Aura (weibl., geb. ca. März 2017) - taut immer mehr auf

 

11. Juli 2019

 

Unsere liebe Aura lebt nun schon fast ihr ganzes Leben im Tierheim in Schumen… Und das sind nun schon zwei Jahre, denn Aura wurde ca. im März 2017 geboren. 

Für einen Junghund, bei dem gerade die ersten Monate und Jahre für die Entwicklung so wichtig sind, muss ein Leben im Tierheim ganz furchtbar sein. Keinen engen Kontakt zum Menschen, kein ruhiger Rückzugsort, keine Bewegungsmöglichkeiten und vor allem jeden Tag der gleiche, monotone Ablauf! 

 

Glücklicherweise hatte Aura in dieser Zeit wenigstens ihre Hundefreunde, mit denen sie den Auslauf friedlich teilt. Aura lebte mit gleichaltrigen Artgenossen zusammen und liebte es mit ihnen durch den Auslauf zu flitzen. Nun ist es aber so, dass ihre Hundekumpels einer nach dem anderen in den letzten Monaten vermittelt wurden. Für die drei Hunde freut es uns natürlich sehr, aber Aura ist leider zurückgeblieben. Aura (ca. 52 cm) ist sehr bewegungsfreudig und es ging manchmal richtig wild zu in ihrem Auslauf. 

 

Aura ist eine sehr sanfte und vorsichtige Hündin, die sich sofort unterwirft, wenn sie unsicher ist. Menschen gegenüber ist sie noch etwas zurückhaltend, aber ganz lieb. Leider bleibt im Tierheim keine Zeit, um mit den etwas schüchternen Hunden zu arbeiten und sie aus ihrer Reserve zu locken. Dabei gelingt es einem bei Aura recht schnell, wenn man sich nur etwas Zeit für sie nimmt. Wenn wir uns ihr nähern duckt sie sich erst einmal und drückt sich dann aber sanft an uns und lässt sich gerne streicheln.

 

Um Aura an Halsband und Leine zu gewöhnen, haben wir sie immer mal wieder mit auf einen Spaziergang außerhalb des Tierheims genommen. Anfangs war sie damit noch total überfordert und blieb einfach sitzen und hoffte, dass der Spaziergang bald vorüber ist. Aber mit der Zeit hat sie verstanden, dass sie draußen nichts zu befürchten hat und seit einigen Monaten läuft sie nun vorsichtig, wenn auch noch etwas verhalten mit. Das ist ein großer Fortschritt für unsere Aura und wir sind ganz zuversichtlich, dass sie weiterhin Fortschritte machen wird!

 

In Aura steckt viel Potenzial, sie braucht aber einfühlsame Menschen, die sie mit Zeit und Geduld an neue Situationen und ein Leben in einem modernen Haushalt heranführen. Diese Geduld wird mit Sicherheit mit einem überglücklichen und treuen Familienmitglied belohnt! Für Aura wünschen wir uns eine ländliche Gegend, denn ein Leben in der Stadt würde sie sicherlich überfordern. 

 

Aura hatte nicht das Glück in einem behüteten Zuhause aufzuwachsen und eine unbeschwerte „Jugend“ zu erleben. Wir hoffen, dass sie bald das große Los ziehen wird und das nachholen darf, auf das sie bisher alles verzichten musste. Aura ist kastriert, gechipt und geimpft und würde Bulgarien nur zu gerne für immer verlassen! 

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für diese süße Hündin haben, füllen Sie bitte unseren

Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

17. Juni 2019

 

 

5. Juni 2019

 

 

19. April 2019

 

 

15. Februar 2019

 

 

5. Februar 2019

 

 

28. Juni 2018

 

 

30. März 2018

 

 

27. März 2018

 

Aura ist eine von unseren Junghunden, die schon mit wenigen Monaten ins Tierheim kamen und bisher außer dieser kleinen Welt ohne Außenreize nichts kennenlernen konnten. 
Es wird immer mal wieder versucht, die jungen Hunde an Leine und Halsband zu gewöhnen, aber es fehlt einfach an Zeit und somit an Regelmäßigkeit.

Aura wurde ungefähr im März 2017 geboren und ist noch jung genug, dazuzulernen. Wir suchen für sie geduldige Menschen mit Einfühlungsvermögen, die anfangs nicht all zu viel erwarten und die sich über Fortschrittchen, die Aura mit Sicherheit machen wird, freuen.

Ein Hund darf gerne schon vorhanden sein. Aura ist sehr verträglich mit ihren Artgenossen und freut sich über tierische Anleitung im neuen Leben.

 

Aura ist gechipt, geimpft und kastriert.

 

 

 

20. März 2018

 

 

19. März 2018

 

 

02. November 2017

 

 

01. November 2017

 

 

26. Oktober 2017

 

 

15. August 2017

 

 

Hunde der Woche 

 

Pippa (geb.ca.Aug.2018) sieht man ihr freundliches Wesen, aber auch ihre Zurückhaltung schon an der Nasenspitze an. Die Hündin liebt es gestreichelt zu werden und sehnt sich so sehr nach menschlicher Zuwendung von der es im Tierheim bei so vielen Hunden leider viel zu wenig gibt. Auch mit ihren Artgenossen zeigt sich Pippa super verträglich. Nur das ungewohnte Laufen an der Leine bereitet ihr noch Angst, aber wir sind uns sicher, dass auch das mit etwas Übung und Vertrauen bald kein Problem mehr sein wird.

Die süße Hündin ist gechipt, geimpft und kastriert und wartet nur noch auf geduldige Menschen, die mir ihr Schritt für Schritt die Welt erkunden möchten.

 

Johann (geb.ca. Mai 2019) hatte großes Glück. Er durfte seine Welpenzeit auf einer Pflegstelle in Bulgarien verbringen und musste sich nicht, wie viele andere Welpen, auf der Straße durchschlagen. Er konnte dort den Umgang mit seinen Artgenossen lernen und auch schon Kinder kennenlernen. Nun drängt aber die Zeit für den unkomplizierten und lieben Hundejungen, da die Pflegefamilie das Land verlässt.

Im Oktober könnte Johann ausreisen, denn er ist gechipt und die Impfungen sind bis dahin abgeschlossen. Es wäre schön für den kleinen Kerl, wenn er sein Köfferchen zur Ausreise und nicht nur zum Umzug ins Tierheim packen dürfte.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".