Farina (weibl., geb. ca. Juni 2021) - versteht momentan die Welt nicht mehr...

 

18. November 2022

 

 

10. Oktober 2022

 

 

7. Oktober 2022

 

Unsere Farina, die ungefähr im Juni 2021 geboren wurde, ist noch etwas durch den Wind und mit der neuen Situation im Tierheim überfordert. Sie wurde am 18. September 2022 im Tierheim in Dobrich bei Nacht und Nebel in der Hundeklappe "entsorgt". Vielen unseren Lesern dürfte das nicht neu sein, denn diese Vorkommnisse häufen sich. Anstatt unsere kostenlosen Angebote zur Kastration zu nutzen, ist das für die meisten der einfachere Weg. Schwupp und weg damit!

 

Farina ist sehr sanft und lieb. Sie lag die ersten Tage völlig defensiv im Auslauf. Wir nehmen an, dass sie kurz zuvor läufig war, denn sie wurde ständig von den Rüden angebellt, belästigt und verfolgt.

 

Sie ist ebenso anhänglich, mag uns Menschen und lässt sich gern streicheln. Da sie in der Hundeklappe landete, gehen wir davon aus, dass sie Besitzer hatte und dort bestenfalls auf dem Hof gehalten wurde. Sie zeigt uns gegenüber keine Scheu, scheint also wenigstens keine schlimmen Erfahrungen mit Menschen gemacht zu haben.

 

Farina kennt das Leben in einem Haus und vieles andere mit ziemlicher Sicherheit noch nicht. Sie wird hier in Deutschland bei Null anfangen und braucht eine geduldige Familie.  

Das Laufen an der Leine ist ihr noch unbekannt, auch an Haushaltsgeräusche muss sie sich gewöhnen, muss lernen mit dem unheimlichen Staubsauger zurecht zu kommen und vieles mehr. Aber - das schafft sie ganz gewiss bei entsprechender Anleitung. 

 

Farina hat eine Schulterhöhe von 55 cm und eine aktive Hündin. Sie wünscht sich eine sportliche Familie, die sie gern überall mit hinnehmen darf! Sie ist gechipt, das erste Mal geimpft und kastriert. Die zweite Impfung erhält sie in Kürze und könnte danach sofort ausreisen. Vielleicht klappt es ja noch vor dem Winter. Unsere Daumen sind gedrückt. 

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für diese sanfte Hündin haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

23. September 2022

 

 

Wir suchen GANZ DRINGEND eine Pflegestelle oder Endstelle in einem katzenlosen Haushalt für unseren Nuts/Otis.

 

Die Katze leidet sehr unter ihm und zieht sich immer mehr zurück. Wer kann hier kurzfristig helfen?

 

             * * * * *

 

Die süße Ferry ist die letzte von vier Schwestern, die noch im Tierheim wartet. Wir wünschen ihr so sehr, dass auch sie bald nach Deutschland ausreisen darf!

 

Unsere sehr anhängliche Lory sucht DRINGEND ein Zuhause, denn sie leidet im Tierheim. Sie möchte gern mehr Zeit an der Seite ihres Menschen verbringen!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".