Rabbi (männl., geb. 20. November 2020) - muss doch endlich entdeckt werden

 

15. Juni 2021

 

Rabbi wurde kastriert.

 

 

9. Juni 2021

 

 

17. Mai 2021

 

Man kann wohl sagen, dass Rabbi Glück hatte. Seine Mutter kam im November 2020 hochtragend ins Tierheim in Dobrich und hat am 20. November ihre drei Welpen Rabbi, Remo und Rili zur Welt gebracht. Remo hat es leider nicht geschafft und ist gestorben, aber Rabbi und Rili haben sich gut entwickelt.

 

Sie sind freundliche, fröhliche Hundekinder, die ihre ersten Lebenswochen anders als viele andere Welpen in Bulgarien mit ihrer Mutter verbringen durften. Die Muttermilch ist sehr wichtig für Welpen, da sie ihnen Abwehrstoffe gibt, die man über eine normale Fütterung nicht ersetzen kann.

 

Rabbi ist nicht nur ein hübsches Kerlchen, er ist auch freundlich und offen Menschen gegenüber. Da er aber außer dem Tierheimareal und den Pflegern, die ihn versorgen, noch nichts kennengelernt hat, wird er in einem Zuhause bei Null anfangen. Stubenreinheit, das Laufen an der Leine, erste Grundkommandos, all das muss langsam erlernt werden. Geräusche im Haushalt oder auch draußen können ihn noch verunsichern, Geduld und Einfühlungsvermögen sind gefragt.

 

Rabbi ist gechipt und geimpft und könnte ausreisen, sobald er entdeckt wird und sein Ticket nach Deutschland bekommt!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unseren hübschen Rabbi haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

28. April 2021

 

 

17. April 2021

 

 

27. März 2021

 

 

25. März 2021

 

 

2. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Luka muss das Tierheim so schnell wie möglich verlassen. Der liebe Rüde hatte schon einmal ein Zuhause in Bulgarien und leidet sehr unter der Situation im Tierheim - lautes Gebell, viele Hunde... aber am schlimmsten scheint für den lieben Kerl der seltene Kontakt zum Menschen zu sein. Luka wünscht sich so sehr eine Bezugsperson und wird bestimmt ein echter Begleiter fürs Leben...

 

 

Purita hat in ihrem Leben gewiss schon viele Erfahrungen gemacht - und nicht immer nur Gute. Die Hündin sucht daher nun dringend ein Zuhause, wo sie sich mit liebevoller, konsequenter Unterstützung ihren Ängsten stellen kann. Wer hat Geduld und Erfahrung und möchte diese wundervolle Hündin auf ihrem Weg begleiten?

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".