Charly (männl., geb. ca. August 2017) - musste sich auf der Straße durchschlagen

 

Charly hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

21. Oktober 2019

 

 

6. Oktober 2019

 

Der 2-jährige Charly (geb. ca. August 2017) ist ein Spitz-Mischling mit hellbraunem Fell und lebt auf einer Pflegestelle in der Nähe von Schumen bei einer Tierfreundin. Diese hatte den freundlichen, kleinen Kerl mit einer Schulterhöhe von 41 cm bei sich aufgenommen, da sein Herrchen gestorben war und Charly auf der Straße gelandet ist...

 

Der an Menschen gewöhnte Rüde hat mit seinem Pflegefrauchen das Tierheim Schumen besucht, um sich vorzustellen. Dort hat er die fremden Hunde erst mal ganz schön angekläfft. Aber als er sich beruhigt und gemerkt hatte, dass von den anderen Hunden keine Gefahr ausgeht, war die Bellerei vorbei. 

 

Charly geht gern spazieren und läuft auch an der Leine mit. Allerdings zieht er vor Aufregung noch sehr. Er braucht da noch ein wenig Übung und Routine, damit das "An-der-Leine-Gehen" entspannt abläuft. Aber das lässt sich mit entsprechendem Training hinbekommen.

 

Charly lebt auf seiner Pflegestelle mit Katzen zusammen, findet diese aber so interessant, dass er manchmal in die Schranken gewiesen werden muss, damit er diese in Frieden lässt. Laut Pflegefrauchen hört er dann aber auch und lässt die Katzen in Ruhe.

 

Charly ist gechipt, geimpft und wurde im September 2019 von unserem Tierarzt kastriert.

 

Wenn Sie Interesse an diesem aufgeweckten Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

17. September 2019

 

 

3. August 2019

 

 

15. Juli 2019

 

 

5. Juni 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unsere Olivia (geb. ca. April 2018)

ist nun leider zum Notfall geworden. Sie ist ständig in Auseinander-setzungen in ihrem Auslauf verwickelt und mittlerweile ist ihr ganzes Gesicht übersäht mit Narben. Ob Olivia diese Streitigkeiten beginnt oder einfach nur "die Unterste in der Rangfolge" ist und den Frust der anderen Hunde abbekommt, können wir derzeit nicht sagen. Sicher ist jedoch eins: Olivia liebt Menschen und fühlt sich im Tierheim mehr als unwohl. Wir haben große Sorge, dass es in absehbarer Zeit auch mal zu einer Auseinandersetzung kommt, die nicht nur ein paar Narben hinterlässt und suchen daher ganz dringend eine kompetente End- oder Pflegestelle.

 

Gabi (geb. ca. März 2017) ist eine "Vorzeige"-Jagdhündin - immer bereit für neue Abenteuer. Dadurch war ihr Leidensdruck im Tierheim besonders groß und wir sind froh, dass sie nun auf einer Pflegestelle Aufmerksamkeit und Bewegung bekommt. Eins ist dort aber schnell klar geworden: Von beidem kann die liebe Hündin kaum genug bekommen. Dabei zeigt sie sich verträglich und verspielt mit ihren Artgenossen, gibt aber auch gerne mal den Ton an. Nun fehlen zu Gabis ganz großem Glück also nur noch aktive und abenteuerlustige Menschen, die sie treu durchs Leben begleiten darf.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".