Milan (männl., geb. ca. Mai 2015) - ein putziges Kerlchen

 

Milan hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

  

 

31. Juli 2019

 

 

05. Juni 2019

 

 

17. Februar 2019

 

 

16. Februar 2019

 

 

31. Januar 2019

 

 

16. November 2018

 

 

19. September 2018

 

 

23. Juni 2018

 

Milan wurde in seinem Auslauf immer mehr gemobbt und traute sich überhaupt nicht mehr aus seiner Hütte heraus. Seit er in einem anderen Auslauf lebt, fühlt er sich viel wohler und ist wieder offener geworden.

 

 

9. März 2018

 

Milan (No. 215) ist der Bruder von Tami, die wie er auch noch im Tierheim in Schumen wartet. Seine anderen Schwestern Luni und Lulu wurden schon vor langem vermittelt. Milan ist jedoch mit Abstand der ängstlichste der Geschwister und lässt sich kaum fangen. Menschen gegenüber ist er sehr misstrauisch und hat Angst, dass man ihm etwas tun könnte.

Schlimmes erlebt hat der hübsche, langbeinige Rüde aber noch nicht, denn er verbringt schon sein ganzes Leben im Tierheim in Schumen. In der wichtigen Prägephase hatte er wenig Kontakt zu Menschen, die lediglich in die Ausläufe kamen, um diese zu reinigen und die Hunde zu füttern. Eine wirkliche und dauerhafte Beziehung konnte er noch zu keinem Menschen aufbauen.

 

Von der Zurückhaltung wird sicherlich immer ein bisschen in Milan bleiben, das heißt aber nicht, dass keine Fortschritte machen kann. Wir denken aber, dass er sich noch weiter öffnen muss, bevor er bereit für eine Vermittlung ist.

 

An der Leine mag Milan noch nicht gehen, das überfordert ihn noch. „Medizinisch“ vorbereitet ist er aber schon, da er kastriert, gechipt und geimpft ist.

 

 

 

26. Oktober 2017

 

 

06. Juni 2017

 

 

7. April 2017

 

Milan, der sich im Auslauf sehr scheu zeigt und immer vor dem Menschen wegrennt, der sich auf ihn zubewegt, wurde heute zum ersten Mal aus seinem Auslauf genommen. Er lief aber noch nicht an der Leine. Wir trainieren weiter mit ihm!

 

 

30. Dezember 2016

 

Milan (No. 215) wurde wie seine Geschwister Lulu und Tami etwa im Mai 2015 geboren.

 

Er ist aktuell 48 cm hoch, wiegt 14 kg und ist ein ganz süßer, eleganter Junge. Er hat schönes, braunes Fell, eine weiße Schnauze und einen leicht schräg verlaufenden weißen Strich von der Nase bis zur Stirn. Milan hat weiße Vorderpfötchen und einen Ringelschwanz.

 

Er kam leider schon mit nur wenigen Wochen ins Tierheim und hat dort seine ersten Lebensmonate verbracht. Er lebt mit anderen Junghunden gemeinsam in einem Auslauf und versteht sich prima mit ihnen. Menschen gegenüber ist er zurückhaltend, aber lieb.

 

Milan ist gechipt, geimpft und kastriert.

 

 

 

8. Dezember 2016

 

 

23. September 2016

 

 

25. April 2016

 

Milan versteckt sich in der Hütte und beobachtet alles aus der Distanz. Roo nähert sich neugierig der Kamera und möchte sehen, was das für ein Objekt ist, das in ihre Richtung gehalten wird... 

 

 

2. März 2016

 

 

31. Januar 2016

 

 

September 2015

 

 

23. Juli 2015

 

 

Hunde der Woche 

 

Pippa (geb.ca.Aug.2018) sieht man ihr freundliches Wesen, aber auch ihre Zurückhaltung schon an der Nasenspitze an. Die Hündin liebt es gestreichelt zu werden und sehnt sich so sehr nach menschlicher Zuwendung von der es im Tierheim bei so vielen Hunden leider viel zu wenig gibt. Auch mit ihren Artgenossen zeigt sich Pippa super verträglich. Nur das ungewohnte Laufen an der Leine bereitet ihr noch Angst, aber wir sind uns sicher, dass auch das mit etwas Übung und Vertrauen bald kein Problem mehr sein wird.

Die süße Hündin ist gechipt, geimpft und kastriert und wartet nur noch auf geduldige Menschen, die mir ihr Schritt für Schritt die Welt erkunden möchten.

 

Johann (geb.ca. Mai 2019) hatte großes Glück. Er durfte seine Welpenzeit auf einer Pflegstelle in Bulgarien verbringen und musste sich nicht, wie viele andere Welpen, auf der Straße durchschlagen. Er konnte dort den Umgang mit seinen Artgenossen lernen und auch schon Kinder kennenlernen. Nun drängt aber die Zeit für den unkomplizierten und lieben Hundejungen, da die Pflegefamilie das Land verlässt.

Im Oktober könnte Johann ausreisen, denn er ist gechipt und die Impfungen sind bis dahin abgeschlossen. Es wäre schön für den kleinen Kerl, wenn er sein Köfferchen zur Ausreise und nicht nur zum Umzug ins Tierheim packen dürfte.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".