Lulu (weibl., geb. ca. Februar 2019) - ist immer gut drauf und springt glücklich durchs Leben

 

29. Juli 2020

 

Lulu (No. 995) ist eine total quirlige, verspielte, junge Hündin, die recht neu im Tierheim in Schumen ist. Sie wurde in dem Dorf Didjadovo zur Kastration gefangen und sollte nach dem Eingriff eigentlich dorthin zurückgebracht werden. Aber Lulu zeigte sich dermaßen offen und freundlich Zweibeinern gegenüber, dass unsere Tierheimmitarbeiter ihr die Chance auf ein liebevolles Zuhause in Deutschland geben wollten – so blieb sie…

 

Lulu ist noch jung, wir schätzen, dass sie etwa im Februar 2019 geboren wurde, sie könnte auch etwas jünger sein. Immerhin misst die aktive Hündin mit ihren langen Beinen schon 53 cm und fordert ihre Bewegung auch ein. Auf den Videos sieht man, wie beweglich sie ist. Es sieht fast so aus, als ob sie Gelenke aus Gummi hätte… 

 

Wir können uns gut vorstellen, dass Lulu neben ausreichend Auslauf gerne auch Beschäftigung für ihren Kopf hätte. Möglichkeiten gibt es da genug und wir geben auch immer gerne noch mal Tipps mit an die Hand. Im Tierheim ist sie leider überhaupt nicht ausgelastet. So knabbert sie uns auch mit ihren Zähnen an, das ist ihre Art, um um etwas Aufmerksamkeit zu betteln. Bei ihrem ersten Spaziergang an Halsband und Leine lernte sie die leckere Leberwurstpaste kennen und sprang wild nach ihr. Diese fand sie ausnehmend lecker!

 

Mit ihren Artgenossen ist Lulu verträglich und hätte auch nichts gegen einen Freund einzuwenden, der ausgiebig mit ihr spielt.

 

Sie ist gechipt, geimpft und kastriert. Lulu könnte jederzeit auf den Transporter nach Deutschland springen.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für diese aktive, quirlige Hündin haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

4. Juli 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Marielle hatte bisher wenig Glück im Leben. Seit einem Jahr nun wartet die liebe Hündin im Tierheim auf ihre Chance und zeigt sich währenddessen eher ruhig und mit ihren Artgenossen sehr verträglich.

Zu gerne würde sie das Tierheim hinter sich lassen und nach dem ganz großen Glück greifen...

 

Belia hatte bereits das große Glück im Oktober 2019 auf eine Pflegestelle in Deutschland ziehen zu dürfen. Dann verließ sie ihr Glück nur leider und sie wartet dort noch immer auf ihre erste eigene Familie. In den vielen Monaten auf der Pflegestelle hat Belia bereits viel gelernt und sich stetig weiterentwickelt. Wir wünschen uns, dass sich ihre Ausdauer und ihr Mut nun endlich auszahlen...

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".