Ed (männl., geb. ca. August 2013) - wurde früher auf einem Hof gehalten

 

Ed hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

5. Juli 2020

 

 

5. Mai 2020

 

Unser hübscher Ed mit seinem grauen Schnäuzchen lebt nun schon über zwei Jahre im Tierheim in Schumen. Wir schätzen ihn auf 6-7 Jahre (geb. ca. August 2013). Wir wissen nicht viel über Eds Vorgeschichte außer, dass er auf einem Hof gehalten wurde und dort wohl nicht viel kennengelernt hat. Er war nicht mehr gewünscht und kam so ins Tierheim.

 

Anfangs zeigte Ed uns gegenüber noch kein Vertrauen, er hatte also vermutlich kein inniges Verhältnis zu seinem Vorbesitzer und war möglicherweise nicht mehr als Hof- und Wachhund… Mit seinen 64 cm Schulterhöhe macht er auch etwas her!

 

In der Zwischenzeit hat Ed aber verstanden, dass von uns keine Gefahr ausgeht und hat gelernt uns zu vertrauen. Er lässt sich gerne streicheln, aufdringlich ist er dabei nie, sondern wartet eher, bis er an der Reihe ist.

 

Ed hat sich mit der Situation im Tierheim arrangiert, er hat ein eher ruhiges Wesen und ist mit seinen Artgenossen verträglich. Seinen Auslauf teilt er mit einer Hündin und zwei weiteren Rüden, die Gruppe versteht sich sehr gut.

 

Wenn es zu einem der seltenen Spaziergänge geht, freut Ed sich sehr, denn dann gibt es Abwechslung und spannende Gerüche zu erschnüffeln. Er läuft schön an der Leine mit.

 

Ed ist ein großer und starker Hund und sollte eine liebevolle, aber konsequente Erziehung erfahren, da er noch nie in seinem Leben etwas vom Hunde-Einmaleins gehört hat. Wir sind uns aber sicher, dass er ein guter Schüler sein wird, wenn man sein Herz erst einmal erobert hat.

 

Ed ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte die lange Reise in ein besseres Leben antreten, sobald er entdeckt wird!

 

Wenn Sie Interesse an diesem großen Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

4. März 2020

 

 

25. Februar 2020

 

 

24. Februar 2020

 

 

16. September 2019

 

Er so fest geschlafen, dass er gar nicht gemerkt hat, dass er beobachtet und fotografiert wird...

 

 

28. Juli 2019

 

 

17. Juni 2019

 

 

15. Februar 2019

 

 

16. September 2018

 

 

19. Juni 2018

 

 

21. März 2018

 

 

16. März 2018

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

DRINGEND Hitoshi hatte großes Glück. Im Juni durfte er nach Deutschland in sein erstes eigenes Zuhause reisen. Doch leider funktioniert es mit den vorhandenen Hunden nicht. Das kann auch daran liegen, dass der liebe Rüde starke Schmerzen hatte, denn wir fanden heraus, dass er an Spondylose leidet. Er ist somit zu einem Notfall geworden, der nun dringend ein Plätzchen sucht, an dem er zur Ruhe kommen und glücklich werden darf.

 

Merja blüht auf ihrer Pflegestelle so richtig auf. Die liebe Hündin hat schon einiges an Gewicht verloren, aber eine ganze Menge Lebensfreude und Aktivität dazugewonnen. Zu ihrem großen Glück fehlt ihr jetzt nur noch ihre eigene Familie, der Merja beweisen darf, was für eine treue und liebevolle Begleiterin sie ist.

 

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".