Rita (weibl., geb. ca. Februar 2018) - wurde von ihren Besitzern an einer Kette gehalten

 

29. September 2020

 

Rita ist eine gut gelaunte, recht junge Hündin voller Energie! Sie wurde Mitte Juli von ihrem Besitzer im Tierheim in Schumen abgegeben. Der ältere Mann, der in einem Dorf in der Nähe von Schumen lebte, ging zu seinen Kindern nach England und konnte sich nicht mehr um Rita kümmern. Für Rita das größte Glück – denn, so ungalublich uns das auch scheinen mag – der Mann hielt sie ihr ganzes junges Leben an einer Kette im Hof! 

 

Trotz dieser schlechten Haltung ist Rita fröhlich und Menschen gegenüber sehr freundlich. Sie mag den Kontakt zu uns und kommt offen auf uns zu, wenn wir ihren Auslauf betreten. Diesen teilt sie mit Alex und zwei weiteren Hündinnen, wobei sie am liebsten mit Nimah spielt. Sie hat ja auch einiges nachzuholen, was sie in ihren ersten Lebensjahren verpasst hat…

 

Rita wird etwa auf zweieinhalb Jahre geschätzt (geb. ca. Februar 2018). Sie wirkt gar nicht so groß, misst aber bald 60 cm.

 

Wir hoffen, dass Rita nicht lange im Tierheim ausharren muss, sondern ganz schnell entdeckt wird und ihr Für-immer-Zuhause bei lieben Menschen findet, die ihr zeigen, wie schön das Leben sein kann! Eines ist klar: Eine Couch Potato ist Rita nicht, denn sie ist sportlich und muss ausreichend bewegt werden. So sollten auch Interessenten für sie Freude an sportlicher Betätigung mitbringen und Rita gerne mit einspannen!

 

Sie ist kastriert, gechipt und geimpft und einer Ausreise steht nichts mehr im Wege!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere Rita haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

28. September 2020

 

 

27. September 2020

 

 

27. Juli 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Osana sieht oft aus, als würde sie lächeln, wenn man ihr Aufmerksamkeit schenkt. Sie liebt den engen Kontakt zu Menschen sehr und orientiert sich an ihren Bezugspersonen, wenn sie in neuen Situationen verunsichert ist. Osanas Schwester hat bereits ihr großes Glück gefunden und nun wünschen wir uns für die liebe Hündin, dass sich auch endlich ihr großer Wunsch erfüllt...

 

Murphey ist ein kleiner Wildfang. Der liebe Bretone ist im Tierheim absolut unterfordert und wir wünschen uns, dass er endlich seinen Menschen findet, der mit ihm die Welt erkunden möchte. Murphey ist sehr sozialverträglich und freundlich, muss allerdings ausgelastet werden. Wenn es nach ihm geht, würde er sicher lieber heute als morgen sein Köfferchen packen...

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".