Otti (geb. ca. August 2014) - eine ganz süße, fröhliche Hündin

 

13. Oktober 2018

 

Die hübsche Otti (ca. 54 cm) kam am 6.10.2018 bei ihrer Pflegestelle in der Nähe von Koblenz (PLZ 56220) an. Wir haben uns so für Otti gefreut - der erste große Schritt in ein neues Leben war geschafft! 

 

Nun muss sie die Stelle aber wieder verlassen, da sie nach einer Woche (!!) noch nicht stubenrein ist und abends nicht zur Ruhe kommt! Das Ehepaar wollte Otti eigentlich auch adoptieren, wollte aber eine vierwöchige Probezeit. Und der erste Anruf kam nur 5 Stunden, nachdem Otti aus Bulgarien angekommen war - sie hätte in das Wohnzimmer uriniert!

 

Otti ist für ihre 4 Jahre (geb. ca. August 2014) sehr agil und einfach nur lebensfroh. Sie ist vermutlich von den neuen Eindrücken so überwältigt, dass sie nicht weiß wohin mit all diesen Emotionen... und sie sehnt sich nach Kontakt, hat aber nie gelernt, wie sie Aufmerksamkeit bekommt und fordert diese vielleicht etwas rabiat ein.

 

Sie springt wohl immer an der Pflegemama hoch und knabbert an ihrem Arm oder auch an Gegenständen und kommt schwer zur Ruhe. Otti läuft an der Leine mit, macht aber ihr Geschäft noch nicht draußen. 

 

Für uns ist dies kein ungewöhnliches Verhalten, denn schließlich ist Otti gerade einmal eine Woche in Deutschland - ohne jemals vorher ein Leben in einem Haus, einer Stadt und einem Haushalt zusammen mit Menschen kennengelernt zu haben. 

 

Wir finden es sehr traurig, dass Otti nicht die Zeit gegeben wird, die sie braucht um erst einmal anzukommen. Leider muss Otti so schnell wie möglich die Pflegestelle verlassen. Deshalb suchen wir dringend eine Pflegestelle oder Endstelle für sie! 

 

Wir sind uns sicher, dass Otti ein ganz liebes und treues Familienmitglied werden wird, mit der man viel unternehmen kann! Sie braucht mit Sicherheit eine konsequente Erziehung, die ihr zeigt, wo die Grenzen sind. 

 

Aber in erster Linie braucht Otti erst einmal eine Familie, die sie mit etwas Geduld und Verständnis in ihr neues Leben einführt und am Anfang nicht gleich alles von ihr erwartet... 

 

Otti ist geimpft, gechipt und kastriert.

  

Wenn Sie Interesse an der süßen Otti haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

 

 

6. Oktober 2018

 

Otti durfte gestern das Tierheim in Schumen für immer verlassen und den langen Weg nach Deutschland in ihr neues Leben antreten.

 

20. September 2018

 

 

8. September 2018

 

 

28. Juni 2018

 

 

25. Juni 2018

 

 

01. April 2018

 

 

29. März 2018

 

 

23. März 2018

 

 

20. März 2018

 

 

18. März 2018

 

 

11. Juli 2017

 

Unsere Otti (No. 60), geb. ca. August 2014, 54 cm, kam im vergangenen Jahr zur Kastration ins Tierheim nach Schumen und wurde nicht wieder auf die Straße zurückgebracht, da sie sich Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen zeigte. Sie soll ihre Chance bekommen, die sie ganz sicher auch nutzen wird. Über ihre Vorgeschichte ist uns leider nichts bekannt.   

 

Otti sucht die Nähe zum Menschen und ist sehr aufgeschlossen, wenn ihr auch vieles noch unheimlich erscheint. Wir wünschen ihr ein Zuhause eher im ländlichen Bereich und sind uns ganz sicher, dass Otti sich rasch in eine Familie integrieren lässt. Geduld ist, wie so häufig bei “Second-Hand-Hunden”, gefragt und meist auch der Schlüssel zum Erfolg. 

 

Otti hat ihre ersten Spaziergänge nach anfänglicher Unsicherheit mit Bravour gemeistert und fand das alles spannend. Leider sind solche Ausflüge in die "Freiheit" eher selten und wir wünschen uns für Otti, dass sich einfühlsame Menschen melden, die ihr das regelmäßig bieten möchten. 

Otti kennt Halsabnd und Leine und ist absolut verträglich mit Rüden und Hündinnen. 

 

Sie ist gechipt, geimpft, kastriert und würde das Tierheim lieber heute als morgen verlassen.

 

 

09. Juni 2017

 

 

12. April 2017

 

 

11. Dezember 2016

 

 

Hunde der Woche 

 

Taina (geb. ca. Februar 2015) ist eine knapp 54 cm große süße, bewegungsfreudige Hündin voller Energie! Ihr Wesen kann man als offen und freundlich beschreiben und auch mit ihren Artgenossen ist Taina gut sozialisiert.

Die junge Hündin ist gechipt, geimpft und kastriert und würde das Tierheim gerne verlassen und gegen eine Endstelle eintauschen!

 

Colin (geb. ca Juli 2014) ist ein hübscher, ganz lieber und bescheidener Rüde, der im Frühling 2017 ins Tierheim nach Schumen kam. Anfangs zeigte er sich als sehr ruhiger, ängstlicher Hund. 

Mittlerweile ist er richtig aufgetaut!

Colin ist gechipt, geimpft und kastriert und ist somit reisebereit – nur sein Ticket nach Deutschland in eine liebe Familie fehlt ihm noch zu seinem Glück!

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".