Seya (weibl., geb. ca. März 2021) - unser Blickfang wird Herzen höher schlagen lassen, muss aber noch viel lernen

 

24. November 2021

 

Seya, was will man zu ihr sagen, man sieht sie und das Herz schmilzt dahin. Eine sehr, sehr sensible kleine Dame, die bei lauten Geräuschen etwas Probleme hat und sich dann gerne mal in ihr Körbchen verzieht. Sie ist von ihrer Art fast zerbrechlich und muss in einfühlsame Hände vermittelt werden.

 

Sie ist eine wunderschöne Hündin und mit ihrer drolligen Art, sich über die kleinsten Dinge zu freuen, bringt sie auch viel Freude. Allerdings hat sie eine panische Angst vor dem Sicherheitsgeschirr. Wenn sie es im Haus tragen soll, legt sie sich ins Körbchen und bewegt sich keinen Millimeter, im Garten verkriecht sie sich unter einem Busch. Deshalb bekommt sie es nur zum Spaziergang angelegt, allerdings muss ich dazu sagen, dass unser Garten ausbruchsicher ist. Sie ist ohne Sicherheitsgeschirr der bezauberndste Hund, den man sich nur vorstellen kann. 

 

Seya war am zweiten Tag schon sauber und konnte sich an der Leine sowie im Garten sofort lösen. Am liebsten lässt sie sich streicheln und kraulen und das am besten stundenlang. Mit den Katzen hat sie keinerlei Schwierigkeiten. Zu meinem Enkel hatte sie sofort ein inniges Verhältnis und es gab schon bitterlich Tränen, dass er sie nicht behalten darf. Trotz allem würde ich Seya aufgrund ihrer sehr sensiblen Art nur bei älteren, verständigen und sensiblen Kindern sehen. 

 

Sie ist kein Angsthund, im Gegenteil, sie ist dem Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen, aber sie ist eine zierliche Hündin mit einer zauberhaften, sanften Art. Wer sie bekommt kann sich glücklich schätzen. Seya hat gelernt, nach dem Spaziergang in ihr Körbchen zu gehen um zur Ruhe zu kommen. Dort wird sie auch nicht gestört und es ist ihr Rückzugsort. 

 

Sie erobert sofort alle Herzen, mit ihrer sanften drolligen Art und auch aufgrund ihres wunderschönen weichen Fells. Seya ist ein Hund zum Verlieben und verdient das allerbeste Zuhause.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere Seya haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

23. November 2021

 

 

19. November 2021

 

 

17. November 2021

 

 

15. November 2021

 

 

14. November 2021

 

 

13. November 2021

 

 

 

 

 

12. November 2021

 

Seya hatte Glück und hat vor dem kalten Winter zusammen mit Jordan eine Pflegestelle gefunden! Sie befindet sich jetzt auf der langen Reise nach Deutschland.

 

15. September 2021

 

 

10. September 2021

 

Wir stellen heute wieder einen unserer Eyecatcher vor. Das ist unsere bildhübsche Seya, die ungefähr im März 2021 das Licht der Welt irgendwo im Raum Schumen erblickte. Der Anfang hätte besser für sie sein können, wenn sie ihren ersten Atemzug an einem anderen Ort gemacht hätte. Ganz bestimmt wurde sie von ihrer Mutter in den ersten Wochen versorgt und geliebt, aber was dann passierte wissen wir alle nicht. Das Schicksal ihrer Familie wird im Dunkeln bleiben.

Ein Glück war es aber für Seya, dass sie von unserem Pavlin gefunden wurde und er sie mit ins Tierheim nahm. Wir suchen für sie nun eine Familie, von der sie ebenso gut versorgt und geliebt wird wie von ihrer Mutter. Und natürlich gehört dazu auch eine liebevolle und konsequente Erziehung. 

 

Seya, die es aktuell auf 44 cm Schulterhöhe bringt, hat eine wichtige Prägephase im Tierheim verbracht und wenig kennenlernen können. Sie kennt ihre kleine Welt und die Hundesprache, denn sie ist mit gleichaltrigen Hunden aufgewachsen und sehr gut sozialisiert. Die Menschensprache und das Hundeeinmaleins muss sie noch lernen. Umgekehrt sollte die Familie vielleicht auch die Hundesprache lernen. Das erleichtert die Kommunikation ungemein. Fachleute kommunizieren nonverbal mit Hunden. Das erwarten wir natürlich nicht, ist aber ein spannendes Thema. Vielleicht ist ja Ihr Ehrgeiz geweckt......

Wir empfehlen ein gutes Buch zur Hundesprache und Beschwichtigungssignalen: "Calming Signals" von Turid Rugaas.

 

Seya wird noch ein wenig in die Höhe schießen und wahrscheinlich mit ihrer Endgröße in die Kategorie "mittelgroße Hunde" fallen. Sie ist sehr lieb, sehr offen und aufgeschlossen. Das Leben in einem Haushalt ist ihr noch fremd. Wir erwarten von den Interessenten natürlich, dass sie Seya behutsam und geduldig an alles Neue heranführen. Seya wird, wie alle anderen bisher von uns vermittelten Hunde, auch diese Hürde mit entsprechender Anleitung mit Leichtigkeit nehmen. Unserer Erfahrung nach können junge Hunde wie Seya sich auch mit Katzen anfreunden. Wichtig ist aber immer der regelmäßige Kontakt mit anderen Hunden.     

 

Beim ersten Ausflug außerhalb des Tierheimes wollte sie noch nicht so recht mit laufen, hat aber dann den kurzen Spaziergang an Halsband und Leine ganz gut gemeistert. Steter Tropfen höhlt den Stein, d.h. ihre Unsicherheit wird sich verlieren, wenn man anfangs feste Rituale einführt und ihr Sicherheit vermittelt. Wir wünschen uns für Seya ein Zuhause in einer ländlichen Umgebung. Ein Leben inmitten einer Großstadt würde sie überfordern.  

    

Seya ist gechipt, geimpft und wird vor der Ausreise, vielleicht schon im Oktober?, noch kastriert.

 

 

9. September 2021

 

 

8. September 2021

 

 

7. September 2021

 

 

27. August 2021

 

 

26. August 2021

 

 

6. August 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Titus ist so ein süßer Schatz, warum er noch nicht entdeckt wurde, können wir nicht verstehen. Aber vielleicht hat er nun Glück?

 

 

Tahima ist eine kleine, aber feine Hundedame, die in ihrem Leben bisher nichts Schönes erlebt hat. Ihr Weihnachtswunsch: ein liebevolles Zuhause!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".