Wanda (weibl., geb. ca. Juni 2019) - ist ausgeglichen und stark auf den Menschen bezogen

 

26. April 2021

 

Wanda (geb. ca. Juni 2019) ist noch ganz neu im Tierheim Schumen. Sie wurde von unserem Hundefänger auf der Straße aufgegabelt und zur Kastration hergebracht, aber sie hat so einen tollen Charakter, dass wir einfach wissen: Sie wird eine tolle Begleiterin für irgendjemanden. Vor allem aber scheint sie selbst sich eine Zukunft als Haushündin unbedingt zu wünschen, denn ihr größtes Hobby ist gestreichelt werden. Deswegen hält sie sich – wenn sich die Gelegenheit bietet – vorsichtshalber möglichst nah am Menschen mit seinen naturgegebenen Kraul-Instrumenten – nur für den Fall, dass er sie benutzen möchte. 

 

Außerdem hat sie verstanden, dass Freundlichkeit ihre Streichel-Chancen erhöht, und versucht nun wiederum, uns verständlich zu machen, dass bei ihr jede Seite eine Schokoladenseite ist: Sie zeigt sich offen, interessiert und aufgeschlossen. Auch mit anderen Hunden hatte sie bisher nicht die geringsten Probleme.

 

Bei ihrem ersten Spaziergang mit uns war sie entsprechend umgänglich, ist super an der Leine gelaufen und weder nervös noch ängstlich gewesen. Sie hat ein ausgeglichenes und sehr angenehmes Wesen, aber sie ist trotzdem auch eine, junge, vitale und mit 60 cm gar nicht mal so kleine Hündin. Sie kam schon dünn zu uns und ist im Moment noch leicht untergewichtig. Sie wird nun erst einmal gepäppelt. 

 

Wanda wird viel Bewegung und Auslauf brauchen, was ihre künftigen persönlichen Kraul-Beauftragten bitte auch dann nicht vergessen dürfen, wenn sie nicht direkt aufdreht und auf sich aufmerksam macht. Ansonsten sieht eine Zukunft mit Wanda sehr rosig aus und sie freut sich auf Menschen, die ihre Interessen teilen.

 

Wanda ist gechipt, geimpft und kastriert und einer Ausreise steht nichts mehr im Wege.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere ausgeglichene Wanda haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

6. April 2021

 

 

1. April 2021

 

 

22. März 2021

 

 

21. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Gali berührt uns sehr. Die liebe, ältere Hündin ist unheimlich sanft und bescheiden. Ihr läuft die Zeit davon und wir wünschen uns nichts mehr, dass sie nach einem Leben voller Entbehrungen auf diesem Wege endlich einen liebevollen Altersruhesitz findet.

 

Whity verbringt schon sein ganzes Leben eingesperrt im Tierheim. Trotzalledem genießt der liebe Rüde die Streicheleinheiten und den Kontakt zu uns Menschen sehr. Wir wünschen uns, dass er nun endlich seine Menschen findet und mit ihnen die spannende Welt außerhalb der Tierheimmauern erkunden darf...

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.