Shaona (weibl., geb. ca. September 2020) - braucht dringend Zuwendung, um glücklich zu sein

 

24. März 2022

 

Unsere Shaona, die schätzungsweise im September 2020 geboren wurde, leidet im Tierheim. Sie ist noch nicht lange dort und hat sich an den lauten und stressigen Tierheimalltag bisher nicht gewöhnen können. Es wäre schön, wenn sie das auch nicht müsste und rasch eine liebevolle und aktive Familie in Deutschland fände. Sie hat etwas Ähnlichkeit mit einem Griffon, finden wir.

 

Shaona zeigte sich vom ersten Tag an extrem anhänglich und menschenbezogen. Sie sucht ständig die Nähe und lässt sich liebend gerne streicheln. Wir wissen nicht, woher sie kommt und was sie erlebt hat, aber eines scheint sicher. Mit Menschen scheint sie keine schlechten Erfahrungen gemacht zu haben. Das ist schon die "halbe Miete". 

 

Shaona hat trotz anfänglicher Schwierigkeiten ihre Lebensfreude nicht ganz verloren. Sie spielte, als wir nun vor Ort waren, unbedarft mit Stig und Noelle. Das darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie viele Stunden traurig ist. 

 

Sie hat eine Schulterhöhe von 47 cm und wiegt ca. 13 kg. Das sind Maße, die man in vielen deutschen Tierheimen meist leider vergeblich sucht. In deutschen Tierheimen sind leider häufig große Hunde, Listenhunde und schwierige Hunde anzutreffen, die hohe Ansprüche an ihre Halter stellen und so in eine „Otto-Normal-Familie“ nicht passen. Schuld daran sind in den meisten Fällen nicht die Hunde...

 

Man muss sich dennoch darüber bewusst sein, dass eine Integration unserer Hunde sehr zeitintensiv sein kann. Unsere (Straßen-)Hunde kennen wenig bis nichts, sind aber offen und freundlich.

 

Shaona lief beim ersten Versuch an Halsband und mit Leine schon recht unerschrocken mit und das gibt "Grund zur Hoffnung". Wir sehen sie aber dennoch nicht in einer Großstadt und bevorzugen für sie ein ländliches Umfeld. 

   

Shaona ist gechipt, geimpft, kastriert und bereit für die Ausreise. Für ein glückliches Hundeleben würde sie auch ihre Freunde Stig und Noelle verlassen.

 

Wenn Sie unserer lieben Shaona ein schönes Zuhause schenken möchten, füllen Sie bitte unseren Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

5. März 2022

 

 

3. März 2022

 

 

27. Februar 2022

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Gisi ist eine wirklich süße Junghündin, die sich gut mit ihren Artgenossen versteht. Sie ist leider im Tierheim aufgewachsen, nun aber bereit für ein neues Abenteuer! 

 

Luny ist die letzte von fünf Geschwistern, die noch auf ihre Familie wartet. Alle anderen inklusive ihrer Mutter durften schon ausreisen. Nun wartet nur Luny noch auf ihr Glück!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".