Romah (weibl., geb. ca. Juni 2019) - würde bestimmt gerne ausgedehnte Spaziergänge unternehmen

 

17. September 2021

 

Romah ist eine langbeinige, sehr hübsche Hündin von geschätzt etwa zwei Jahren (geb. ca. Juni 2019). Sie fällt auch aufgrund ihrer Größe von ca. 60 cm auf, wobei sie durch ihren schlanken Körperbau nicht riesig wirkt.

 

Uns gegenüber zeigt Romah sich sehr aufgeschlossen und kommt von sich aus gern auf uns zu. Streicheln mag sie gern und legt sich dafür auf den Rücken und streckt ihren Bauch nach oben.

 

Anfang Mai 2021 wurde sie im Eingangsbereich des Tierheims in Dobrich einfach in der Hundeklappe „entsorgt“. Seitdem lebt sie dort und bewegt sich mit den vielen anderen Hunden frei im großen Bereich des Tierheims.

 

Das Laufen an Halsband oder Geschirr und Leine ist ihr noch fremd, aber da sie dem Menschen zugetan ist und sich – zumindest im Tierheim – nicht ängstlich oder schreckhaft zeigt, wird sie das bestimmt schnell lernen. Über ihre Vorgeschichte liegen uns leider keine Informationen vor. Ob sie auf einem Hof gehalten wurde oder auf der Straße lebte und die Leute sich einfach an ihr störten werden wir nie erfahren. Aber nun hat sie die Chance auf ein schönes Zuhause, sie muss nur noch entdeckt werden!

 

Romah ist gechipt, gemipft, kastriert und könnte jederzeit ausreisen.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere freundliche Romah haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

23. August 2021

 

 

22. August 2021

 

 

21. August 2021

 

 

19. August 2021

 

 

18. August 2021

 

 

10. Mai 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Avalon wartet seit mittlerweile über 2 Jahren im Tierheim. Diese Zeit hat der liebe Rüde genutzt um Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen. Nun möchte er endlich seinen Zwinger verlassen und in seinem ersten richtigen Zuhause ankommen.

 

 

Amba hatte großes Glück und durfte schon vor einiger Zeit eine Pflegestelle in Deutschland beziehen. Sie öffnet sich dort Schritt für Schritt und erkundet ihre neue Welt. Zu gerne würde die zurückhaltende Hündin endlich richtig ankommen - dazu fehlen Amba nur noch ihre Menschen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".