Juline (weibl., geb. ca. August 2019) - zeigt sich im Tierheim als ruhige, zarte Hündin

 

23. Mai 2021

 

Juline (geb. ca. August 2019) ist eine junge, freundliche Hündin, die zur Kastration im Rahmen unseres ganzjährigen Kastrationsprogramms ins Tierheim nach Schumen kam. Sie wurde von unserem Hundefänger in einem Dorf in der Nähe von Schumen eingefangen, mit dem es einen Vertrag für Kastrationen gibt. Da Juline sich von Anfang an so lieb zeigte, blieb sie und hat nun die Chance auf Vermittlung und ein besseres Leben in Deutschland.

 

Mit ihren 47 cm und ihrem schlanken Körperbau ist sie eine kleinere Hündin, die gut mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf auskommt. In der ersten Hundegruppe wurde sie gemobbt, weshalb wir sie umgesetzt haben; nun fühlt sie sich glücklicherweise wohler.

 

Juline scheint keine sehr schlechten Erfahrungen mit Menschen gemacht zu haben, da sie die Nähe zum Menschen sucht. Als ich ihren Auslauf besucht habe, kam sie sofort auf mich zu und hat sich ganz eng an mich gedrückt. Dies hat sie abermals getan, als wir sie das erste Mal an Halsband und Leine mit nach draußen genommen haben. Mitzulaufen traute sie sich noch nicht so ganz.

 

Das Leben im Haus kennt sie noch nicht und wird bei Null anfangen. Das bedeutet, dass man Juline an alles Neue langsam heranführen muss, ob dies die Stubenreinheit ist, ihr unbekannte Geräusche wie Küchengeräte oder Fernseher, sie wird in ihrer Anfangsphase vor viele Herausforderungen gestellt. Dafür sollte man Verständnis und Geduld mitbringen. 

 

Juline ist bereits kastriert, gechipt und geimpft. Wenn sie Ihr Interesse geweckt hat und Sie ihr ein liebevolles Zuhause bieten möchten, wer weiß, vielleicht ist sie schon auf dem nächsten Transport nach Deutschland dabei? Uns würde das für Juline sehr freuen!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für diese sanfte Schönheit haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

2. Mai 2021

 

 

1. Mai 2021

 

 

29. April 2021

 

 

24. April 2021

 

 

24. März 2021

 

 

20. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Avalon wartet seit mittlerweile über 2 Jahren im Tierheim. Diese Zeit hat der liebe Rüde genutzt um Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen. Nun möchte er endlich seinen Zwinger verlassen und in seinem ersten richtigen Zuhause ankommen.

 

 

Amba hatte großes Glück und durfte schon vor einiger Zeit eine Pflegestelle in Deutschland beziehen. Sie öffnet sich dort Schritt für Schritt und erkundet ihre neue Welt. Zu gerne würde die zurückhaltende Hündin endlich richtig ankommen - dazu fehlen Amba nur noch ihre Menschen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".