Madison (weibl., geb. ca. Mai 2013) - ist noch vorsichtig

 

Madison hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür! 

 

5. Juni 2020

 

 

10. April 2020

 

Heute möchten wir Ihnen ein Update von unserer liebenswerten Madison geben, die auch endlich einmal gesehen werden und die Chance auf ein richtig tolles Leben bekommen soll – denn bisher hatte Madison in ihrem Leben nichts Schönes…

 

Madison (geb. ca. Mai 2013, ca. 50 cm) verbringt schon den größten Teil ihres Lebens im Tierheim in Schumen. Unglaublich, dass sie dort so lange durchgehalten und sich dabei noch so positiv entwickelt hat. Anfangs war sie uns gegenüber sehr zurückhaltend, wir wissen aber auch nicht, was sie durchgemacht hat, bevor sie ins Tierheim kam. 

 

Mittlerweile sucht Madison unsere Nähe. In der Hundegruppe hält sie sich immer im Hintergrund auf, aber sie versucht immer, sich den Weg zu uns durchzuschlagen, wenn wir in ihren Auslauf kommen. Sobald zu viele Hunde angerannt kommen, legt sie jedoch den Rückwärtsgang ein… Wir schließen daraus, dass sie sich im Tierheim einfach unwohl fühlt und dass ihr der ganze Trubel mit den vielen anderen Hunden zu viel ist.

 

Draußen an der Leine ist sie nach wie vor etwas ängstlich, aber wenn wir ihr leckere Leberwurstpaste anbieten, vergisst sie diese Scheu und tapst tapfer von Leckerli zu Leckerli. Wir sind uns aber sicher, dass sie, sobald sie Vertrauen zu ihrem Menschen hat, alles andere ein Klacks für Madison sein wird, vorausgesetzt, man gibt ihr die nötige Zeit und überfordert sie nicht.

 

Wenn es Futter gibt, freut sich Madison wahnsinnig. Das ist eine gute Voraussetzung, um mit Madison zu arbeiten, sie mit Leckerli zu überzeugen und dann ihre Fortschritte damit positiv zu bestärken.

 

Es wäre so schön, wenn Madison endlich das Tierheim für immer hinter sich lassen und gegen ein Zuhause bei liebevollen Menschen eintauschen könnte. Kastriert ist sie schon lange, gechipt und geimpft auch. Ihrer Ausreise steht also nichts mehr im Wege!

 

Wenn Sie Interesse an unserer zurückhaltenden Madison haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

2. März 2020

 

 

1. März 2020

 

 

28. Februar 2020

 

 

24. Februar 2020

 

 

7. Februar 2020

 

 

21. September 2019

 

 

29. Juli 2019

 

 

 5. Juni 2019

 

 

18. März 2019

 

Unsere Madison (No. 1371) macht kleine Fortschritte. Obwohl sie schon seit Sommer 2016 (viel, viel zu lange) im Tierheim in Schumen ist, lebte sie bisher recht zurückgezogen und suchte nicht unbedingt den Kontakt zu uns. Sie war zurückhaltend bis ängstlich. 

  

Im August 2017 platzte ein “Knötchen” und sie kam zum ersten Mal ganz vorsichtig auf uns zu und schnupperte an unseren Händen. Wir freuten uns riesig über diese ersten Annäherungsversuche. Dabei blieb es aber erst einmal…

 

Beim letzten Besuch im Februar 2019 kam sie im Auslauf mehrmals auf uns zu und wollte tatsächlich gestreichelt werden. Sie hat es soooooo sehr genossen, doch sobald die anderen Hunde dazukamen, die wilden, trat sie den geordneten Rückzug an.

 

Madison, geb. ca. im Mai 2013, zarte 50 cm Schulterhöhe, braucht unbedingt ein ruhiges Zuhause in einer ländlichen Umgebung. Ein nicht zu stürmischer Ersthund könnte ihr einiges von der Welt draußen zeigen, die sie so lange nicht erleben konnte. Sie fängt quasi bei Null an und es kann etwas dauern, bis sie sich an ein Leben außerhalb ihrer kleinen Welt gewöhnt hat. Für Madison suchen wir Menschen, die ihr Zeit und Geduld entgegenbringen und Sicherheit vermitteln. Es lohnt sich, denn man freut sich über jedes kleine Fortschrittchen, die sie ganz bestimmt machen wird. Was gibt es Schöneres?

 

Madison ist eine ganz sensible Hündin. Beim Spaziergang ist sie noch überfordert. Alles ist so fremd für sie. Mit unserer Zlatina, die sie kennt und der sie vertraut, geht sie schon langsam an der Leine mit. Bei den anderen Mitarbeitern verweigert sie sich noch. 

 

Madison ist gechipt, geimpft, kastriert und wir hoffen für sie, dass es irgendwo die Menschen gibt, die sich von ihrer Schüchternheit nicht abschrecken lassen.

 

 

26. Februar 2019

 

 

15. Februar 2019

 

 

14. Februar 2019

 

 

19. November 2018

 

 

19. September 2018

 

 

8. September 2018

 

 

23. Juni 2018

 

 

31. März 2018

 

 

21. August 2017

 

 

10. Februar 2017

 

 

9. Dezember 2016

 

 

21. September 2016

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

DRINGEND Merja sucht ein Zuhause! Sie ist kein junger Hüpfer mehr, geschätzt 10 Jahre und hat wohl recht starke Arthrose. Zudem muss sie angeschossen worden sein, denn der Tierarzt tastete ein Projektil im Bauchbereich. Wer schenkt der lieben Hündin einen schönen Altersruhesitz? Sie ist schon in Deutschland, sucht aber dringend einen schönen Platz.

 

Tamino ist schon ein Weilchen im Tierheim. Er fiel der Bürgermeister-wahl 2019 zum Opfer und durfte nicht länger an seinem angestammten Platz bleiben. Da vor den Wahlen das Zentrum der Stadt frei von Hunden sein sollte, wurde er ins Tierheim gebracht und wartet immer noch darauf, entdeckt zu werden....

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".