Latina (weibl., geb. ca. August 2021) - wächst zu einer richtigen Schönheit heran!

 

Latina hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere liebenswerte Latina haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

12. Februar 2024

 

 

23. - 26. Juni 2023

 

 

4. Mai 2023

 

 

15. März 2023

 

Latina und ihre Schwester Lala (geb. ca. August 2021) leben nun auch schon seit dem 3. Dezember 2021 (in Worten: zweitausendeinundzwanzig) im Tierheim in Dobrich. Unsere Hoffnung, dass die beiden nur einen kurzen Zwischenstopp im Tierheim einlegen würden, hat sich leider nicht erfüllt. Sie haben bis dato nicht eine einzige Anfrage bekommen. :-((( Warum zwei so hübsche und freundliche Hündinnen schon über ein Jahr im Tierheim sitzen und nicht entdeckt wurden, ist uns unverständlich. Liegt es an der Konkurrenz? In ganz Europa ist die Not der Straßentiere noch groß. Dies könnte man mit großflächigen Kastrationen in wenigen Jahren ändern.

 

Anfangs und bei fremden Menschen kann Latina noch ein wenig zurückhaltend sein. Hat sie aber erkannt, dass ihr niemand etwas Böses will und keine Gefahr von uns Zweibeinern droht, kommt sie auch schon mal auf uns zu. Das ist für Latina ein Riesenschritt, denn wir sind immer nur für kurze Zeit im Tierheim. In dieser kurzen Zeit öffnet sie sich uns gegenüber schon. Wenn sie Menschen besser kennt, wie z.B. ihren Betreuer Nikolai, kommt sie sehr gern und genießt die Streicheleinheiten.

Latina ist sehr sozial im Umgang mit ihren Artgenossen, da sie ja im Tierheim unter ihresgleichen groß geworden ist, groß werden musste. Sie bringt es inzwischen auf stolze ca. 51 cm Schulterhöhe. Sie spielt auch gern mit anderen Hunden und versüßt sich so für kurze Augenblicke den eintönigen und langweiligen Tierheimalltag. Es ist jetzt an der Zeit, dass Latina endlich und unbedingt auch das Leben außerhalb der Tierheimzäune kennen lernen darf. Sie kennt leider noch gar NICHTS.

 

Wie so viele andere Hunde ist Latina im Tierheim erwachsen geworden und konnte leider außerhalb des Tierheimes nichts kennenlernen. Es fehlen ihr ganz wichtige Erfahrungen, die andere junge Hunde, die einen besseren Start ins Leben hatten, in diesem Alter schon lange verinnerlicht haben. Ein Leben eng mit ihren Menschen in einem Haus ist ihr unbekannt und sie wird hier bei Null anfangen. Die Anfangsphase kann eine Herausforderung werden, zumal Latina mit dem Auszug aus dem Tierheim in ein Haus ihr komplettes soziales Umfeld verliert, die bekannten Gerüche, Geräusche, ihre Freunde und Pfleger. Auch an ein Leben außerhalb (Spaziergänge, Straßenverkehr und andere alltäglichen Herausforderungen) sollte sie geduldig und behutsam herangeführt werden.

 

Latina ist gechipt, geimpft, kastriert und bereit zur Ausreise. Ihre Schwester Lala natürlich auch. Wir drücken mal wieder für beide ganz fest die Daumen und hoffen, dass sie nun endlich zeitnah ihr Deckelchen finden.

 

 

28. Februar 2023

 

 

24. Dezember 2022

 

 

10. Oktober 2022

 

 

18. - 21. September 2022

 

 

6. - 7. Mai 2022

 

 

5. April 2022

 

Latina und ihre Schwester Lala sind beide wirklich zuckersüß! Sie haben am 3. Dezember 2021 ihren Weg über die Hundeklappe ins Tierheim in Dobrich gefunden und leben seitdem dort. Lala war sehr krank, Latina zeigte glücklicherweise keine Symptome, obwohl die beiden immer eng zusammen gewesen waren. 

 

Der Start in das Leben der jungen Hunde (geb. ca. August 2021) war alles andere als schön, aber immerhin sind sie bei uns gelandet und zumindest vor den Gefahren eines Lebens auf der Straße in Sicherheit. Wir hoffen jedoch, dass der Aufenthalt im Tierheim nur ein kurzer Zwischenstopp sein wird auf dem Weg in ein richtiges Zuhause. Für eine optimale Entwicklung sollten Welpen so viele Eindrücke wie möglich sammeln können, damit sie häppchenweise neuen Reizen ausgesetzt werden, diese verarbeiten können und daran lernen.

 

So muss Latina z.B. erst an das Leben in einem Haus gewöhnt werden, Stubenreinheit lernen, an Verkehr und andere Geräusche behutsam herangeführt werden, sie kennt keine Grundkommandos und kann noch nicht an Geschirr und Leine laufen. All dies sind Aufgaben, die sie an der Seite ihrer Menschen bestimmt gut meistern wird.

 

Wie sollte es bei jungen Hunden anders sein, Latina ist sehr sozial und versteht sich gut mit ihren Artgenossen. Der dritte im Bunde in ihrem Auslauf ist der kleine Mikey, die drei sind ein gutes Team und verstehen sich gut.

 

Unsere Latina ist gechipt, geimpft und wurde auch schon kastriert. Einer Ausreise nach Deutschland in IHRE Familie steht also nichts mehr im Wege!

 

 

22. März 2022

 

 

25. - 26. Februar 2022

 

 

Dezember 2021

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".