Tabby (weibl., geb. ca. Juni 2016) - gut gelaunte, liebe Mischlingshündin

 

1. Februar 2019

 

 

21. Oktober 2018

 

Wir können gar nicht verstehen, warum sich noch niemand für unsere offene, freundliche, mittlerweile über 2-jährige Tabby (No. 47) interessiert hat… Sie zeigt ein so tolles Wesen, ist fröhlich, immer gerne beim Spaziergang dabei, gut sozialisiert mit anderen Hunden…

 

Tabby ist von klein auf im Tierheim in Schumen, mittlerweile aber mit 55 cm ausgewachsen. Fast alle der jungen Hunde, mit denen sie gemeinsam aufgewachsen ist, wurden schon vermittelt. Tabby wartet immer noch im Tierheim.

 

Sie teilt den Auslauf mit anderen großen Hunden und kommt gut mit ihnen klar. Trotzdem ersetzt die Hundegruppe ihr nicht den Kontakt zum Menschen.Tabby ist eine aktive Hündin, die sich gerne bewegt, gerne spielt und auch bestimmt auf andere Weise gerne gefordert würde. Kopfspiele, sportliche Aktivitäten, sie wäre bei allem gerne dabei!

 

Wenn Sie Tabby, die schon reisebereit ist (gechipt, geimpft, kastriert) ein schönes Zuhause mit ein bisschen Action bieten möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

Bitte füllen Sie  unser Bewerbungsformular aus.

 

 

8. Oktober 2018

 

 

22. September 2018

 

 

26. Juli 2018

 

 

30. August 2017

 

 

19. August 2017

 

 

18. August 2017

 

 

08. Juni 2017

 

 

04. Juni 2017

 

 

Mitte Januar 2017

 

Tabby mit ihrer Junghundegruppe

 

 

4. Januar 2017

 

Tabby ist eine wunderschöne Mischlingshündin, die ca. im Juni 2016 geboren wurde.

 

Sie ist aktuell 49 cm groß und hat eine schlanke Figur. Da sie noch recht jung ist wird sie in den nächsten Monaten noch etwas wachsen. Auffällig ist ihre etwas dunklere Nase, die zum Kopf hin immer heller wird. Ihr Fell hat eine sehr schöne und besondere Färbung. Tabbys Augen sind bernsteinfarben, was ihr ein ganz besonderes Aussehen verleiht.

 

Da sie von klein auf im Tierheim in Schumen in Bulgarien lebt, hat sie noch nicht viel kennengelernt und auch noch keine Möglichkeit gehabt, eine engere Bindung zu Menschen aufzubauen. Im Tierheim ist sie den Mitarbeitern gegenüber anfangs etwas vorsichtig, bis sie merkt, dass sie nichts Böses zu befürchten hat. Dann taut sie auf und kann recht schnell eine Beziehung zu den Menschen herstellen. Tabby ist eine pfiffige und intelligente Hündin, der ein bisschen Kopfarbeit sicher sehr gut gefallen würde!

 

Tabby lebt mit gleichaltrigen Artgenossen im Auslauf, mit denen sie zum Teil recht wild spielt. Auf diese Weise kann sie natürlich etwas von der Energie, die nun einmal in einem Junghund steckt, rauslassen. Sie zeigt sich gegenüber den anderen Hunden in ihrem Auslauf etwas futterneidisch. Da sie den anderen Hunden körperlich etwas überlegen ist, kommt es manchmal vor, dass sie die kleineren Hunde von der Futterschüssel verscheucht. Ihr Verhalten ist allerdings keineswegs ungewöhnlich…. Denn man darf nicht vergessen, dass die Hunde im Tierheim von klein auf lernen müssen, sich z.B. wegen des Futters immer wieder gegen andere Hunde durchzusetzen.

Tabby wird dieses Verhalten mit Sicherheit ablegen, wenn sie in ein eigenes Zuhause ziehen und endlich Vertrauen und Sicherheit erfahren darf.

 

Es wäre so traurig, wenn Tabby weiterhin im Tierheim leben müsste, wo sie offensichtlich etwas unterfordert ist…

 

Wir wünschen der hübschen Hündin deshalb sehr, dass sie ganz bald eine Familie findet und schnell in ein glückliches Leben ausreisen darf!

 

Tabby ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

 

 

15. Dezember 2016

 

 

10. Dezember 2016

 

 

7. Dezember 2016

 

 

4. Oktober 2016

 

 

Hunde der Woche 

 

Belia (geb.ca.März 2016) ist eine sehr freundliche Hündin, die sich auch mit den Hunden in ihrer Hundegruppe gut versteht. Nach über zwei Jahren im Tierheim wäre es so schön, wenn sie bald ein endgültiges Zuhause finden würde, in dem sie ankommen darf und erleben kann, wie schön ein Hundeleben sein kann. Belia ist gechipft, geimpft und kastriert und wartet auf ihre große Chance.

 

Irmi (geb.ca.Aug.2011) muss dringend ins Warme. Die liebe, sehr menschenbezogene Hündin leidet unter einem alten Wirbelsäulen-schaden und wir haben die Befürchtung, dass Irmi die Kälte dadurch noch mehr zusetzt, als den anderen Hunden. Trotzdem geht Irmi gerne spazieren und genießt jeden Moment der Zuwendung so sehr. Sie sehnt sich nach ihrem Menschen und wir sind uns sicher, dass die lebensfrohe Hündin viel Freude in ihr neues Heim bringen würde. Irmi ist gechipt, geimpft und kastriert und würde den kalten Zwingerboden gerne gegen ein warmes Körbchen eintauschen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".