Gesa (weibl., geb. ca. Januar 2018) - süße, liebenswerte Wuselmaus

 

Gesa hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

12. April 2020

 

Warum gerade unsere niedliche Gesa schon eineinahlb Jahre unentdeckt im Tierheim in Schumen sitzt, können wir nicht nachvollziehen. Gesa ist eine so tolle Hündin, offen, freundlich, menschenbezogen, vertäglich mit Artgenossen, verspielt – und wir könnten die Liste der positiven Attribute noch weiter fortsetzen… Noch dazu hat sie eine ganz handliche Größe von knapp 49 cm und ein süßes Äußeres. 

 

Gesa wurde etwa im Januar 2018 geboren, hat also auch ihren zweiten Geburtstag eingesperrt im Tierheim verbringen müssen. Wir wünschen ihr nichts mehr, als dass dies der letzte traurige Geburtstag in ihrem Leben war und von nun an nur noch glückliche folgen!

 

Wenn wir Gesa auf einen Spaziergang mit nach draußen nehmen, sprudelt sie so voller Energie und Lebensfreude. Sie weicht uns nicht mehr von der Seite, sehnt sich nach Zuwendung und Streicheleinheiten. Gesa macht einfach Freude! Sie baut schnell eine Beziehung zu einem Menschen auf, die Bindung wird sicherlich schnell eng werden. Das ist die beste Voraussetzung, um schön mit ihr arbeiten und sie trainieren zu können, denn das Hunde-Einmaleins muss die freundliche Hündin noch lernen.

 

Zudem ist sie eine sehr verspielte Hündin und sehr sozial mit ihren Artgenossen. Oft wird tagsüber gespielt, getobt und sich durch den Auslauf gejagt. Dieser ist jedoch leider sehr begrenzt und richtig rennen und auspowern kann man sich da nicht…

 

Mit ihren zwei Jahren ist Gesa im besten Alter! Sie wird nicht mehr allzu viel Unfug im Kopf haben, ist aber noch jung genug, dass man ihr viel beibringen und mit ihr unternehmen kann! Spazieren gehen findet sie toll, auch Kopfarbeit könnte ihr gefallen.  

 

Gesa ist gechipt, kastriert und geimpft und sitzt ungeduldig auf ihrem kleinen, gepackten Köfferchen.

 

Wenn Sie Interesse an dieser lieben Hündin haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

2. März 2020

 

 

1. März 2020

 

 

29. Februar 2020

 

 

26. Februar 2020

 

 

23. Februar 2020

 

 

19. September 2019

 

 

17. September 2019

 

 

31. August 2019

 

 

4. August 2019

 

 

20. Juni 2019

 

 

25. März 2019

 

Wenn Gesa uns mit ihren hübschen Augen ansieht, ihre Schlappöhrchen zurückzieht und dann noch den Kopf schief hält, möchte man sie am liebsten sofort auf den Arm nehmen und mitnehmen! Das wäre Gesa natürlich auch am allerliebsten, denn sie ist eine fröhliche, aktive und verspielte Junghündin, die nichts lieber tun würde als über Wiesen zu düsen, sich im Gras zu wälzen und alles Neue in sich aufzusaugen! 

 

Gesa wurde ca. im Januar 2018 geboren und musste ihre ersten Lebensmonate als Junghund leider schon im Tierheim in Schumen verbringen. Mit Sicherheit kein Ort, an dem ein junger Hund gerne sein möchte. 

 

Gesa hat eine Schulterhöhe von ca. 49 cm und einen sehr schmalen und schlanken Körperbau. Sie ist eine sehr hübsche Hündin mit ihrem hellbeigen Fell und ihren dunklen Knopfaugen. Um die Augen herum hat sie eine ganz feine Fellzeichnung, die wie gemalt aussieht.

 

Menschen gegenüber ist sie sehr aufgeschlossen und freundlich und freut sich über jede noch so kleine Zuwendung und Aufmerksamkeit. Wir haben das Gefühl, dass sie für alles zu haben ist, Hauptsache es passiert etwas Spannendes und sie ist mit dem Menschen zusammen. Aufgrund ihres offenen Wesens können wir uns gut vorstellen, dass sie sich recht schnell in ihrem neuen Zuhause einfinden wird. 

 

Gesa ist eine beliebte Spielgefährtin in ihrem Auslauf, denn sie ist absolut sozial und spielt ganz süß mit den anderen Hunden. In solchen Momenten scheint der triste Tierheimalltag erst einmal vergessen zu sein und der Auslauf wird zu einem Spielplatz, in dem getobt und geflitzt wird. Schön zu sehen, wenn dies einigen Junghunden noch gelingt!

 

Bei den Spaziergängen außerhalb des Tierheims ist Gesa außer sich vor Freude und zieht (noch) kräftig an der Leine. Kein Wunder, denn sie hat einen großen Bewegungsdrang und möchte am liebsten einfach nur losrennen - so lange, bis sie richtig müde ist! 

 

Gesa hat allerdings ein “Problem” mit ihrem Vorderbein, denn dies entlastet sie manchmal beim Stehen. Vermutlich war es einmal gebrochen und ist nicht wieder ganz ordentlich zusammengewachsen. Beim Laufen scheint sie aber keine Schmerzen zu haben. Es kann eventuell sein, dass sie im Alter in diesem Bein etwas früher eine Arthrose entwickeln wird.

 

Gesa hat das ganze Leben noch vor sich, deshalb hoffen wir, dass sie das Tierheim bald hinter sich lassen und diesen traurigen Start ins Leben vergessen kann! 

 

Gesa ist gechipt, kastriert und geimpft und sitzt ungeduldig auf gepacktem Köfferchen.

 

 

20. März 2019

 

 

26. Februar 2019

 

 

20. Februar 2019

 

 

12. Februar 2019

 

 

25. Januar 2019

 

Heute hat Gesa ihre erste Impfung bekommen.

 

 

19. September 2018

 

Gesa ist neu im Tierheim (vorne rechts am Zaun)

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unser Flint (geb.ca. 2008) ist einer unserer älteren Hunde im Tierheim und leider ein absoluter Notfall. Der liebe Rüde benötigt dringend regelmäßig Schmerzmittel und liebevolle, streichelnde Hände. Er hatte bisher kein Glück im Leben - Möchten Sie das ändern?

 

Nelson (geb.ca. 2013) ist ein ganz besonderer Hund. Der liebe, aber noch etwas schüchterne Rüde begeistert uns mit seinem durch und durch freundlichen Wesen und wir wünschen uns so sehr, dass er nach über 3 Jahren im Tierheim nun endlich entdeckt wird.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".