Fips (männl., geb. ca. 2008/09) - weiß, was er will...

 

Fips hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

17. Juni 2019

 

 

06. Juni 2019

 

 

6. Mai 2019

 

Unser kleiner, struppiger Fips hat wirklich Charakter! Er ist ein niedliches und hübsches Kerlchen, hat aber für seine kleine Größe (ca. 37 cm) einen erstaunlichen Sturkopf und eine gehörige Portion Willenskraft! 

Wir gehen davon aus, dass Fips ca. 10 Jahre alt ist (geb. ca. 2008/09). Das exakte Alter zu schätzen war bei Fips nicht möglich, da er es die erste Zeit im Tierheim geschafft hat, alle Menschen auf Abstand zu halten. Fips hüpfte weg, wenn man ihn einfangen wollte (z.B. zur Impfung) und schnappte sogar nach seinen "Widersachern". Das waren alle Zweibeiner für ihn. Eines war klar: an Fips kam keiner ran! Deshalb konnten wir ihn bisher auch nicht zur Vermittlung online stellen. 

 

Altersbedingt hat Fips schon trübe Augen und wir vermuten, dass er nicht mehr die volle Sehkraft hat.

Warum Fips so auf Menschen reagierte, was man dem armen Kerlchen angetan und was er früher erlebt hat, wissen wir leider nicht. Aber aufgrund seines Verhaltens uns Menschen gegenüber schlussfolgern wir, das er nicht die allerbesten Erfahrungen mit Menschen gemacht hat.

 

Aber heute gibt es etwas Erfreuliches zu berichten! Fips hat dank unserer Mitarbeiter im Laufe der zwei Jahre, die er nun schon im Tierheim in Schumen ist, step by step gelernt, dass man ihm nichts Böses will und ihm auch nicht wehtun möchte. Fips ist viel offener und zugänglicher geworden und kommt nun vorsichtig wedelnd auf uns zu, wenn wir den Auslauf betreten. Besonders unsere Zlatina hat Fips in sein kleines Herz geschlossen und sie darf alles mit ihm machen: bürsten, Filzknoten aus dem Fell schneiden und sogar mit ihm spazieren gehen! Er kommt wedelnd auf sie zu und trabt beim Spaziergang fröhlich neben ihr her. Fips ist eigentlich ein ganz lieber Kerl, der seine Skepsis gegenüber Menschen erst einmal überwinden muss. Trotzdem ist er kein „einfacher“ Hund, man muss immer vorsichtig und auch vorausschauend mit ihm umgehen, denn im Ernstfall oder wenn er sich in die Enge getrieben fühlt, könnte er knappen.

 

Wir freuen uns sehr über seine Entwicklung, denn es zeigt, dass Hunde wieder neu Vertrauen fassen können, wenn man ihnen nur etwas Zeit gibt. Und noch schöner ist es, dass Fips durch diese positive Wandlung – und unter bestimmten Bedingungen – nun endlich bereit für die Vermittlung ist! 

 

Fips braucht Menschen, die bereits sehr viel Erfahrung mit Hunden haben, besonders auch mit sehr selbstbewussten Hunden – so wie unser Fips. Für Fips sollte es ein Zuhause ohne Kinder sein und auch eines, in dem es eher ruhig zugeht. 

 

Mit den anderen Rüden und Hündinnen in seinem Auslauf kommt er gut zurecht und ist sehr sozialverträglich. Allerdings sucht er nicht den direkten Kontakt zu ihnen, sondern möchte lieber seine Ruhe haben. 

 

Ohne zu übertreiben kann man sagen, dass Fips bisher ein wirklich tristes Leben führen musste und das schon viel zu lange. Und die traurigen Einzelheiten kann er uns noch nicht einmal erzählen. 

 

Seine Zeit sollte nun wirklich kommen, damit er wenigstens noch ein paar Jahre in einem Zuhause leben darf, in dem er geliebt und umsorgt wird. 

 

Fips ist geimpft, gechipt und kastriert und wartet auf die Interessenten, die genau wissen, was sie tun. Erst dann packt er seine kleine Reisetasche. 

 

 

11. Februar 2019

 

 

19. September 2018

 

 

9. September 2018

 

 

28. Juni 2018

 

 

18. Juni 2018

 

Gabi hat Fips für den Winter fertig gemacht. Die letzten Filzknäuel wurden abgeschnitten, er wurde gekämmt und durfte nach dem "Friseurbesucht" sogar noch Gassi gehen!

 

 

Heute wurde eine Katze im Tierheim abgegeben. Die Katze haben wir in die Quarantäne gebracht, aber Fips war schneller: Bevor wir die Kiste, in der die Katze gebracht wurde, mit dem Trockenfutterrest wegwerfen konnten, hat Fips die Leckereien schon entdeckt!

 

 

17. März 2018

 

 

22. Oktober 2017

 

 

22. August 2017

 

 

29. Juni 2017

 

Der kleine aufgeweckte Fips (No. 635) ist ca. 38 cm hoch, hat sein Alter bisher aber geheim gehalten. Es gab keine Möglichkeit, mal seine Zähne zu begutachten, geschweige denn, ihn zu impfen. Er ließ sich einfach nicht fangen und schnappte auch nach uns. Er weiß schon, wie man sich die Menschen (erst mal) vom Leib hält.

 

Beim nächsten Besuch werden wir ihn genauer in Augenschein nehmen, um einschätzen zu können, ob er nicht doch vielleicht irgendwann seine Chance auf Vermittlung bekommen sollte. 

 

Fips läuft erstaunlicherweise gut an der Leine, ist jedoch nur bedingt verträglich mit seinen Artgenossen, da er gerne mal Chef spielt.

 

Er ist gechipt, aus genannten Gründen, nur einmal geimpft und kastriert.    

 

 

09. Juni 2017

 

 

8. Juni 2017

 

 

29. Mai 2017

 

 

5. April 2017

 

 

Hunde der Woche 

 

Ilsi (geb.ca.Sep. 2017) ist unser kleines Pechvögelchen. Sie wurde angefahren und verletzt in einem Hinterhof gefunden und benötigt dringend ein liebevolles Zuhause und Physiotherapie, um endlich wieder ganz gesund zu werden. Die süße Hündin liebt Menschen über alles und kommt auch mit ihren Artgenossen prima zurecht. Wir wünschen Ilsi, dass sie endlich einmal Glück hat und ganz schnell das Tierheim verlassen darf. Wer gibt der tollen Hündin, die Chance, die sie so sehr verdient?

 

Nino (geb.ca. Aug.2012) lebt nun leider schon viele Jahre im Tierheim und wird immer übersehen. Dabei hat der liebe Rüde so eine tolle Entwicklung durchgemacht. Zeigte er sich die erste Zeit eher ängstlich und zurückhaltend, ist er nun wie ausgewechselt. Nino sucht die Nähe zu jedem Menschen, der seinen Auslauf betritt und freut sich über Streicheleinheiten. Er scheint, trotz des tristen Tierheimalltags, immer fröhllich und gut gelaunt zu sein und kommt super mit seinen Artgenosssen aus. Wir hoffen, dass sein Mut und seine Ausdauer endlich belohnt werden und er seine Menschen findet, die ihm zeigen wie schön das Hundeleben sein kann.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".