Lory (weibl., geb. ca. April 2018) - hübsch, freundlich, offen, aber - sie gehört nicht zu den Schlaftabletten

 

6. Mai 2022

 

 

9. April 2022

 

Welchen Weg Lory schon zurückgelegt hat, können wir nicht sagen, fest steht aber, dass es wohl eine ziemlich lange und holprige Strecke war… Wir kennen ihre Geschichte ab dem Zeitpunkt, an dem sie in unsere Obhut kam, und zwar am 24. Februar 2022. An jenem Tag wurde sie, wie so viele andere Hunde, in der Hundeklappe des Tierheims in Dobrich entsorgt.

 

Interessanterweise hatte Lory eine Ohrmarke, die nicht im Bereich um Dobrich herum für kastrierte Hunde verwendet wird. Sie stammt vermutlich aus einem ca. 65 km entfernten Gebiet, in dem diese Ohrmarken Verwendung finden. Möglicherweise hatte sie jemand adoptiert und wurde ihr überdrüssig, aber bis zu dem weiter entfernten Tierheim zu fahren, war natürlich zu unbequem und da entledigt man sich eines ungeliebten Tieres lieber an dem Tierheim, das in der Nähe und ohne großen Aufwand zu erreichen ist.

 

Lory war bei unserem Besuch noch ganz neu im Tierheim, zeigte sich uns gegenüber aber sehr freundlich und aufgeschlossen. Anfangs war sie in einem kleinen Bereich mit wenigen Hunden untergebracht, läuft mittlerweile aber im großen Auslauf mit allen Hunden frei umher. Sie ist sozialverträglich, ob sie aber eine stärkere oder eher schwächere Position in der Gruppe einnimmt, können wir leider (noch) nicht sagen.

 

Viel mehr können wir über die hübsche Hündin leider auch noch gar nicht berichten. Ob sie an das Leben in einem Haus gewöhnt ist, wissen wir nicht. Ob sie Halsband oder Geschirr und Leine kennt, ist uns auch nicht bekannt. Wir gehen aber – wie immer – von dem „Schlimmsten“ aus und Interessenten sollten sich in jedem Fall darauf einstellen, dass Lory bei Null anfängt. Aufgrund ihrer Offenheit sind wir uns aber sicher, dass sie sich schnell an beides gewöhnen wird.

 

Ihre Optik lässt vermuten, dass ihre Vorfahren die Gene eines braunen Labradors in sich getragen haben könnten, möglicherweise auch ein wenig Jagdhund, da ihr Fell teils etwas drahtig ist. Aber wer weiß das schon, augenscheinlich ist, dass sie eine hübsche Hündin ist!

 

Auf uns machte die geschätzt etwa 4-jährige Lory (geb. ca. April 2018) einen aktiven und bewegungsfreudigen Eindruck. Auslastung möchte sie in jedem Fall, ausgiebige Spaziergänge, möglicherweise hätte sie auch Freude an Apportieren oder ein wenig Kopfarbeit. Sie hat eine Schulterhöhe von ca. 52/53 cm.

 

Lory ist gechipt, kastriert und hat ihre erste Impfung. Die zweite folgt in Kürze und im Mai wäre die liebe Hündin dann auch ausreisebereit.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere liebe Lory haben, füllen Sie bitte unseren Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

5. April 2022

 

 

8. März 2022

 

 

26. Februar 2022

 

 

25. Februar 2022

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Ory ist von klein auf im Tierheim - ihr größter Wunsch zu ihrem 1. Geburtstag: ein eigenes Zuhause! Ory soll endlich aufholen dürfen, wa sie in ihren ersten Lebensmonaten verpasst hat...

 

Bruno ist kein ganz junger Hüpfer mehr und hat schon einiges mitgemacht, zu seinem Glück ist er aber im Tierheim in Schumen gelandet, wo er nun darauf wartet, entdeckt zu werden.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".