Thandi (weibl., geb. ca. Juli 2016) - ruhig, lieb, unaufdringlich und auf der Suche nach Liebe und Aufmerksamkeit

 

26. März 2022

 

Thandi ereilte ein ähnliches Schicksal wie so viele unserer Hunde im Tierheim in Schumen… 

 

Thandi wurde ca. im Juli 2016 geboren und irrte viele Jahre auf den Straßen Bulgariens umher. Leider können wir nicht sagen, wo und wie Thandi die ersten Lebensmonate und Jahre gelebt hat. Was wir aber über Hunde wie Thandi in jedem Fall sagen können ist, dass sie alle Überlebenskünstler sind! Viele der Hunde verlieren schon sehr früh ihre Mutter, entweder weil der Mutter etwas zugestoßen ist oder weil die Welpen als unerwünschter Nachwuchs von irgendwem irgendwo einfach ausgesetzt werden. Von dem Zeitpunkt an sind sie vollständig auf sich alleine gestellt und kämpfen sich durchs Leben. Die liebe Hündin hat in ihrem bisherigen Leben mit Sicherheit sehr viel erlebt und viel durchgemacht, leider wird sie es uns nicht erzählen können.

 

Die freundliche Thandi wurde im September 2021 glücklicherweise von einer tierlieben Frau auf einer Straße zwischen zwei Dörfern in der Nähe von Schumen entdeckt und zu uns ins Tierheim gebracht. Dort ist sie nun in Sicherheit, bekommt regelmäßig Futter und wird medizinisch betreut. Was ihr natürlich fehlt ist der Kontakt zu Menschen und vor allem ein eigenes Zuhause, in dem sie umsorgt und geliebt wird. Dazu hat sie jetzt aber die Chance und deshalb stellen wir sie heute ins Rampenlicht!

 

Thandi hat mit ihren 41 cm eine sehr schöne Größe und überhaupt sieht sie mit ihrer dunkel gefärbten Schnauze und ihrem hellbeigen Fell sehr hübsch aus!

 

Wir haben Thandi sofort in unser Herz geschlossen, denn sie zeigt sich im Tierheim wirklich nur von ihrer besten Seite: Sie ist ruhig, lieb und überhaupt nicht aufdringlich. Anfangs ist sie noch ein wenig zurückhaltend, aber wenn sie einen kennengelernt hat, öffnet sie sich und sucht den Kontakt zu uns. Sie wartet dann sogar am Zaun und möchte so gerne zu uns, wenn sie uns sieht. Wir können uns sehr gut vorstellen, dass Thandi nach einer anfänglichen „Auftau-Phase“ eine enge Bindung zu ihren Menschen aufbauen wird. Thandi ist ein kleiner Juwel, der einen sofort berührt, wenn man etwas mehr Zeit mit ihr verbracht hat. 

 

Wir hoffen, dass sie schon bald entdeckt wird, denn das Leben im Tierheim ist – trotz der Vorzüge gegenüber der Straße – sehr eintönig, trubelig und einfach nicht schön. Sollte Thandi ihr Ausreiseticket bekommen, wird sie natürlich etwas Zeit brauchen, um sich im neuen Leben einzugewöhnen. Denn außer der Straße und dem Leben im Tierheim kennt Thandi (noch) nichts. Das Leben in einem Haus wird fremd für sie sein, aber nichts, woran sie sich nicht gewöhnen kann und möchte.

 

Mit den anderen Hunden im Auslauf kommt sie prima zurecht und zeigt sich auch hier als sehr entspannte, ruhige und soziale Mitbewohnerin.

 

Wie Sie lesen können, ist Thandi eine ganz bezaubernde Hundedame, die nun weiter geduldig auf DEN großen Tag in ihrem Leben wartet, wenn es heißt: „Thandi darf beim nächsten Transport mit nach Deutschland ausreisen“. Bereit dafür ist sie, denn sie ist geimpft, gechipt und kastriert.

 

Wenn Sie unserer süßen Thandi ein schönes Zuhause schenken möchten, füllen Sie bitte unseren Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

4. März 2022

 

 

3. März 2022

 

 

2.März 2022

 

 

27. Februar 2022

 

 

15. September 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Ory ist von klein auf im Tierheim - ihr größter Wunsch zu ihrem 1. Geburtstag: ein eigenes Zuhause! Ory soll endlich aufholen dürfen, wa sie in ihren ersten Lebensmonaten verpasst hat...

 

Bruno ist kein ganz junger Hüpfer mehr und hat schon einiges mitgemacht, zu seinem Glück ist er aber im Tierheim in Schumen gelandet, wo er nun darauf wartet, entdeckt zu werden.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".