gestorben und so wurde sie mit ihren Welpen im Tierheim abgegeben. Die Kleinen sind schon vermittelt, aber Norma wartet noch auf ihr ruhiges Zuhause.

 

 

Whity verbringt schon sein ganzes Leben im Tierheim. Das ist viel zu lange. Wir können nicht verstehen, dass dieser tolle Hund immer unentdeckt blieb. Er ist freundlich, sozial und einfach ein feiner Kerl.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".