Kanita (weibl., geb. ca. Januar 2021) - unser kleines und kontaktfreudiges "Fusseltier"

 

06. Mai 2022

 

 

26. Februar 2022

 

 

25. Februar 2022

 

 

7. Februar 2022

 

Wer Kanita (geb. ca. Januar 2021) sieht, wird denken, ist die süüüüüß!!!! Und das ist sie in der Tat! Sie ist nicht nur optisch ein Hingucker, nein, sie ist auch sehr lieb und freut sich über den Kontakt zu Nikolai. Streicheln mag sie gern – und das, obwohl sie bisher vermutlich keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht hat. 

 

Wo und wie sie ihr erstes Lebensjahr verbracht hat, können wir nicht sagen, aber am 11. Dezember 2021 saß sie plötzlich in der Hundeklappe des Tierheims in Dobrich. Es muss im ersten Moment ein Schock für sie gewesen sein, plötzlich mit so vielen Hunden eingesperrt zu sein, aber in ihrer kleinen Hundegruppe, in der sie momentan noch untergebracht ist, kommt sie gut zurecht. Trotzdem ist der Trubel im Tierheim immer erst einmal Stress für Hunde, die neu ankommen. Und manche gewöhnen sich nie daran. 

 

Wir müssen davon ausgehen, dass Kanita noch nichts kennt und auch nicht an das Leben in einem Haushalt gewöhnt ist. Sie ist aber bereit, das und vieles mehr zu lernen. Wichtig ist, dass man ohne Erwartungen an alles herangeht und für Kanitas Situation Verständnis und Geduld aufbringt. Ob es die Eingewöhnung im Haus ist, das Laufen an Geschirr und Leine, das Treffen auf fremde Menschen. Die süße Hündin hat viel nachzuholen, was sie in ihrem ersten Lebensjahr nicht kennengelernt hat, aber sie wird es durch ihre liebenswerte Art danken! 

 

Mit ihren Artgenossen kommt sie jedenfalls super klar und hätte auch nichts gegen einen Ersthund im Zuhause oder gegen gemeinsame Spaziergänge mit anderen Hunden einzuwenden. 

 

Kanita ist gechipt, geimpft, kastriert und bereit für ein neues, besseres Leben! 

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere süße Kanita haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

3. Februar 2022

 

 

29. Januar 2022

 

 

28. Dezember 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Gisi ist eine wirklich süße Junghündin, die sich gut mit ihren Artgenossen versteht. Sie ist leider im Tierheim aufgewachsen, nun aber bereit für ein neues Abenteuer! 

 

Luny ist die letzte von fünf Geschwistern, die noch auf ihre Familie wartet. Alle anderen inklusive ihrer Mutter durften schon ausreisen. Nun wartet nur Luny noch auf ihr Glück!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".