Neo (männl., geb. ca. Oktober 2017) - so ein goldiges Kerlchen

 

6. November 2018

 

 

2. November 2018

 

Neo entwickelt sich ganz wunderbar. Nachdem seine Pflegeschwester Evana ausgezogen ist und er nun ohne sie die Welt erkunden muss, hat er überraschender Weise sehr viel Mut dazugewonnen...als hätte ihn die kleine Hündin etwas ausgebremst.

Wir üben jetzt auch täglich das Autofahren, damit Neo in seiner neuen Familie bei allen Aktivitäten dabei sein kann. Auch zur Musikschule begleitet uns Neo jede Woche. Dabei ist er jedoch mit den vielen Eindrücken dort noch etwas überfordert. Trotzdem reagiert er niemals aggressiv, sondern setzt sich ganz nah ans Pflegefrauchen und beobachtet die Situation.

Zuhause gefällt es Neo aber immer noch am besten...er liebt es zu schmusen und gestreichelt zu werden. Sein ganzes Wesen kann man einfach nur als unbeschreiblich sanft bezeichnen. Unsere ganze Familie ist verliebt in diesen liebevollen kleinen Kerl.

Auch am Spazieren gehen findet Neo immer mehr Gefallen. Er ist zu allen Hunden draußen absolut freundlich und unaufdringlich (er kommt sogar mit den Hunden aus, bei denen alle Besitzer sagen "Mein Hund mag keine Rüden").

Da Neo so ruhig und gerade mal so groß wie unsere Katzen ist (die ebenfalls aus unserem Tierheim in Schumen stammen) , bekommt er von ihnen mittlerweile beim Gassigehen Geleitschutz :-D

Sie laufen alle zusammen die komplette Runde und sehen aus wie eine richtig kleine Gang.

 

Neo ist eine absoluter Herzenshund und wir sind uns sicher, dass er einmal viel Freude in seine neue Familie bringen wird. Solange genießen wir es, dass wir ihn bei uns haben dürfen :-)

 

 

13. Oktober 2018

 

Update der Pflegemama nach einer Woche:

 

Dem kleinen Neo gefällt es immer besser in seinem neuen Leben. Er taut immer mehr auf und genießt die gemeinsame Zeit mit uns Menschen sehr.

 

Auch mit seiner Pflegeschwester Evana versteht er sich mittlerweile sehr gut. Sie toben gerne ausgelassen durch den Garten oder auch mal um 22 Uhr durch das Wohnzimmer. :-)

 

Neos absolute Lieblingsbeschäftigung ist allerdings das Schmusen...er liegt gerne auf meinem Bauch und wenn ich nicht irgendwann was tun müsste, könnte für ihn wohl der ganze Tag so aussehen - Schmusen und Küsschen geben. Dabei verliebt man sich dann jedes mal neu in den kleinen, braunen Fuchs, mit der hübschen braunen Nase und den kleinen Knopfaugen.

 

Leider gab es, was die Stubenreinheit angeht, einen kleinen Rückschritt. Ab und an landet noch was im Haus. Wir arbeiten aber dran und da Neo so ein cleveres Kerlchen ist, sind wir uns sicher, dass auch das bald funktionieren wird. Wir haben derzeit einen Kompromiss, da er wirklich sehr klug ist: Wir haben eine Stelle im Haus auf dem Boden, wo wir eine Einmalwickelunterlage für Babys liegen haben und genau dort geht dann auch Neo hin, wenn er es mal nicht mehr aushält.

 

Auch beim Gassigehen braucht man noch etwas Geduld, aber das ist absolut verständlich. Im Tierheim mit dieser großen Anzahl von Hunden war für Spaziergänge leider nur ganz selten Zeit. Dafür macht Neo das alles schon sehr gut mit. Er fiept sogar vor Freude, wenn er sieht, dass ich sein Geschirr nehme und er weiß, dass es dann gleich raus geht. Man muss beim Gehen immer mal wieder eine kleine Pause machen, damit er alles ausgiebig bestaunen und sich ein Bild von der Situation machen kann. Wenn man ihm geduldig diese Zeit lässt, dann flitzt er nach kurzer Zeit von selbst weiter. Es gibt einfach sooo viel zu entdecken.

 

Mit den 3 Katzen, die im Haushalt leben, klappt es wie gehabt sehr gut - Neo ignoriert sie einfach ohne dabei ängstlich zu sein.

  

 

Wer gibt dem knuddeligen Schätzchen die Chance auf ein schönes Leben? Bei Interesse füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

7. Oktober 2018

 

Neo ist gut auf seiner Pflegestelle an der Ostsee angekommen.

Hier das erste Update vom Pflegefrauchen:

 

Wir sind verliebt! Der kleine Neo hat in windeseile unser aller Herz erobert.

Als er heute Nacht nach der langen Fahrt bei uns angekommen ist, hat er ganz neugierig und schwanzwedelnd sein neues Zuhause erkundet, etwas gefressen und sich dann ein ruhiges Plätzchen für die restliche Nacht gesucht.

Am Morgen hat er sich unbeschreiblich doll über uns gefreut und hat immer wieder unsere Nähe gesucht. Als ich dann die Terassentür geöffnet habe, ist er ohne großes Zögern in den Garten geflitzt und man hat ihm seine riesige Freude über sein neues Leben im Gesicht angesehen. Immer wieder kam er zu uns zurückgelaufen, hat uns freudig angestupst und ist dann wieder über den Rasen gelaufen.

Neo ist zwar ein schüchterner, aber trotzdem nicht ängstlicher Hund. Er mag es scheinbar einfach etwas ruhiger, aber stellt sich mutig jeder neuen Herausforderung (trotz seiner Mini-Größe) . Wir haben heute auch schon den ersten Spaziergang gewagt - Neo war selbstverständlich noch sehr vorsichtig und etwas ängstlich, ist aber trotzdem sehr gut an der Leine gelaufen und hat toll mitgemacht.

Neo ist ein durch und durch freundliches Kerlchen, der ganz viel zu geben hat und sich bei uns bisher nur positiv zeigt.

Er reagiert freundlich auf die Katzen im Haushalt, kommt gut mit ruhigen Kindern zurecht, baut schnell Vertrauen zu seiner Bezugsperson auf und ist bisher bei uns absolut stubenrein (er hat sofort von sich aus entschieden, dass alles, was das schöne neue Zuhause schmutzig machen könnte, draußen im Garten landet :) ).

 

 

 

 

6. Oktober 2018

 

Neo durfte das Tierheim in Schumen gestern für immer verlassen und ist nach der langen Reise nach Deutschland gemeinsam mit Evana wohlbehalten auf seiner Pflegestelle angekommen.

 

8. September 2018

 

 

28. Juli 2018

 

Neo, unser Mini-Schätzchen, ist einfach bezaubernd! Der kleine Mann zieht sich leider fast immer in seine Hundehütte zurück, er scheint mit der Tierheim-Situation doch sehr überfordert… Aber er schaut ganz zaghaft aus der Tür heraus und zeigt seine kleinen Zähnchen! Er hat dann Ähnlichkeit mit einem kleinen Fennek oder aufgrund seiner riesigen Öhrchen auch mit einer Fledermaus, aber er ist einfach nur goldig!

 

Im Juni haben wir Neo das erste Mal im Tierheim in Schumen gesehen, er war folglich noch relativ neu dort. Geboren wurde er geschätzt im Oktober 2017, ist also noch nicht mal ein Jahr jung. Dabei misst er gerade einmal 26 cm, könnte aber noch ein paar Zentimeter zulegen bis er ausgewachsen ist.

 

Wenn man ihn auf den Arm nimmt, lässt er sich gerne aus seinem Auslauf heraustragen und ist draußen sogar schon die ersten Schritte gelaufen. Er öffnet sich recht schnell, wenn er merkt, dass man ihm nichts Böses will.

Allerdings erschrickt er noch bei lauten Geräuschen und vorbeifahrenden Autos, aber diese Angst wird era uch schnell ablegen, wenn er in einem Zuhause und bei ihm vertrauten Menschen lebt. Dessen sind wir uns ganz sicher.

 

Neo ist schon reisebereit, denn sämtliche Vorbereitungen sind schon getroffen. Er ist gechipt, geimpft und kastriert! Auch eine Pflegestelle für den kleinen Mann würde ihm helfen!

 

 

 

27. Juli 2018

 

 

21. Juni 2018

 

 

Hunde der Woche 

 

Taina (geb. ca. Februar 2015) ist eine knapp 54 cm große süße, bewegungsfreudige Hündin voller Energie! Ihr Wesen kann man als offen und freundlich beschreiben und auch mit ihren Artgenossen ist Taina gut sozialisiert.

Die junge Hündin ist gechipt, geimpft und kastriert und würde das Tierheim gerne verlassen und gegen eine Endstelle eintauschen!

 

Colin (geb. ca Juli 2014) ist ein hübscher, ganz lieber und bescheidener Rüde, der im Frühling 2017 ins Tierheim nach Schumen kam. Anfangs zeigte er sich als sehr ruhiger, ängstlicher Hund. 

Mittlerweile ist er richtig aufgetaut!

Colin ist gechipt, geimpft und kastriert und ist somit reisebereit – nur sein Ticket nach Deutschland in eine liebe Familie fehlt ihm noch zu seinem Glück!

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".