Catalina (weibl., geb. ca. November 2017) - mag uns Menschen total und ist immer gut drauf

 

8. Oktober 2021

 

Catalina hat es geschafft. Sie durfte das Tierheim heute verlassen und ist die weite Reise nach Deutschland in ein besseres Leben angetreten!

 

14. September 2021

 

 

28. August 2021

 

 

3. Juni 2021

 

Catalina ist eine sehr aufgeschlossene, freundliche Hündin, die im Winter 2020 nach einem Unfall ins Tierheim in Schumen kam und humpelte. Da ihr Gangbild nicht ganz rund ist und sie hinten entlastet, wollten wir abklären, woran das liegt. Die bulgarischen Röntgenbilder sind unauffällig. Möglicherweise resultiert die Lahmheit aus dem Weichteilbereich, eventuell könnte es ein Kreuzbandriss sein. Die dafür notwendige Diagnostik sowie die Operation können in Bulgarien nicht durchgeführt werden. Sollte eine Operation notwendig sein, übernimmt Grund zur Hoffnung e.V. die Kosten bei unserem Tierarzt Roger Wagner in 61118 Bad Vilbel.

 

Da Catalina so ein liebes Wesen zeigte, blieb sie nach der Kastration zur Vermittlung und wartet nun darauf, entdeckt zu werden. Menschen mag sie sehr gerne und freut sich über jeden Kontakt zu ihnen. Catalina lässt viel Nähe zu und sich unheimlich gern streicheln.

 

Aber auch ihr Bewegungsdrang muss befriedigt werden, denn sie ist eine aktive Hündin und bringt viel Energie mit. Spazieren gehen findet sie klasse und hat auch ihren ersten Ausflug an Halsband und Leine wunderbar gemeistert. Mit ihren knapp 55 cm wiegt sie 25 kg, ein wenig könnte sie abnehmen.

 

Wir schätzen die freundliche und stets gut gelaunte Hündin auf etwa 3-4 Jahre (geb. ca. November 2017). Mit ihren Artgenossen ist sie sehr gut sozialisiert und spielt auch gerne mal mit ihnen. 

 

Catalina ist gechipt, geimpft und kastriert.

 

 

4. April 2021

 

 

30. März 2021

 

 

19. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Avalon wartet seit mittlerweile über 2 Jahren im Tierheim. Diese Zeit hat der liebe Rüde genutzt um Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen. Nun möchte er endlich seinen Zwinger verlassen und in seinem ersten richtigen Zuhause ankommen.

 

 

Amba hatte großes Glück und durfte schon vor einiger Zeit eine Pflegestelle in Deutschland beziehen. Sie öffnet sich dort Schritt für Schritt und erkundet ihre neue Welt. Zu gerne würde die zurückhaltende Hündin endlich richtig ankommen - dazu fehlen Amba nur noch ihre Menschen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".