Rana (weibl., geb. ca. März 2015) - hübsche, zurückhaltende Hündin

 

Rana hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

26. November 2018

 

Unsere Rana kam mit nur wenigen Wochen mit ihren drei Geschwistern ins Tierheim in Schumen – und hat dort ihr gesamtes Leben verbracht. Im März wird sie schon 4 Jahre alt (geb. ca. im März 2015) und hatte bisher kein Glück. Sie startete mit denkbar schlechten Voraussetzungen in ihr Leben, hatte in ihrer Prägephase wenig Kontakt zu Menschen und war anfangs sehr ängstlich.

 

Wir merken aber, dass sie sich immer ein bisschen mehr öffnet. Sie ist zwar weit davon entfernt, ein offener Hund zu sein, aber sie ist neugierig und traut sich auch schon mal in unsere Nähe und schnuppert, wenn wir in ihren Auslauf kommen.

 

Das Spazierengehen überfordert Rana noch, denn sie hat in ihrem Leben nie etwas außerhalb des Tierheims kennengelernt. Sie wird auch noch Zeit brauchen, um sich an die große weite Welt zu gewöhnen und ihre Ängste und Unsicherheiten abzulegen. Hilfreich für Rana wäre ein souveräner Ersthund und vor allem auch Menschen, die Rana mit Geduld, Zeit und Ruhe an die Pfote nehmen.

 

Ihr neues Umfeld sollte ländlich sein ohne allzu viel Verkehr und Lärm. Ein ruhiger Haushalt wäre ideal, in dem sie alle Zeit der Welt hat, um anzukommen und alles ihr Neue und Fremde langsam kennenzulernen.

 

Rana zeigt Potential, aber sie wird sich vermutlich nicht rasend schnell in ein neues Umfeld integrieren. Wichtig ist, dass Interessenten für Rana Erfahrung mit ängstlicheren Hunden und Geduld mitbringen. Es gibt nichts Schöneres, als sich über die kleinen Erfolge solcher Hunde zu freuen und zu sehen, wie sie Stück für Stück ihre Lebensfreude zurück bekommen und das neue Leben genießen.

 

Die hübsche Hündin ist kastriert, gechipt und geimpft. Alles, was ihr zu ihrem Glück fehlt, ist eine ruhige Familie, ein kuscheliges Körbchen und viel Ruhe!

 

Wenn Sie ein schönes Plätzchen für Rana frei haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

18. September 2018

 

 

18. Juni 2018

 

 

31. März 2018

 

 

20. März 2018

 

 

23. Oktober 2017

 

 

07. Juni 2017

 

 

01. Juni 2017

 

 

08. März 2017

 

Unsere Dalia hat versucht, mit Rana (No. 241) Gassi zu gehen. Dieser Versuch ist kläglich gescheitert... Rana ist eine ganz liebe und süße Hündin, die jedoch von Anfang an ängstlich war. Als ganz kleiner Welpe ins Tierheim gekommen, hat sie nie etwas kennenlernen können. Dementsprechend machen ihr neue Situationen immer erst einmal Angst.

 

Rana hat Erdmännchen gespielt und sich ganz dicht an Dalia gedrückt wie man auf den Fotos sehen kann. Nur an ein Fortbewegen war bei diesem Spaziergang-Versuch noch nicht zu denken. Dalia wird weiter mit Rana arbeiten, damit sie langsam ihre Unsicherheit ein bisschen ablegen und Vertrauen aufbauen kann.

 

Voraussetzungen, wenn Sie an Rana oder auch an Randi Interesse haben, sind Hundeerfahrung und Geduld, um den lieben Hündinnen langsam alles beizubringen, was sie lernen sollten, um sich in ihrer Umwelt sicherer zu fühlen. Beide Hündinnen werden nur in eine ruhige, ländliche Gegend vermittelt.

 

 

 

9. Dezember 2016

 

Fotos von Rana

 

 

21. September 2016

 

Rana in ihrer Hundegruppe

 

 

21. April 2016

 

 

 

 

 

Rana (links) und Randi (rechts)

 

Rana

 

 

Die 4 Geschwister sind sehr eng...

 

 

16. März 2016

 

Rana bewegt sich noch keinen Schritt an der Leine. Es ist noch zu viel für die unsichere Hündin.

 

 

1. Februar 2016

 

Foto aus Juli 2015, Rudi, Riko, Randi, Rana
Foto aus Juli 2015, Rudi, Riko, Randi, Rana

Randi (No. 242), Rana (No. 241) (beide weibl.), Riko und Rudi (No. 240) (beide männl.) sind vier Geschwister, die etwa im März 2015 geboren wurden. Die vier waren in eine Tüte eingepackt und vor dem Tierheim in Schumen ausgesetzt. So kamen sie mit nur wenigen Wochen als ganz kleine Würmchen ins Tierheim.

 

Und dort mussten sie leider schon ihre ersten Lebenswochen verbringen und konnten nichts kennenlernen. Alle vier sind ganz liebe Junghunde, sind Unbekanntem gegenüber aber erst einmal vorsichtig und zurückhaltend. Wichtig für sie ist, dass Sie Geduld und Verständnis entgegengebracht bekommen und die Zeit, die sie benötigen, um peu à peu neue Dinge in einem Haushalt kennenzulernen. Angefangen von ihnen unbekannten Geräuschen über schnelle Bewegungen bis hin zu Grundkommandos.

 

Wenn Sie aber diese Geduld mitbringen, werden Sie einen wunderbaren und sanften Hund bekommen. Schön wäre, wenn Randi, Rana, Riko und Rudi ihren ersten Geburtstag nicht mehr im Tierheim verbringen müssten...

 

Alle vier Geschwister sind gechipt, geimpft und kastriert.

 

 

15. September 2015

 

 

12. September 2015

 

Randi und ihre Schwester Rana wurden heute kastriert und kuscheln sich nach der Operation aneinander. 

 

 

23. Juli 2015

 

Rana ist eine creme-beige-grau melierte Hündin mit einem hübsch gezeichneten Gesicht und einer Narbe am Kopf. Sie misst ca. 37 cm, wird aber noch etwas wachsen.

Rana ist vorsichtig und hält anfangs Abstand zu Menschen. Wenn man sie jedoch fängt, ist sie ganz lieb und lässt sich streicheln.    

 

 

Juli 2015

 

Die vier Geschwister liegen oft beieinander und genießen die Nähe.

 

 

9. April 2015

 

Diese vier kleinen Schnuffels sind neu im Tierheim...

 

 

Hunde der Woche 

 

Rona (geb. ca 2009) ist von Welpenalter an im Tierheim in Schumen – also seit fast 9 Jahren!

Wir können absolut nur Gutes über die liebe, menschenbezogene und wunderschöne Hündin sagen und können umso weniger verstehen, warum unsere Rona in ihrem Leben noch nicht mal eine einzige Adoptionsanfrage hatte. Die tapfere Hündin ist kastriert, gechipt und geimpft und würde so gerne die Chance erhalten zu zeigen, was für ein wundervoller Familienhund und Begleiter in ihr steckt. Sie hat es so sehr verdient!

 

Madlin (geb. Sep. 2015) ist eine freundliche und liebenswerte Hündin, die leider schon ihr ganzes bisheriges Leben im Tierheim verbringt. Sie mag Menschen und die seltenen Spaziergänge und hätte so gerne mehr von beidem.

Madlin ist gechipt, geimpft und kastriert und somit reisebereit –

Ihr größter Wunsch wäre ein Ticket zu ihrer eigenen Familie und einem warmen Körbchen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".