Oxy (weibl., geb. ca. Juni 2019) - wurde einfach beim Tierheim ausgesetzt

 

13. April 2021

 

 

1. April 2021

 

 

21. März 2021

 

 

18. März 2021

 

Oxy (geb. ca. Juni 2019) ist eine hübsche, langbeinige Mischlingshündin, die noch relativ neu im Tierheim in Dobrich ist. Anfang Oktober 2020 wurde sie dort angebunden. Immerhin angebunden und nicht einfach irgendwo ausgesetzt. Es ist traurig, immer wieder erleben zu müssen, welch geringen Wert ein Tier für viele Menschen in Bulgarien hat.

 

Vom Wesen her ist sie noch sehr vorsichtig im Umgang mit Menschen und wird etwas Zeit benötigen, um Vertrauen zu fassen. Im Video sieht man aber, dass sie sich vorsichtig von dem Tierheim-Mitarbeiter anfassen und streicheln lässt. Was Oxy schon alles mitgemacht hat, wissen wir nicht, da uns leider keine Informationen über ihre Vorgeschichte vorliegen.

 

Mit ihren Artgenossen zeigt sie sich verträglich und lebt friedlich in der Hundegruppe.

 

Oxy soll ca. 54 cm groß sein. Zu groß für einen nordischen Spitz, aber eine Ähnlichkeit ist zu erkennen. Nordisches Blut fließt aber ganz sicher in ihren Adern und wir gehen davon aus, dass Oxy einen großen Bewegungsdrang hat. In jedem Fall sollten Interessenten aktiv sein und sich gerne bewegen.

 

Da Oxy noch recht unsicher ist, wird sie nur in einen ruhigen, kinderlosen Haushalt vermittelt. Ein anderer Hund könnte gerne vorhanden sein, um ihr Sicherheit zu geben und ihr die Eingewöhnung zu erleichtern. 

 

Oxy ist gechipt, geimpft und auch schon kastriert. Gerne würde sie im April ihr Heimatland verlassen, um endlich ein Leben führen zu können, das einem Hund gerecht wird. In Bulgarien wird das eher nicht der Fall sein. 

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere sportliche Oxy haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

13. März 2021

 

 

2. März 2021

 

 

22. Februar 2021

 

 

27. Januar 2021

 

 

30. November 2020

 

 

3. November 2020

 

 

10. Oktober 2020

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Dringend: Purita hatte großes Glück und durfte vor wenigen Monaten nach Deutschland reisen. Die clevere Hündin bringt viel Lernbereitschaft mit und genießt den intensiven Kontakt zum Menschen sehr. Leider musste Purita ihr Zuhause wieder verlassen und wartet nun in einer Pension auf hundeerfahrene Menschen, die ihr mit konsequenter Führung die aufregende Welt zeigen.

 

Jonah wartet nun schon eine ganze Weile auf seiner Pflegestelle auf seine Menschen. Er braucht hundeerfahrene Bezugspersonen, die ihn liebevoll und ruhig, souverän führen, damit er die Sicherheit bekommt, die er so dringend benötigt.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.