Selina (weibl., geb. ca. März 2017) - verbrachte ihre ersten Lebensmonate auf der Straße

 

10. April 2019

 

 

25. November 2018

 

Selina ist gerade dabei, ein paar Trainingsstunden zu absolvieren, da sie eine gute Portion Jagdtrieb hat. Der Pflegepapa trainiert zusammen mit einem befreundeten Hundetrainer nach dem Prinzip von Mirco Tomasini, was sehr gut von ihr angenommen wird. Je nach Situation fließen auch andere Elemente mit in die Stunde ein, so dass es gut zu ihrem Wesen passt. Sie ist eine unglaublich schlaue Hündin, die alles sofort versteht und auch umsetzt.

 

Zu Hause muss noch etwas daran gearbeitet werden, daß sie nicht alles für sich in Anspruch nimmt, was herumliegt und zerkaut, aber das klappt mit einem klaren NEIN auch ganz gut. Allerdings schleicht die vorwitzige Maus auch gerne mal nachts durch das Haus und beschäftigt sich mit dem Aufladekabel für das Handy oder einer Fernbedienung, worauf im neuen zu
Hause geachtet werden sollte. Selina bringt einem wirklich Ordnungssinn bei, das muss man ihr lassen :-).

Draußen machen ihr Hunde noch etwas Angst, die größer sind als sie, aber mit Ruhe kann man sie davon abbringen, diese zu verbellen. Grundsätzlich ist sie aber mit allem verträglich, egal ob Rüde oder Hündin und sie lässt sich auch gerne mal auf ein Spielchen ein.

 

Die kluge Selina ist definitiv kein Stadthund, da ihr auch manchmal Mountainbiker oder fremde Dinge Angst machen und sie kopflos reagiert und panisch wird. Daher sollte sie auch nicht unbedingt zu Anfängern oder kleinen Kindern, sondern es bedarf einer sehr vorausschauenden

Person, die sie gut im Griff hält und vernünftig sichert. Dementsprechend ist eine Flexileine bei ihr destruktiv, man sollte besser eine einfache Schleppleine verwenden, die auch mal locker bleibt.

Selina ist ein kleines Energiebündel und würde sich über einen gut eigezäunten Garten zum spielen sehr freuen. Den kann sie derzeit nämlich auf ihrer Pflegestelle gut auskosten, weil sie draußen wegen Interesse an wildlebenden Tieren angeleint bleiben muss. Außerdem braucht sie eine gute Sicherung bei Autofahrten, da sie ansonsten gerne durch den Wagen hüpft und alles draußen und drinnen mitbekommen möchte. Eine Box wäre in ihrem Fall also unerlässlich.

 

Der kleine Feger ist zudem extrem verschmust und kuschelig. Laut Aussage der anhänglichste und menschenbezogenste Hund, den ihr Pflegepapa bisher hatte... und das waren schon einige Vierbeiner :-).


Kurzum...Selina ist ein wunderbarer Hund, die sich eine liebevolle und umsichtige Führung wünscht und dann macht das Zusammensein mit ihr sehr viel Spaß!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für dieses aufgeweckte Hundemädchen haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

21. September 2018

 

Hallo Gabi,

 

die kleine Selina hat sich ganz prima entwickelt.Sie ist eine total treue und super aktive Hündin geworden. Nach drei Stunden Wald legt sie noch mindestens 15 Minuten Vollgassprints im Garten nach. Leider ist sie noch nicht ganz stubenrein, es hat sich aber stark gebessert. Selina ist total verspielt. Zu Hause beschäftigt sie sich lange Zeit mit ihrem Stoffball und trainiert wahrscheinlich für die Bundesliga.

 

Es ist sehr schön zu sehen, welche Lebensfreude in diesem kleinen Hund steckt. Sie hat sich jetzt etwas einfallen lassen und lässt sich ohne weiteres ihr Spielzeug abnehmen. Aber Achtung, wenn sie Lust verspürt, nimmt sie sich auch schon einmal Handy, Schuhe, Teppiche oder in ihrer Reichweite liegende Gegenstände als Spielzeug.

 

Selina liebt Menschen und möchte ganz viel am liebsten unter dem Bauch gekrault werden.

Fazit: ein liebenswerter Rohdiamant, der unbedingt liebevolle und konsequente Erziehung benötigt.  

 

Liebe Grüße 

Selina und Rolf

 

 

15. August 2018

 

Unsere Selina ist ein Sonnenschein und genießt ihr neues Leben auf der Pflegestelle. Sie hat so viel Gutes, aber wir fangen mit dem Negativen an!   :-)

 

Selina ist leider noch nicht stubenrein und man muss höllisch auf sie aufpassen, denn sie stellt ständig etwas an. Darin ist sie ganz groß, wenn man sie nicht im Blick hat. Sie ist für jeden Schabernack zu haben. Junger Hund eben, das muss man wissen. Noch zerfetzt Selina alles, was sie irgendwie erwischen kann. Sie hat einen Heidenspaß dabei, aber zu ihrem Leidwesen muss man ihr diesen Spaß verderben.

Bisher war Selina noch nicht länger als 10 Minuten allein. Auch das ist steigerungsfähig.

 

Und jetzt das Positive.

 

Selina ist lebhaft und muss unbedingt gefördert werden. Sie wird am Hundeeinmaleins sicher Spaß haben, ist aber noch nicht bestechlich mit Leckerchen. Das ist auch kein Muss. Möglicherweise mag Selina als Lob lieber eine Streicheleinheit oder eine Spielaufforderung.    

Sie ist Menschen gegenüber sehr offen. Sobald sie von einem Menschen eine mittellange Streicheleinheit bekommen hat, ist derjenige gleich ihr bester Freund.

 

Selina läuft schon ganz ordentlich an der Leine. Lange Wanderungen hält sie bereits durch. Pflegeherrchen läuft eben gerne.

 

 

 

6. August 2018

 

Hallo Gabi, hier ist deine Selina. Ich habe eine anstrengende Reise gehabt und kann mich jetzt erst bei dir melden. Ich bin gut im Oberbergischen Kreis angekommen und fühle mich auch richtig wohl hier. Der Mensch, zu dem du mich geschickt hast, will wohl, dass ich Naturliebhaberin werde. Mit ihm muss ich mindestens zweimal am Tag in den Wald. Na ja, mittlerweile macht es mir auch ganz schön Spaß. Hier treffe ich viele Hunde. Einige muss ich anbellen (warum weiß ich auch nicht) - klar tue ich denen nichts. Aber die meisten sind schon klasse Kumpels, die mit mir spielen. Ich glaube, in einen habe ich mich richtig verliebt, ausgerechnet der fährt heute in Urlaub.

 

Die Menschen hier im Dorf sind alle in Ordnung. Ich laufe zu ihnen hin und sie streicheln mich. Du weißt doch, wie sehr ich Menschen mag. Nur eins mag ich überhaupt nicht, wenn mir mein Spielzeug abgenommen wird. Dann muss ich sie anfiepen und nach ihnen schnappen. Es soll ja niemand mein Spielzeug klauen, wenn ich dabei bin.

 

Die Katzen, die hier so umherlaufen, interessieren mich überhaupt nicht, die können ja noch nicht einmal richtig spielen.

 

Es tut mir so leid, den Menschen, der mit mir in den Wald geht, habe ich am Anfang getäuscht. Ich habe so getan als würden mich Rehe überhaupt nicht reizen. Gestern wollte ich einem nach. Ich glaube, das war ein großer Fehler ich und ich befürchte jetzt lebenslange Leinenpflicht im Wald obwohl er davon nichts gesagt hat. Ich glaube es wäre besser, eine Familie für mich zu suchen in der es keine unvernüftigen Kinder gibt. Ich werde versuchen, das mit dem Spielzeug anders zu regeln. Hoffentlich gelingt es mir. Du weißt doch auch je mehr Hände über Bauch, Kopf und Rücken streicheln um so besser. Ich bin halt eine verschmuste kleine Hündin.

 

Ich komme jetzt langsam zum Ende. Heute Morgen habe ich mir in diesem großen Abenteuer Garten eine große Grube gebuddelt die im Schatten liegt. Ich muss mich jetzt wieder dort reinlegen, es riecht dort so schön nach so vielen anderen Tieren, die sich wahrscheinlich nachts dort rumtreiben. Von meiner Grubenarbeit gibt es ein Video und Fotos. Ich hoffe sie werden bald vom Handy auf die Festplatte geladen. Der Kerl scheint mir, was das angeht, ziemlich blöd zu sein. (Sag ihm das bitte nicht weiter). Ich will doch nur, dass du mich auch sehen kannst.

Viele liebe dankbare Grüße von deiner Selina, richte sie bitte besonders an deine Tochter aus. Ich weiß nicht, was ohne sie aus mir geworden wäre.

 

  

 

 

14. Juli 2018

 

Nach nur knapp vier Monaten im Tierheim in Schumen durfte Selina (ca. 47 cm) dieses schon wieder verlassen und ist wohlbehalten auf ihrer Pflegestelle in Deutschland angekommen! Dort wartet sie nun auf Adoptanten und auf ein Zuhause, das sie nie mehr verlassen muss!

 

20. Juni 2018

 

 

16. Mai 2018

 

 

12. April 2018

 

Unsere süße, freundliche Selina ist knapp ein Jahr jung (geb. ca. März 2017). Sie kann noch ein bisschen wachsen, wird aber vermutlich mittelgroß bleiben und wiegt aktuell um die 15 kg.

 

Wenige Tage nach meiner Ankunft in Schumen kam mir morgens, als ich auf dem Weg ins Tierheim war, eine kleine Hundegruppe von fünf Hunden entgegen. Ich habe sofort gesehen, dass nicht alle Hunde Ohrmarken hatten (eine Ohrmarke zeigt an, dass der Hund kastriert ist) und habe das Auto umgehend gestoppt.

 

Es waren ganz liebe Hunde, zwei der fünf waren noch sehr jung. Ich habe Futter aus dem Auto geholt und den Hunden gegeben. Die zwei jungen Hündinnen ohne Ohrenmarke habe ich eine nach der anderen aufgenommen und in die Boxen im Kofferraum gesetzt. Sie sollten im Tierheim kastriert und dann eigentlich wieder auf die Straße zurückgesetzt werden, aber… Selina und Selma sind zwei so sanfte, liebe Hündinnen, die ihr ganzes Leben noch vor sich haben. Und sie sollen die Chance auf ein schönes Leben bekommen! Wir hoffen nun, dass sich ganz schnell jemand findet, der Selina adoptieren möchte.

 

Sie hat ein ganz liebes Wesen, ist im Tierheim noch verunsichert und zeigt sich dort eher ruhig, aber sie wird in einem Zuhause bestimmt schnell auftauen und bereit sein, alles Wichtige zu lernen!

 

Mit anderen Hunden hat Selina überhaupt keine Probleme. Sie ist kastriert, gechipt und auch schon geimpft.

 

 

1. April 2018 

 

 

30. März 2018

 

 

28. März 2018

 

 

Hunde der Woche 

 

Tammo (geb.ca.Juni 2015) wird immer übersehen und ist nun zu unserem aktuellen NOTFALL geworden. Er ist so ein sanfter, freundlicher Rüde, der sich mit Artgenossen und Menschen gut versteht. Sogar Katzen dürfen mit ihm seine Hütte teilen. Leider muss Tammo seit kurzem wieder an der Kette leben, da er aus den Ausläufen klettert, um bei seinen Pflegern sein zu dürfen. Tammo wäre garantiert ein wunderbarer Freund und Begleter. Wer gibt ihm die Chance, die er sich seit vielen Jahren im Tierheim so wünscht?

 

Svea (geb.ca. Juli 2018)

ist ein freundliches Hundemädchen und liebt es mit ihren Hunde-kumpels durch den Auslauf zu flitzen. Sie versteht sich mit allen sehr gut und sucht ständig Kontakt. Bei Menschen ist sie noch etwas zurückhaltender, aber interessiert. Daher ist es umso wichtiger, dass Svea bald eine eigene Familie findet, in der sie mit viel Geduld die aufregende Welt außerhalb des Tierheims kennenlernen darf und ihr Hundeleben in vollen Zügen genießen lernt.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".