Tami (weibl., geb. ca. Mai 2015) - ist richtig aufgetaut

 

28. Januar 2018

 

Unser Notfall ist Tami (geb. im Mai 2015). Die beige Hündin mit der schwarzen Schnauze verbringt jetzt schon den dritten Winter im Tierheim in Schumen. Mehr als ein paar Spaziergänge um das Gelände hat sie noch nicht erlebt, mehr als das Tierheim in ihrem Leben noch nie gesehen.

 

Und trotzdem liebt Tami Menschen über alles und sucht ihren Kontakt. Man hat das Gefühl, dass sie die Menschen richtig vermisst. Tami ist absolut sozialverträglich mit Artgenossen, gechipt, geimpft und kastriert.

 

Wer möchte der eleganten Dame seine Zuneigung schenken? Wir sind sicher, derjenige wird sie um ein Vielfaches zurück bekommen und in Tami eine treue und loyale Gefährtin haben. Auch über eine Patenschaft würde Tami sich freuen.

 

Wenn Sie Tami ihre Chance geben möchten, endlich ein schönes Leben führen zu dürfen, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

18. Dezember 2017

 

Tami mit ihren langen Beinen misst mittlerweile etwas über 50 cm und wiegt dabei 17 kg. Sie könnte schon etwas Winterspeck auf den Rippen haben... Heute wurde sie gemeinsam mit Morle ausgeführt.

 

 

04. Juni 2017

 

 

 

01. Juni 2017

 

 

01. März 2017

 

 

13. Dezember 2016

 

 

9. Dezember 2016

 

 

2. Oktober 2016

 

 

 

 

April 2016

 

 

24. April 2016

 

Tami hat ziemlich lange Beine bekommen, ihren zarten Körperbau aber behalten. Ihre Schulterhöhe ist etwa 49 cm. Sie sieht ganz elegant aus mit ihrer dunklen Maske zu ihrem gelben Fell.

 

Sie hat sich gut entwickelt! Seit meinem letzten Besuch im September, bei dem sie noch sehr zurückhaltend war, ist sie eine aufgeschlossene, junge Hündin geworden. Kaum hatte ich den Auslauf betreten, kam sie mit den anderen Junghunden auf mich zu, sprang an mir hoch und bettelte um Aufmerksamkeit. Ich konnte sie streicheln und es gefiel ihr. Tami ist ganz freundlich zu Menschen ebenso wie zu ihren Artgenossen.

 

21. April 2016

 

Tami und ihre Schwester Luni sind immer aufgeregt, wenn Menschen an ihrem Gehege vorbeilaufen und hoffen, dass sie Besuch bekommen.

 

 

18. April 2016

 

 

22. Februar 2016

 

 

30. Dezember 2015

 

Tami ist ein bezauberndes, junges Hundemädchen (geb. etwa im Mai 2015). Sie misst etwa 40 cm und wiegt dabei 10 kg. Wie wird vermutlich nicht mehr viel wachsen und – wie ihre Schwester Lulu und ihr Bruder Milan – eine kleinere Hündin bleiben.

 

Tami ist noch schüchtern und geht nicht sofort auf den Menschen zu. Sie hält sich erst einmal im Hintergrund auf, ist dabei aber ganz vorsichtig und lieb.

 

Sie ist gechipt, geimpft und kastriert.

 

 

September 2015

 

 

Juli 2015

 

 

Notfall der Woche 

 

Letti, unsere so liebe und sanfte Hündin, sucht dringend ein Zuhause. Sie ist vollkommen erblindet und sollte das Tierheim so bald wie möglich verlassen!

 

 

Henry würde so gerne dem Stress im Tierheim entkommen und ein eigenes, weiches Körbchen haben.

Wer gibt diesem bescheidenen Senior die Chance, endlich auch mal die schönen Seiten eines Hundelebens kennenzulernen?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".