Daisy (weibl., geb. ca. März 2018) - traut sich noch nicht ganz aus ihrer Haut

 

21. August 2021

 

Daisy sieht mit ihrem weißen Fell und ihrem hübschen Gesicht aus wie eine unschuldige Elfe. Und das trifft auch absolut auf ihr Wesen zu, denn Daisy ist unglaublich sanft, bescheiden und sie würde keiner Fliege etwas zuleide tun.

 

Vielmehr steht Daisy immer in der zweiten Reihe und lässt den anderen, „mutigeren“ Hunden den Vortritt. Sie würde sich nie nach vorne drängeln, nur um auch einmal gestreichelt zu werden. Wenn man sich ihr aber vorsichtig nähert, sie nicht bedrängt und ihr etwas Zeit gibt, spürt man sofort, wie gerne sie eigentlich gestreichelt werden möchte. Sie wedelt dann freudig – wenn auch noch sehr verhalten – mit der Rute und rückt sogar nach, wenn man aufhört sie zu streicheln.

 

Daisy wurde ca. im März 2018 geboren und kam als ganz junger Hund ins Tierheim in Dobrich. Wir wissen das sogar ganz genau, denn Daisy kam zusammen mit ihrem Bruder Damian am 25.9.2018 ins Tierheim - an dem Tag wurden die beiden dort registriert. Seitdem wartet sie geduldig darauf, entdeckt zu werden und das Tierheim endlich verlassen zu können. Was sie hinter den „Mauern“ des Tierheims erwartet, weiß sie zwar noch nicht, aber wir sind ganz sicher, dass sie großen Gefallen daran finden würde!

 

Daisy ist eine zurückhaltende Hündin, aber doch ein ganzes Stück offener als ihr Bruder Damian, der leider noch sehr ängstlich ist. Wenn kein anderer, „dominanter“ Hund in der Nähe ist, kommt sie mittlerweile auch schon von sich aus auf uns zu und sucht die Nähe. Daisy leckt uns dann ganz sanft die Hand. Sie zeigt sich aber in vielen Situationen auch neugierig und das ist bei schüchternen Hunden eine wichtige Eigenschaft. Denn wer neugierig ist, möchte eigentlich die Welt entdecken!

In Daisy steckt ganz viel Potenzial und wir suchen nun die Menschen, die dieses Potenzial zum Vorschein bringen wollen und können. Für Daisy wünschen wir uns ein ruhigeres Zuhause ohne Kinder, am besten in einer ländlichen Gegend oder einem ruhigen Stadtviertel. In einer Großstadt sehen wir sie nicht, da sie dort vermutlich von den ganzen Eindrücken überfordert wäre. 

 

Wichtig ist, dass man am Anfang nichts von Daisy erwartet und sie in ihren Fortschritten unterstützt und mögliche Rückschritte geduldig toleriert. Daisy wird mit Sicherheit ihren Weg gehen, braucht aber gerade in der Eingewöhnungsphase viel Zeit und Geduld. Da sie mit anderen Hunden sehr verträglich ist, wäre ein Ersthund kein Problem, vielleicht wäre es sogar von Vorteil, da er sie dann an die Pfote nehmen könnte.

 

Daisy ist ein kleiner Juwel, der bisher immer übersehen wurde… Nun ist es an der Zeit, dass sie endlich ins Rampenlicht gestellt wird, auch wenn das eigentlich gar nicht ihrem Naturell entspricht. :- )

 

Daisy ist geimpft, gechipt und kastriert und würde das Tierheim nur allzu gerne gegen ein ruhiges und behütetes Leben in Deutschland eintauschen. Wir hoffen, dass dies bald so sein wird!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für diese bescheidene Hündin haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

18. und 19. August 2021

 

 

27. März 2021

 

 

26. März 2021

 

 

2020

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Norma ist unglücklich im Tierheim. Ihre Halter waren gestorben und so wurde sie mit ihren Welpen im Tierheim abgegeben. Die Kleinen sind schon vermittelt, aber Norma wartet noch auf ihr ruhiges Zuhause.

 

 

Whity verbringt schon sein ganzes Leben im Tierheim. Das ist viel zu lange. Wir können nicht verstehen, dass dieser tolle Hund immer unentdeckt blieb. Er ist freundlich, sozial und einfach ein feiner Kerl.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".