Medea (weibl., geb. ca. August 2015) - braucht etwas Zeit

 

Medea hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

06. Juni 2019

 

 

16. April 2019

 

 

16. Februar 2019

 

 

10. Februar 2019

 

 

7. Januar 2019

 

Unsere Medea (No. 735) lebt jetzt schon seit dem Frühjahr 2016 im Tierheim. Viel zu lange für die hübsche Hündin, die in der ganzen Zeit wirklich nicht viel kennenlernte und die noch nie eine Anfrage hatte. Das wollen wir nun ändern. 

Sie wurde ungefähr im August 2015 geboren und ist noch jung genug für einen Neuanfang.

 

Medea kommt (noch) nicht von sich aus auf den Menschen zu und hält sich eher in der zweiten Reihe auf, aber man kann alles mit ihr machen. Sie ist ganz sanft.

 

Beim Spazierengehen ist sie noch vorsichtig und leicht überfordert, aber sie lässt sich durch die gute Leberwurstpaste überzeugen und geht ein paar Schritte. Wir werden das jetzt regelmäßig mit ihr üben, denn Übung macht bekanntlich den Meister.

 

Medea ist sehr verträglich mit anderen Hunden und teilt den Auslauf mit gleichaltrigen Rüden und Hündinnen. Ein souveräner Hund im neuen Zuhause würde ihr die Eingewöhnung gewiss erleichtern, ist aber keine Voraussetzung. Man sollte aber Geduld, Ausdauer und Einfühlungsvermögen mitbringen, um Medea Schritt für Schritt an ihr neues Leben zu gewöhnen. Bisher haben es alle geschafft und sie wird keine Ausnahme sein.

 

Medea ist gechipt, geimpft, kastriert und würde gerne endlich mal ein kuscheliges Körbchen ihr eigen nennen.

 

Wenn Sie Interesse an unserer lieben Medea haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus. 

 

 

23. November 2018

 

 

19. September 2018

 

 

25. Juni 2018

 

 

31. März 2018

 

 

20. März 2018

 

Noch ein Wintereinbruch in Schumen...

 

 

04. Juni 2017

 

 

30. Mai 2017

 

 

28. April 2017

 

Medea (No. 735), unser kleiner Schatz, hat ein sehr ruhiges und zurückhaltendes Wesen. Die etwa im August 2015 geborene Hündin misst aktuell um die 47 cm. Sie kam schon als junger Hund ins Tierheim in Schumen, über die Vorgeschichte haben wir keine Informationen. Was wir aber sagen können ist, dass sie etwas Zeit in ihrem neuen Umfeld brauchen wird, um sich einzugewöhnen. Medea geht nicht sofort auf den Menschen zu, ist aber neugierig.

 

Sie versteht sich prima mit anderen Hunden, wahrscheinlich wäre ein souveräner Ersthund eine gute Orietierung für die hübsche schwarze Dame. Der erste Gassiversuch war nicht sehr erfolgreich, weil Medea Angst vor der Leine und der fremden Umgebung hatte. Wir suchen daher liebevolle Menschen mit Geduld und Zeit, die Medea Sicherheit vermitteln und ihr zeigen, wie schön die Welt ist. Medea ist gechipt, geimpft und kastriert.

 

Wenn Sie Interesse an unserer lieben Medea haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.  

 

 

17. März 2017

 

 

10. Dezember 2016

 

Medea vor Myrie
Medea vor Myrie

 

 

24. September 2016

 

Medea ist eine liebe, eher schüchterne, junge Hündin, die in einer gemischten Hundegruppe mit gleichaltrigen Kumpels im Tierheim in Schumen lebt.

 

25. April 2016

 

 

Hunde der Woche 

 

Ilsi (geb.ca.Sep. 2017) ist unser kleines Pechvögelchen. Sie wurde angefahren und verletzt in einem Hinterhof gefunden und benötigt dringend ein liebevolles Zuhause und Physiotherapie, um endlich wieder ganz gesund zu werden. Die süße Hündin liebt Menschen über alles und kommt auch mit ihren Artgenossen prima zurecht. Wir wünschen Ilsi, dass sie endlich einmal Glück hat und ganz schnell das Tierheim verlassen darf. Wer gibt der tollen Hündin, die Chance, die sie so sehr verdient?

 

Nino (geb.ca. Aug.2012) lebt nun leider schon viele Jahre im Tierheim und wird immer übersehen. Dabei hat der liebe Rüde so eine tolle Entwicklung durchgemacht. Zeigte er sich die erste Zeit eher ängstlich und zurückhaltend, ist er nun wie ausgewechselt. Nino sucht die Nähe zu jedem Menschen, der seinen Auslauf betritt und freut sich über Streicheleinheiten. Er scheint, trotz des tristen Tierheimalltags, immer fröhllich und gut gelaunt zu sein und kommt super mit seinen Artgenosssen aus. Wir hoffen, dass sein Mut und seine Ausdauer endlich belohnt werden und er seine Menschen findet, die ihm zeigen wie schön das Hundeleben sein kann.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".