Amal (weibl., geb. ca. Juni 2016) - eine langbeinige Schönheit

 

28. Januar 2019

 

Unsere schlanke, langbeinige Amal lebt nun seit knapp einem halben Jahr im Tierheim in Schumen. Geboren wurde sie ca. im Juni 2016, sie ist also eine junge, aktive Hündin.

 

Im Juni 2018 kam sie extrem abgemagert und mit hohem Fieber ins Tierheim. Sie wurde auf der Straße zur Kastration gefangen. Dass sie unter den Resten ihres dicken Winterfells nur ein Gerippe war, sahen wir sofort und ihr schien es nicht gut zu gehen. In dieser Verfassung konnte sie nicht kastriert werden, dafür war sie zu schwach. Über einen längeren Zeitraum erhielt sie Injektionen und – was sie besonders toll fand – täglich eine extra Portion Fleisch aus der Dose!

 

Nach kürzester Zeit kannte sie das Ritual: Nachmittags holten wir sie aus dem Auslauf, anfangs an der Leine, dann konnten wir sie einfach laufen lassen. Sie rannte zielstrebig auf die Stelle zu, an der sie ihr Futter bekommen würde.

 

Nach unserer Abreise hatte Zlatina sie so „dressiert“, dass sie direkt zum Kühlschrank rannte und brav sitzend wartete, während Zlatina ihr Futter zubereitete (siehe Fotos aus September).

 

Amal ist eine offene und freundliche Hündin. Menschen mag sie sehr und wartet immer am Zaun darauf, herausgeholt und ausgeführt zu werden. Sie ist eine agile Hündin, braucht viel Bewegung und spielt auch gerne. 

 

Mit anderen Hunden spielt sie mitunter recht wild, aber sie versteht sich generell gut mit ihnen. Manchmal gibt es aber auch den einen oder anderen Hund, mit dem sie sich nicht so gut versteht. Ihre Antipathie beschränkt sich dabei aber nicht auf ein Geschlecht.

 

Amal ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte jederzeit ausreisen.

Wenn Sie ein schönes Plätzchen für unsere bewegungsfreudige Amal frei haben, füllen Sie bitte unseren Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

23. Januar 2019

 

 

8. Oktober 2018

 

 

19. September 2017

 

 

Amal bekommt eine Extraportion Nassfutter, weil sie sehr abgemagert ins Tierheim kam. Sie wartet geduldig bis alles im Napf ist.

 

 

17. September 2017

 

 

10. September 2017

 

 

8. September 2018

 

 

30. Juni 2018

 

 

Hunde der Woche 

 

Belia (geb.ca.März 2016) ist eine sehr freundliche Hündin, die sich auch mit den Hunden in ihrer Hundegruppe gut versteht. Nach über zwei Jahren im Tierheim wäre es so schön, wenn sie bald ein endgültiges Zuhause finden würde, in dem sie ankommen darf und erleben kann, wie schön ein Hundeleben sein kann. Belia ist gechipft, geimpft und kastriert und wartet auf ihre große Chance.

 

Irmi (geb.ca.Aug.2011) muss dringend ins Warme. Die liebe, sehr menschenbezogene Hündin leidet unter einem alten Wirbelsäulen-schaden und wir haben die Befürchtung, dass Irmi die Kälte dadurch noch mehr zusetzt, als den anderen Hunden. Trotzdem geht Irmi gerne spazieren und genießt jeden Moment der Zuwendung so sehr. Sie sehnt sich nach ihrem Menschen und wir sind uns sicher, dass die lebensfrohe Hündin viel Freude in ihr neues Heim bringen würde. Irmi ist gechipt, geimpft und kastriert und würde den kalten Zwingerboden gerne gegen ein warmes Körbchen eintauschen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".